Gut gereinigt ins Neue Jahr #plaque #zahnreinigung #zahnseide

***Anzeige***Gesundheit***
ZahnseidenkampagneDas Jahr neigt sich zu Ende und damit sollten auch immer die notwendigen Untersuchungen abgeschlossen sein. So hatte ich vor kurzem meine halbjährliche Zahnarztuntersuchung, bei der ich wie immer auf meinen vorhandenen Zahnstein angesprochen wurde. Das ärgert mich natürlich, denn ich achte schon sehr auf meine Zahnpflege – aber gegen dieses Problem komme ich einfach nicht an.

Natürlich ist mir bewusst, dass vor allem Plaque für den Zahnstein verantwortlich ist. Wird Plaque genügend entfernt, vermeidet man auch Karies und Mundgeruch. 

Was ist Plaque und woher kommt es?
Speichel, Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten bilden auf den Zähnen und am Zahnfleischrand klebrige, farblose bakterielle Ablagerungen. Dies geschieht meist 4 – 12 Stunden nach dem Zähneputzen, weshalb man sich mindestens 2x täglich die Zähne gründlich putzen sollte. Werden die Plaque-Säuren durch Zucker in Speisen und Getränke freigesetzt, können sie den Zahnschmelz angreifen und ihn abbauen. Deshalb ist es auch wichtig, die Zahnzwischenräume oder schlecht erreichbare Stellen gründlich zu reinigen, um Plaque zu entfernen. Zahnseide im Spender

Welche Zahnseide sollte man verwenden?
Wußtet Ihr, dass die Zwischenräume der Zähne ca 40% der Gesamtfläche ausmachen? Deshalb ist es auch so wichtig, hier gründlich zu reinigen – auch, weil die Zahnbürsten da nicht richtig hinkommen. Nun liest man immer von gewachster und ungewachster Zahnseide und bisher wußte ich auch nicht, worin eigentlich der Unterschied besteht. Während die gewachste Zahnseide durch die glatte Oberfläche scheinbar besser durch die Zahnzwischenräume gleitet passiert es bei ungewachster Zahnseide oft, dass sie auffasert (ausfranst), wenn z.B. die Füllungen nicht sauber abgschlossen wurden. Dafür sollen sie ein quietschendes Geräusch hinterlassen, wenn der Zahn sauber ist. Außerdem gibt es noch sogenannte „Floss“-Zahnseiden, deren mittlerer Bereich einen „flauschigenTeil“ enthält. Diese eignen sich vor allem für die Reinigung unter Brücken und Zahnspangen. Aber auch, wenn die Zähne oben eng zusammenliegen und im unteren Bereich weiter auseinander stehen sind diese Floss-Seiden gut geeignet. 

zahnseide im edlen Spender

Bisher hatte ich so eine kleine Packung Zahnseide, die in einer kleinen Plastikverpackung steckte. Ist zwar schön handlich, aber auf Dauer kommt da eine menge Müll zusammen. Genau aus diesem Grunde gibt es auf der Internetseite „Zahnseidenkampagne“ von Eugen Graf schicke Metalldosen, in denen sich 500 m PTFE Premium Zahnseide befinden. Die Dose ist jederzeit nachfüllbar und zum Versenden wird nur Pappe und Papier verwendet. In herkömmlichen Verpackungen sind meist 25 oder 50 m enthalten, so das hiermit schon mindestens 10 Plastikverpackungen eingespart werden können. Das schont die Umwelt und auf Dauer auch den Geldbeutel. Der Spender selbst wird in Deutschland handgeprägt und handgestanzt. Der Deckel verhindert Staubablagerungen, darunter befindet sich der eigentliche Spender mit 

bunte-zahnseide zur Zahnreinigung

zahnseide-vegan gegen plaque

Und damit die Zahnreinigung nicht langweilig wird, gibt es im Shop seit kurzem auch gewachste Polyester Premium Zahnseide in pink und hellblau, sowie eine Bambus-Polyester Premium Zahnseide mit Aktivkohle in schwarz.Alle Produkte gibt es im Shop oder bei amazon und Newsletter-Abonnenten erhalten sogar 10% auf das gesamte Sortiment.

So gut ausgerüstet kann das Neue Jahr kommen und ich bin schon gespannt, wie die nächste zahnärztliche Untersuchung ausfallen wird.

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & moreTestzusatzPR/Werbung

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter ...ausprobiert, Gesundheit, Kosmetik, Labels, Lifestyle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Gut gereinigt ins Neue Jahr #plaque #zahnreinigung #zahnseide

  1. Ich verwende nur gewachste Zahnseide, da ich damit die besten Erfahrungen gemacht habe. Auch muss ich unterschiedliche Stärken verwenden, da meine Zähne nicht immer die gleichen Zahnzwischenräume haben.

    LG Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.