Rezept Pfirsich-Quarkkuchen

Ich möchte Euch so kurz vor Jahresende noch mein Lieblingsrezept vorstellen, den Pfirsich-Quark-Kuchen. Er ist schnell gemacht und kommt immer an, weil er luftig-leicht und einfach lecker ist:

PFIRSICH-QUARKKUCHEN

Zutaten: 

  • 150 g               Mehl
  • 1 TL                 Backpulver
  • 4                      Ei(er)
  • 65 g                 Zucker
  • 180 g               Zucker
  • 50 g                 Zucker
  • 65 g                 Margarine oder Butter
  • 500 g              Quark (Magerquark)
  • 150 ml             Öl
  • 1                       Zitrone(n), (Saft)
  • 1 Pkt.               Puddingpulver, (Vanille-Geschmack)
  • ½ Liter           Milch
  • 1 Flasche         Buttervanille-Aroma
  • 1 Dose             Pfirsich(e)
  • 2 EL                Puderzucker

Mehl und Backpulver mischen und mit einem Ei, 65 g Zucker und Fett zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. 

Quark, Öl, 180g Zucker und Zitronensaft glatt rühren. Jetzt 2 Eier trennen und die Pfirsiche abtropfen lassen. Nun zum Puddingpulver die Milch, 1 ganzes Ei, 2 Eigelbe und Aroma zufügen und glatt rühren.

Die Pfirsiche werden kleingeschnitten und unter die Quarkmasse gehoben. 

Boden einer Springform (Durchmesser 26 cm) fetten. Den Teig in die Form geben und einen Rand von ca. 3 cm hoch drücken. Die Quarkmasse einfüllen und glatt streichen. Im heißen Backofen (Umluft 150° ) ca. 1 Stunde backen. 

Hier zeige ich Euch die vorbereitete Kuchenmasse:

Nun das Eiweiß und 50 g Zucker sehr steif schlagen und diese Baisermasse wellenförmig auf dem Kuchen verteilen. Das Ganze bei gleicher Temperatur ca. 10 Minuten weiterbacken. 

Wer mag, kann anschließend den Kuchen noch leicht mit Puderzucker bestäuben

Ich würde mich freuen, wenn Ihr ihn mal ausprobiert

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Rezept Pfirsich-Quarkkuchen

  1. Andrea sagt:

    Liest sich super – das werde ich auch backen – obwohl ich gerade dem Weihnachtsspeck den Kampf ansagen möchte.

  2. margit sagt:

    Hm das sieht wirklich lecker aus
    Lg margit

  3. danny sagt:

    boar das scheint ja wirklich ein hamma leckerer kuchen zu sein……*schnell abspeichern und bald testen*

    hoffe bist gut ins neue jahr gekommen….stalke dich nun auch 😉

  4. Steffi Eder sagt:

    Hallo Christa,

    das sieht echt total lecker aus, ich werde das mal nach-backen 🙂

    Liebe Grüsse

    Steffi

  5. Vereniii sagt:

    Folge deinem Blog nun! Über GFC und Networked. Würde mich freuen wenn du auch bei mir :)! http://thats-pure-love.blogspot.com/
    Alles Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.