Charity for dogs – Premium-Hundefutter

Charity for Dog - Premium HundefutterMandy hat sich schon sehr gut eingelebt und alles klappt soweit wunderbar. Die Hundeschule hat erstmal 3 Wochen Urlaub und bis dorthin werden wir weiterhin fleißig üben und das versuchen zu festigen, was wir bislang mit auf den Weg bekommen haben. Aus unseren Welpen wurden mittlerweilen schon Junghunde und man merkt jede Woche, wie groß sie schon wieder geworden sind. 

Charity for dogs bietet Hundenahrung und spendet zusätzlich 50 % der bestellten Futtermenge an die Tiertafel Deutschland e.V. Das nenne ich eine geniale Aktion!! Freundlicherweise erhielt ich für Mandy eine Produktprobe und wie ich auf den ersten Blick schon sehen konnte, sind in diesem Hundefutter 50% Hühnerfleischanteil, Lachsöl, Obst und Gemüse und kein Getreide enthalten.

Premium-Hundefutter aus besten Zutaten

Hier wird auf  jegliche Schlachtabfälle, tierische Derivate oder Tiermehle gänzlich verzichtet und auch billige Füllstoffe wie Mais, Soja oder sonstige Schalen und Abfallprodukte sind nicht enthalten – ganz im Gegenteil zu unserem bisherigen Futter, das Lammfleischmehl und Lachsmehl enthält. Im Premium-Hundefutter von Charity for dogs findet man dafür Vitamine, Nährstoffe, getrocknete Eier, Leinsamen und Karotten. Dies alles ist nicht nur gut für die Verdauung sondern soll auch ein echtes Geschmackserlebnis darstellen.

Super finde ich die Hinweise auf der Verpackung, der man Zusammensetzung, analytische Bestandteile sowie enthaltene Zusatzstoffe entnehmen kann. Auch eine Fütterungsempfehlung sowie das Haltbarkeitsdatum ist auf einen Blick zu ersehen.

Wie ich aus unserer Zoohandlung erfuhr, braucht man bei hochwertigem Futter weniger füttern, da dieses auch besser sättigt. Laut Fütterungsempfehlung geben wir bisher ca. 320 g/Tag, wobei von diesem Futter gerade mal 210g/Tag empfohlen werden. Ich gebe zu, dass das nach sehr wenig aussieht und ich immer das Gefühl habe, das Mandy verhungert aber laut Tierarzt ist sie genau richtig gefüttert.

Charity for Dog - Premium Hundefutter

Natürlich haben wir Mandy gleich von dem neuen Futter ein Probe gegeben, das sie auch gleich gerne annahm. Tierbesitzer wissen ja, das man nicht sofort Futter komplett wechseln soll, weshalb wir Mandy lediglich probieren ließen. Der Beutel ist  wiederverschließbar, so dass es weiterhin gut geschützt gelagert werden kann. Aufgrund des Hinweisses, dass dieses Premium-Hundefutter ab dem 12. Monat geeignet ist, werden wir Mandy´s Futter noch nicht umstellen sondern erstmal nachfragen, ob wir es schon füttern dürfen.  

Mandy probiert Charity for Dog

Das Premium-Hundefutter von Charity for dogs gibt es in verschiedenen Größen (von 0,5 – 10 kg) und falls es wider Erwarten seinem Vierbeiner nicht schmecken sollte, kann man es zurücksenden, erhält den Kaufpreis zurück und das angebrochene Paket kommt ebenfalls armen Hunden zugute.

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter ...ausprobiert, Labels, Mandy, Tiere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Charity for dogs – Premium-Hundefutter

  1. Julia sagt:

    Das Futter ist wirklich gut und auch Dacky mag das sehr gerne. Was mir eben auch gefällt neben dem Getreide frei das es nicht zu große Brocken sind. Und das hier auch was gespendet wird.

  2. Pingback: Chris-Tas-Blog: Hunde-Überraschungsbox von dogolindo | Chris-Ta´s Blog

  3. Pingback: Chris-Tas-Blog: dogolindo: Hunde-Überraschungsbox | Chris-Ta´s Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.