Die erste Ausfahrt im Qeridoo® Sportrex 2

Im Park mit dem Qeridoo sportrex2Vergangenen Samstag hatten wir mit dem Wetter ja richtig Glück und da mich meine Enkelkinder schon morgens besuchen kamen, konnten wir gleich unseren neuen Qeridoo® Sportrex 2 einweihen. Ihr hättet mal sehen sollen, wie sie staunten, als sie den Anhänger entdeckten. Sogar ihr Frühstücksbrötchen wollten sie in dem Anhänger essen… Aber wenigstens durfte ich dabei das Regenverdeck geöffnet lassen- man muß es ja nicht übertreiben …

Nachdem wir uns alle fertiggemacht hatten, ging es auch schon los. Nachdem mein Mann den Anhänger bei uns in der Wohnung aufgebaut hatte, mußten wir zunächst die Räder entfernen, um ihn durch die Türe und nach unten zu bringen.

Dann durften unsere beiden Mäuse auch schon einsteigen und obwohl Virginia doch schon etwas größer ist, passten sie beide noch bequem nebeneinander. Natürlich mußten auch ihre beiden Puppen mit, die jeweils auf dem Schoß platznehmen mußten. Auch die Trinkflaschen haben wir in den dafür vorgesehenen Fächer platziert und nach dem Anschnallen ging es auch schon los.

Virginia und Brooklyn im Qeridoo Sportrex2

Der Sportrex 2 lässt sich total leicht lenken und auch Bordsteinkanten sind kein Problem. Mit Schrecken erinnere ich mich an den Buggy von den Kleinen, den man immer hochheben mußte, um über die Bordsteinkante zu gelangen. 

unterwegs mit dem qeridoo

Im Park mit dem Qeridoo sportrex2

Wir hatten alle ganz viel Spaß nur leider hielt der Sicherheitswimpel nicht allzulange: Nachdem wir unter einer Markise eines Geschäfts hindurchfahren mußten, wollte ich die Stange etwas umbiegen, um eben oben nicht hängen zubleiben.Statt nachzugeben brach sie ab, was ich nicht so gut fand. Ich dachte, dass sie auch Fieberglas wäre, wie die Wimpel der kleinen Kinderräder -aber weit gefehlt. Nun müssen wir mal gucken, wie wir das Problem lösen – notfalls wird ein neuerlicher Kauf unumgänglich sein. 

Im Park mit dem Qeridoo sportrex2

Unsere Ausfahrt war wirklich toll und Virginia konnte ihren kleinen Bruder sogar ein Stück selbst schieben – dank des verstellbaren Griffes war das überhaupt kein Problem.

verstellbarer Schiebegriff am qeridoo

Nun hoffen wir auf endlich schönes Wetter mit viel Sonnenschein und natürlich viel angenehmeren Temperaturen, damit wir den Anhänger ganz bald ans Fahrrad ankuppeln und unsere erste Fahrradtour unternehmen können. Sturmtief Niklas verhindert das gerade ja ganz massiv…

Wenn Ihr noch mehr über den Sportrex2 von Qeridoo® wissen möchtet, den es übrigens auch in violett, grün oder orange für jeweils 399€ gibt, solltet Ihr auf der Internetseite von queridoo-einkauf nachsehen. Hier findet Ihr zudem Hundeanhänger, Transportanhänger, Kindersitze und natürlich auch das passende Zubehör. 

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

Testzusatz

PR/Werbung

Dieser Beitrag wurde unter ...ausprobiert, Kinder, Labels, Photos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten auf Die erste Ausfahrt im Qeridoo® Sportrex 2

  1. Hallo Christa,

    Das ist ja für die Kinder ein richtig tolles Gefährt, und wenn die Stange nicht gebrochen wäre, auch für dich…Schade! Ich habe keine kleinen Kinder, finde diesen Sportrex aber auch ganz toll. Hoffentlich könnt ihr ihn reparieren.

