DIY: Ich trage ein Kronjuwelen-Armband

mein Kronjuwelen-Armband - DIYDass die Britischen Kronjuwelen als wertvollste Sammlung von Diamanten und Juwelen gelten und ein kleiner Teil davon im Tower von London aufbewahrt wird wissen sicher die meisten von Euch. Wußtet Ihr auch, dass man wunderschöne Kronjuwelen online bestellen kann? Die Auswahl ist wirklich enorm und von Ketten über Perlen bis hin zu Gold-und Silberanhängern findet man fast alles, was Frauenherzen höher schlagen lassen. 

AnzeigeNicht jeder kann mit diesen kleinen Kostbarkeiten was anfangen, ich aber hatte ja jetzt genügend freie Zeit, die ich auch dazu nutzte, mich kreativ zu betätigen. Angeregt durch die vielen tollen Starstyles bei kronjuwelen.com, dem – Onlineshop für Perlen und Schmuckzubehör zum Selbermachen – wollte ich unbedingt das – oder eher die folgenden Armbänder, die ich in den letzten Tagen mit viel Herzblut angefertigt habe.

Zunächst wird ein Lederband doppelt gelegt und das Kugelband dazwischen gelegt. Dieses wird nun mit einem Satinband umwickelt und am Ende – nach Erreichen der Gesamtlänge des Armbandes – verknotet.

Lederband wird mit Satinband umwickeltAuf eine farblich passende Schnur werden kleine Kugelperlen aufgezogen und eingeflochten. Am Ende wieder gut verknoten, damit sich nichts löst.

Schnur mit Perlen zum Armband flechten
Ein weiteres Band wird in doppelter Armbandlänge abgeschnitten und mit einem Magnetverschluß versehen

Schnur wird in den Magnetverschluß geklebt

Als letztes wird ein doppelt gelegtes Satinband mit kleinen Perlen umwickelt. Da sich das Armband viermal um mein Handgelenk gelegt werden soll, war das schon eine zeitaufwendige Arbeit, die sich aber auf jeden Fall lohnt

Rocailles-Perlen mit Nylonschnur am Lederband befestigenAls Verschlüsse werden kleine Schlaufen gemacht und mit aufgezogenen Perlen verschlossen. Dazu gibt es auch kleine Logo-Anhänger und wenn man möchte, kann man auch kleine Charms usw. einhängen. Und so sieht das ganze dann aus:

meine Kronjuwelen - absolut gelungen

Das tolle daran war, dass es sich hierbei um ein Bastelset für 14,99 € handelte. Im Set war alles enthalten: die Bänder, die Perlen, der Logo-Anhänger und auch der Magnetverschluß. Die Anleitung findet man als kostenlosen Download und wer noch Fragen hätte, könnte sich per Mail Hilfe suchen. 

Starstyle Bastelset von Kronjuwelen

Wer nicht so das Händchen fürs Selbermachen hat, kann sich im Shop das Armband auch anfertigen lassen – es wird natürlich ebenfalls in Handarbeit gefertigt und würde 69,99 € kosten. Viele Produkte werden sogar in einer 360-Grad-Ansicht dargestellt.

Und weil ich gar nicht genug von Armbänder haben kann, habe ich mir gleich noch einiges mehr bei Kronjuwelen.com bestellt:

diverse Perlen, Rocailles uvm. von Kronjuwelen

Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie viel Zeit ich alleine mit der Auswahl der Steinchen verbracht habe. Immerhin befinden sich ca. 9.000 Artikel im Shop! Besonders interessant fand ich die Sale-Produkte, bei denen man besonders sparen kann. So wanderten viele kleine Rocailles, Glasschliff-Perlen und auch kleine Swarovski-Perlen in meinen Warenkorb. Auf dem oberen Bild könnt ihr eine kleine Auswahl sehen. 

Im Shop findet Ihr das Zubehör nicht nur nach Produkten sondern auch nach Farbe oder Größe. Das ist sehr hilfreich, so sieht man auch gleich, was zusammenpassen würde. Die Versandkosten betragen 3,95€ und als Neukunde erhält man einen kleinen hübschen Gratisanhänger. Wer den Newsletter aboniert wird nicht nur laufend über Neuigkeiten informiert sondern erhält auch 20% Rabatt auf seine Bestellung. Achja – schaut auch unbedingt mal auf dem Blog vorbei, da gibt es viele Infos über die Produktion der Produkte, Infos, News und auch immer wieder Gewinnspiele.

Eins muss ich Euch zum Shop noch unbedingt erzählen: Nachdem ich meine Bestellung bezahlt hatte, erhielt ich eine Mail über den Zahlungseingang. ABER sie war nicht so standardmäßig geschrieben mit blabla..Geld erhalten, dankeschön sondern da stand tatsächlich:

 „Hallo Christa, 
vielen Dank, wir haben etwas sehr Wertvolles von Dir erhalten – Dein Geld für den Auftrag mit der Auftrags-Nummer XXX“

Damit nicht genug, denn auch der Versand wurde mir in einer Mail wie folgt angekündigt:

„Hallo Christa,
wir haben gerade Deine Kronjuwelen aus dem Regal genommen, nochmals auf Hochglanz poliert und vorsichtig verpackt. Jetzt sind sie auf dem Weg zu Dir“

Da haben sich die Macher aber Gedanken gemacht und sicher nicht nur mir beim Lesen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert – vielen Dank dafür ♥

Weitere Armbänder werde ich Euch in den nächsten DIY´s zeigen – Ihr dürft gespannt sein

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

Testzusatz

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter ...ausprobiert, DIY, Labels, Schmuck, Shopping-Tipps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu DIY: Ich trage ein Kronjuwelen-Armband

  1. Petra sagt:

    oh deine Armbänder sind aber echt klasse geworden, ich werde mir den Shop auf jeden Fall mal ansehen, denke gerade meine große Tochter wär von so einem Bastelset bestimmt begeistert.

  2. Martina sagt:

    Du weißt ja, auf solche Dinge stehe ich total. Finde dein Armband dementsprechend auch wunderschön 🙂

    LG Martina

  3. das armband ist dir super gelungen, würde ich sofort tragen 🙂
    liebe gruesse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.