Cleanbutler von OneConcept #Staubsauger #Akkusauger

***Anzeige***Haushalt***
cleanbutler-oneconcept im TestMit zwei Hunden im Haus gibt es ja immer viel zu tun – besonders, wenn der Fellwechsel ansteht. Überall fliegen die Hundehaare umher und man wundert sich, wo die jeden Tag herkommen. Ich weiß ja nicht wie Ihr das handhabt aber ich sauge mein Treppenhaus mit dem Sauger da die Hundehaare bzw. der Staub mit dem Besen noch mehr umher gewirbelt werden. Das mit dem Saugen geht zwar viel schneller, aber trotzdem gibt es ein Ärgernis: das Kabel. Es ist zwar für die Wohnung selbst lange genug, aber um das gesamte Treppenhaus saugen zu können muß ich dann doch das Kabel geschickt über das Treppengeländer werfen. 

Jetzt habe ich eine Lösung für genau dieses Problem gefunden: den Cleanbutler von OneConcept. Für 99,90 € erhält man einen kabellosen Akku-Staubsauger, der über einen 130 W-Motor mit innovativer Rotationstechnik verfügt. Mit diesem 2G Hand- und Bodenstaubsauger kann man überall dort reinigen, wo keine Steckdosen vorhanden sind – wie eben in meinem Treppenhaus, im Auto oder auch in einer Gartenlaube. 

lieferumfang-oneconcept-cleanbutler-akku-sauger

Zum Lieferumfang gehören folgende Teile:
1 x Staubsauger
1 x Netzteil
1 x Ladestation
1 x Bodenbürste
1 x Verlängerungsrohr
1 x Fugendüse
1 x Düsenadapter
Bedienungsanleitung in Deutsch (weitere Sprachen: Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch)

Zunächst wird wie bei jedem Gerät der Akku aufgeladen. Dank der Anleitung fand ich dann auch heraus, wie das bei dem Sauger funktioniert denn entgegen herkömmlicher Geräte wird das Kabel an der Unterseite der Ladestation durch ein Loch geführt, in das man dann den Staubsauger stellt. 

ladefunktion-cleanbutler-akku-staubsauger

Alle Teile lassen sich schnell und einfach abnehmen bzw. zusammenbauen. So wird mit nur einem Tastendruck der Staubbehälter zum Entleeren entriegelt. Auch der Akku lässt sich so ganz einfach entnehmen. 

entriegeln-der-staubbehaelters-und-des-akkus-cleanbutler-oneconcept

Sowohl die Bodenbürste als auch die Fugendüse lassen sich direkt am Sauger oder am Verlängerungsrohr befestigen. So kann man zuhause den Boden (oder die Treppen) als auch im Auto die Sitze absaugen. Der Akku benötigt ca. 3,5 Stunden zum Laden und ist dann für ca. 20- 25 Minuten einsatzbereit. Damit der Akku möglichst lange geschont wird ist ein Kontaktschalter angebracht, der den Sauger auch nur dann aktiviert, wenn er gedrückt wird. 

zubehoerteile-cleanbutler-akkusauger

Sämtliche Teile lassen sich in der Ladestation aufbewahren. Für alles gibt es eine separate Halterung, so dass man immer alles gut verstauen und zum Gebrauch griffbereit hat. Eine tolle Technik, die mir einige Arbeit und auch Ärger abnimmt. 

cleanbutler-im-einsatz

Für meine Treppen kann die Bürste entweder am Verlängerungsrohr anschließen oder direkt am Gerät. Der Staub und die Haare werden eingesaugt, nicht wirbelt mehr umher. Ist man mit der Arbeit fertig, kann man den Filter öffnen und den Dreck direkt entsorgen. Alle Tasten lassen sich einfach bedienen und das Gerät ist in Kürze wieder einsatzbereit.

staubbehaelter-entleeren-cleanbutler

Ich habe meine Treppen bereits 2x gesaugt, der Akku ist noch immer voll. Die Saugleistung ist super, der Geräuschpegel allerdings schon laut. Gut finde ich aber auch, dass der Sauger nur dann arbeitet, wenn man den Drücker am Griff bedient, ansonsten schaltet er sich direkt ab, um den Akku zu schonen. Ist man mit dem Saugen fertig, stellt man alles in die Ladestation und schon ist es alles aufgeräumt. Schön wäre auch gewesen, wenn man eine Wandhalterung dafür hätte, aber man kann ja nicht alles haben…

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Ich schreibe meine eigene Meinung niederPR/Werbung

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter ...ausprobiert, Lifestyle, Technik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Cleanbutler von OneConcept #Staubsauger #Akkusauger

  1. Hallo Christa,
    so ein Akkusauger ist schon Gold wert. Man kommt überall ganz bequem hin, ohne das blöde Kabel am Wickel zu haben!
    Liebe Grüße

    Manu

  2. hey, das hört sich doch super an!
    liebe grüße zum dienstag!

  3. Silke Schuh sagt:

    Hallo hätte eine Frage. Gibt es für den Cleanbutler 2G einen Ersatz-Akku? Wenn ja wo bekommt man den? Bitte um Antwort. Danke lg Silke

  4. Ks sagt:

    Woher bekommt man einen Ersatz-Akku und was kostet dieser?

  5. Claudia sagt:

    Hallo,
    das ist wirklich ein sehr ausführlicher Artikel.
    Vor allem die Bilder gefallen mir sehr gut.
    Das mit dem Ersatz-Akku würde mich allerdings auch interessieren.

    Grüßle
    Claudia

  6. Maria sagt:

    Viele sagen ein Akkusauger saugt nicht so gut wie ein normnaler Sauger. Da habe ich aber andere erfahrungen… oder ich hatte einfach den falschen Bodensauiger! Habe mir mittlerweile einige Modelle angeschaut… von der Qualität bin ich echt begeistert.. viele davon haben zusätzlich features die das Staubsaugen echt angenehm machen
    zB eine LED-Leuchte , die hat mich besonders begeistert 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.