    LG und schöne Ostern Sabine

  2. PS Du hast ja ganz süße Enkelkinder ☺

  3. Wahnsinn, wie geräumig er ist, hätte ich nicht gedacht, dass zwei Kinder bequem drin sitzen können. Toll, dass sie ihn in verschiedenen Farben anbieten 🙂 LG Romy

  4. So ein Gefährt ist ja wirklich praktisch!
    Das könnte ich mir für meine zukünftigen Babys auch gut vorstellen 😀
    Schade nur, dass die Stange gebrochen ist…

    Liebe Grüße
    Erdbeerchens Testwelt

  5. Klasse Gefährt ;)…. ich dachte das wäre schwer zu schieben mit zwei Kindern, aber scheinbar ja nicht. lg Gabi 😉

  6. Astrid sagt:

    Ich habe schon auf deinen Bericht gewartet. Wir sind nämlich immer noch auf der Suche nach einem Fahrradanhänger. Das mit den Trinkflaschen finde ich super. Da fliegen die nicht überall rum. Danke fürs Testen
    Deine Enkel sind ja wirklich zuckersüß
    LG und frohe Ostern

    Astrid

    • ChrisTa sagt:

      Ja hoffentlich wird dann endlich mal das Wetter besser, daß ich auch den Anhänger am Fahrrad ausprobieren kann. Momentan scheint es nicht gerade nach Frühling auszusehen… leider…

  7. Wow tolle Kutsche 🙂 Ich wollte auch immer so einen schicken Anhänger, aber die die mir zugesagt haben fand ich dann doch zu teuer.

    Deine Enkelchen sind wie immer unglaublich süß <3

    • ChrisTa sagt:

      Naja, günstig ist er zwar nicht gerade, aber er bietet doch so einiges und dann auch gleich für zwei Kids…
      Und dankeschön – geb das Kompliment gerne weiter

  8. Petra sagt:

    der Anhänger ist ja richtig klasse, ich habe selbst auch einen Anhänger und nutz den jeden Tag für die Fahrt zum Kiga , aber ganz ehrlich ist euer Anhänger um einiges besser als meiner,denn unseren kann man gar nicht so abbauen und einzeln verwenden, muss echt mal überlegen ich mir nicht auch so einen gönne, denn für die nächsten 1-2 Jahren werde ich wohl weiterhin täglich einen Anhänger für meine kleinste brauchen.
    Lieben Gruß
    Petra

  9. Laura sagt:

    Huhu,

    wir haben auch einen Sportrex2 – und auch einen Speedkid2! Der Sportrex2 ist ganz neu, der Speedkid vom letzten Jahr. Beides sind super guter Anhänger, der Speedkid ist aber sicherer als Kinderwagen. Der Sportrex sieht, finde ich, etwas besser aus, kippt aber sehr leicht nach hinten um. Der Speedkid ist sehr stabil und kippt nicht um. Unsere Kinder lieben es, sich einfach so zu Hause in die Anhänger zu setzen. Beim Sportrex sind sie neulich rückwärts umgekippt! 🙁
    Auch wenn meine Kleine versucht, unseren ganz kleinen zu schieben, neigt sich der Sportrex gefährlich weit hoch, was beim Speedkid nicht der Fall ist.
    Also, zumindest bei mehreren Kindern würde ich den Speedkid mehr empfehlen!

    Wir behalten trotzdem beide und kaufen uns vielleicht noch einen Jumbo… Wobei die Preise in den letzten beiden Jahren und vor allem dieses Jahr enorm gestiegen sind. Vor drei Jahren kostete ein Qeridoo nur zwischen 190 und 230 Euro! Aber so sieht es heute fast überall auf dem Kinderfahrradanhängermarkt aus.

  10. Lina sagt:

    Hallo,
    wir hören auch immer nur gutes vom Qeridoo Sportrex 2 und suchen zur Zeit auch einen Fahrradanhänger. Wir sind dankbar und froh über so tolle Erfahrungsberichte, die uns ungemein behiflich sind.
    Danke
    Grüßle
    Lina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.