Die richtige Wickeltasche zu finden ist gar nicht so einfach

Schon vor Brooklyns Geburt vor genau 2 Wochen machte ich mich auf die Suche nach DER perfekten Wickeltasche für meine Schwiegertochter. Sie hat zwar noch die alte, die sie damals bei Virginia verwendet hat aber so hin und wieder ließ sie durchblicken, daß sie für Brooklyn schon gerne eine andere hätte. Klar, wir Frauen stehen ja auf alle möglichen Arten von Taschen und wir gucken ja auch, daß die Handtasche möglichst zu den Schuhen paßt. Verständlich, man für ein weiteres Baby auch gerne eine eigene Wickeltasche haben möchte, die vorher noch nicht im Gebrauch war.

Und hier fing dann die Sucherei an: Welche ist denn DIE perfekte Wickeltasche? Sollte sie eher stylisch oder eher neutral sein und welcher Inhalt wäre denn der passende für Brooklyn? Es gibt so unzählig viele Varianten und Styles – vom einfachen Handtaschen-Look bis zu lässigen und extravaganten Designer-Labels und man kann auch von „ein  wenig“ bis „ganz schön viel“ Geld ausgeben. Apropos lässig: Unter diesem Markennamen verbirgt sich cooles Design, das sich von herkömmlichen Wickeltaschen absolut abhebt, da diese nicht sofort als Wickeltasche erkennbar sind. Meist sind sie als Messenger-Bag, Schultertasche oder Rucksack „getarnt“, so daß man sie auch später noch für den Eigengebrauch nutzen kann. Und so ganz ohne Blümchen und Schnick-Schnack kann sie sogar mein Sohn mitnehmen, wenn er mit dem Kleinen unterwegs ist – Männer sind da ja auch ziemlich eitel…

Diese und viele weitere wirklich hilfreiche Infos rund ums Thema Wickeltaschen fand ich auf dem Blog von Eva, die zusammen mit ihrem Mann als Eltern von 2 kleinen Jungs einen tollen Überblick auf Wickeltaschen gibt. So findet man nicht nur No-Name Produkte sondern auch Wissenswertes zu Designer-Labeln und sogar eine Top50 bei Amazon wird angezeigt. 

Wenn ich bedenke, wie damals zu meiner Zeit die Wickeltaschen aussahen bin ich schon sehr erstaunt, wie stylisch und praktisch zugleich die Wickeltaschen von heute aussehen. Toll finde ich auch, wenn diese ganz viele kleine Fächer hat und man zudem noch das Fläschchen verstauen kann. Und wenn das Baby größer ist, kann man die Taschen für die Sandkiste, zum shoppen oder auch als Laptoptasche nutzen. 

Auf dem wirklich tollen Blog von coole-wickeltaschen.de kann man sich sogar nach Farbwunsch die passenden Wickeltaschen ansehen und als Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon kann man sich seine Wunsch-Wickeltasche gleich online bestellen. Natürlich kann man auf dem Blog auch seine eigenen Erfahrungen mitteilen und sich auch austauschen – hierfür  steht auch die Fanpage bei Facebook zur Verfügung, die ebenfalls über die neuesten Trends berichtet und sich über weitere Fans sicher sehr freuen.

Tolle Seite – viele hilfreiche Infos – einfach reinschauen und reinlesen!!

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter Kinder, Labels veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.