125 Jahre Chocolat Frey AG – 125 Jahre Erfahrung im Verführen…

Schoki – wer liebt sie nicht – die süßen, braunen oder weißen Verführer in allen möglichen und unmöglichen Variationen. Besonders mein Mann und auch meine Enkeltochter Virginia lieben Schokolade und daher habe ich auch immer etwas im Hause. Besonders jetzt zur Vorweihnachtszeit sieht man überall die kleinen Naschwerke in den Regalen – von ganz günstig bis zu hochwertigen Produkten ist alles zu finden. Auch online kann man ja schon vieles bestellen – auch von Herstellern, die nicht in Deutschland ansässig sind. So weiß man auch, daß Schweizer Schokolade immer ein besonderer Hochgenuß ist und dazu gehören auch die Produkte von Chocolat Frey.

Schon im Jahre 1887 wurde von den beiden Brüdern Robert und Max Frey die Kollektivgesellschaft R. & M. FREY gegründet, die schon frühzeitig Qualitätsprodukte auf den Markt brachten und sich somit einen guten Namen im Genußmittelmarkt sicherten. Selbst die beiden Weltkriege und auch ein Großbrand im Jahre 2002 überstand man mit viel Hilfe und so feiert das Unternehmen in diesem Jahr sein 125jähriges Bestehen.

Durch eine Aktion von Nadine, die einen eigenen Testerblog unter führt, bekam ich freundlicherweise einige Produkte zugesandt, die ich Euch gerne näher vorstellen möchte: 

Der Beutel mit Baumanhängern aus Milchschokolade enthält insgesamt verschiedene Formen (Kugel, Glocke, Weihnachtsmann) mit einer Füllmenge von insgesamt 300 Gramm.

Die  Figuren sind innen hohl, wobei z.B. der Kopf des Weihnachtsmannes komplett gefüllt war. Die Wand der Figur ist auch nicht so dünn wie bei manchen Schoko-Produkten, die ich so kenne:

Die festliche Mischung enthält insgesamt 1000 gr und enthält Schokolade und auch Pralinen in verschiedenen Ausführungen. Hier zeige ich Euch den Inhalt im Detail:

Außerdem kam ein kleines Märchenhaus – gefüllt mit Napolitains aus extra feiner Milchschokolade. Es beinhaltet nicht nur 100 gr dieser leckeren Schokolade, sondern auch ein kleines Geheimnis, das ich Virginia nächstes Wochenende zeigen werde:

Wenn man an dem den Schoko-Backofen rechts zieht, erscheint an der Türe die Hexe und oben eine Eule. Ich bin schon sehr gespannt, wieoft Virginia daran ziehen wird…

In der Weihnachtsschachtel befinden sich 30 Branches Classic auch bekannt als die wohl schweizerischte Schoko-Kreation, die es gibt. Es schmecken alle Sorten gleich, die Farbauswahl dient lediglich der Abwechslung – ich finde in einer Deko-Schale macht sich das Bunte doch gleich viel besser…

Die Branches sind ein wahrer Schoko-Traum mit Haselnuss-Splittern. Sie schmelzen auf der Zunge und sind einfach nur lecker. Aber Vorsicht: Suchtgefahr!! Auf der Innenseite der Umverpackung befindet sich ein Gewinnspiel, bei dem man tolle Preise gewinnen kann.

Das absolute Highlight ist die Pralinen-Schachtel „Prestige“. Die exquisiten Pralines Prestige von Chocolat Frey werden von Maitres Chocolatiers mit viel Liebe und Leidenschaft hergestellt – Diese Liebe zum Detail sieht man auch an den Pralines:

Chocolat Frey legt außerdem Wert auf Nachhaltigkeit, wobei die Nachhaltigkeitsleistung und die Wichtigkeit von Nachhaltigkeitsthemen laufend überwacht werden. Oberste Priorität hat zudem die nachhaltige Beschaffung, die Produktgestaltung und das -angebot, die Mitarbeiter und das Umweltmanagement am Standort Buchs/Schweiz. Genug der ganzen Infos… Sicher möchtet Ihr jetzt wissen, wo Ihr diese Schokoladenträume bekommt: 

Diese und viele weitere Produkte von Chocolat-Frey bekommt man in Deutschland  bei der Schweizer Lebensmittel-Genossenschaft Migros, die hier 4 Läden betreibt. Allerdings schließt die Filiale in Reutlingen zum Ende des Jahres. Ansonsten könnt Ihr auch online unter www.migros.de – da bekommt Ihr bis zum 30.11.12 sogar die 50er Box mit den Branches Classic mit 50% Rabatt für nur 8,69€ 

Chocolat Frey arbeitet zudem seit 1987 mit der Lebenshilfe Lörrach zusammen: so sind 9 Mitarbeiter/innen im Migros-Shop in verschiedenen Bereichen angestellt. Dafür erhielt Migros Lörrach 2007 eine außergewöhnliche Auszeichnung für die Integration behinderter Menschen. Von mir: Daumen hoch dafür!!

Vielen Dank an Nadine, die mir diesen Test ermöglicht hat – Du wohnst übrigens nur wenige km von mir weg – und an Chocolat Frey für diese Köstlichkeiten, die sicher wieder für das ein oder andere Gramm mehr an den Hüften schuld sein werden *gg

 
Beitrag sponsored by chocolat frey 

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter ...ausprobiert, Food, Geschenkideen, Labels veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu 125 Jahre Chocolat Frey AG – 125 Jahre Erfahrung im Verführen…

  1. gafi1 sagt:

    Das sieht alles wirklich sehr lecker aus. Weihnachten verführt einen mit den vielen Schokoladensachen immer so zum Naschen ;). lg Gabi

  2. Nicole sagt:

    Mmmh…lecker!

  3. Ingrid sagt:

    Das sieht so lecker aus. Jetzt will auch was Süßes.
    Lass es dir schmecken.

  4. Anika sagt:

    Ich finde die Sachen von Frey auch richtig lecker! Bei mir ist schon fast nichts mehr da ;-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.