Garnier Fructis Schadenlöscher im Test

Garnier Hitzeschutz-WunderölÜber die Garnier Blogger-Academy erhielt ich schon vor längerer Zeit drei Produkte, die als „Schadenlöscher – „gegen Haarverbrechen“ und „Fructis Hair Police“ angepriesen werden. Zum Testen erhielt ich das kräftigende Aufbau-Shampoo, die kräftigende Aufbau-Spülung und das Wunderöl.

Garnier Schadenlöscher Produkte

Wie Shampoo angewendet wird, weiß ja jeder. Das Fructis Schadenslöscher-Shampoo für stark geschädigte Haar riecht sehr angenehm und lässt sich sehr gut anwenden. Bei meiner Recherche habe ich einen Artikel gefunden, in dem geraten wird, das Shampoo immer zusammen mit der Spülung zu verwenden, da sich beide sehr gut ergänzen. 

Garnier Fructis Schadenlöscher Shampoo und Spülung

Ich habe beides über mehrere Wochen ausprobiert und bin aber leider eher enttäuscht. Meine Haare, die ich gerne voluminös hätte, hängen schlaff herab, fühlen sich aber wunderbar an. Ich denke, für längere Haare, die ohne großes Styling getragen werden sind die Schadenlöscher-Produkte sicher besser geeignet. 

Garnier Wunderöl auf der hand

Garnier Wunderöl auf den Haarspitzen

Das Wunderöl durfte ich schon einmal testen – ich liebe es… Eine kleine Menge ins feuchte Haar genügt um gerade die Spitzen schön glatt und formbar zu machen – ohne Angst der Überhitzung, denn genau das schadet dem Haar ja am meisten.

Ich habe die Produkte nun an meine Schwiegertochter weitergegeben, da sie lange, glatte Haare hat. Ich bin schon gespannt, wie sie mit den Produkten zufrieden ist.

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter Garnier Blogger Academy, Kosmetik, Labels veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.