Die Tellerwerkstatt: designe Deinen eigenen Teller

Virginias Teller aus der TellerwerkstattEinen Teller designen – wie soll das denn gehen?? Und wieso einen?? Benutzt man normalerweise nicht mehrere – so für die ganze Familie halt?? Im Prinzip schon, aber wie Ihr wisst, mag ich das eher ungewöhnliche und die Teller aus der Tellerwerkstatt sind etwas ungewöhnliches – und etwas ganz persönliches…

In erster Linie sind die Teller aus der Tellerwerkstatt zum Verschenken geeignet. Ob man nun das Lieblingsbild seiner Kinder als Vorlage nimmt oder einfach ein paar Herzchen mit einer Liebeserklärung für seine Liebste wählt – auf dem Teller ist viel Platz für viele Ideen. Die Teller selbst bestehen aus elegantem und ebenso strapazierfähigem Melamin, das beinahe unkaputtbar ist. Die Tellerwerkstatt selbst ist eine Idee von Ornamin – Das Familiengeschirr, das ich Euch schon vor einiger Zeit vorstellen durfte. Die Vorzüge sind gerade für Langsamesser, Kinder oder Handicapler sind nicht von der Hand zu weisen und man merkt, dass hier mitgedacht wurde.

Zusammen mit meiner Enkeltochter Virginia durfte ich die Tellerwerkstatt ausprobieren und ein toller Teller designed by Virginia kam dabei heraus – aber der Reihe nach:

Zunächst ladet Ihr Euch die Vorlage runter, die dann nach Herzenslust und -laune bemalt werden darf. Virginias Bild sah so aus:

Vorlage für die TellerwerkstattDiese bemalte Vorlage wird dann eingescannt und an die Tellerwerkstatt geschickt. Die Macher erstellen darauf den Teller, der nach einigen Tagen zugeschickt wird – das sieht dann so aus:
Virginias Teller aus der TellerwerkstattBei näherem Hinsehen kann man die einzelnen Details gut erkennen, die sich natürlich dann auch auf dem Teller wiederfinden:

Details aus Virginias BildDie Tellerwerkstatt - designed by VirginiaSieht das nicht niedlich aus?? Viele tolle Anregungen* findet man auch auf der Seite der Tellerwerkstatt. Ein solcher Teller kostet gerade mal 14,95€ und wird nicht nur den Kids beim Erstellen eine große Freude bereiten. Virginia war ganz schön überrascht, als sie ihren neuen Teller das erste Mal sah. Den nächsten Teller darf dann Brooklyn bemalen, damit beide Kinder ihren eigenen Teller hier bei uns haben.

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & moreTestzusatz

PR/Werbung

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter ...ausprobiert, Geschenkideen, Kinder veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Die Tellerwerkstatt: designe Deinen eigenen Teller

  1. tessa-Test sagt:

    was für eine tolle Idee ! Ich bin begeistert und hab mir diese tolle Geschenkidee gleich mal notiert

  2. Anika sagt:

    Sieht super aus! Ein tolles und besonderes Geschenk für Oma und Opa!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.