Kinderriegel-Hörnchen

Hörnchen mit Ei bestreichen und im Ofen backeSchon oft habe ich von den Kinderriegel-Hörnchen gelesen und als meine Enkelkinder am Wochenende hier waren, wollte ich sie endlich einmal selber ausprobieren. So wanderten am Samstag beim Einkaufen Blätterteig und eine Tafel Kinderriegel in den Einkaufskorb. Zuhause angekommen, ging es dann auch los:

Kinderriegel-Hörnchen

1 Packung Blätterteig
1 Packung Kinderriegel
1 Ei

Der Blätterteig wird ausgerollt und in gleichmäßig große Dreiecke geschnitten. Blätterteil in Dreiecke schneidenAuf die breite Seite wird der Kinderriegel gelegt und der Blätterteig aufgerollt.

Kinderriegel in den Blätterteig einrollenDie Enden etwas festdrücken, damit die Schokolade nicht herauslaufen kann.Kinderriegel in den Blätterteig einrollenDann mit dem Ei bestreichen und für 15 Minuten auf 180 Grad im Backofen backen – fertig…

Hörnchen mit Ei bestreichen und im Ofen backen

Wir hatten den Teig vorher noch halbiert und dann in Dreiecke geschnitten. Dadurch gab es auch nur einen halben Kinderriegel auf die breite Seite – dafür aber ganz viele kleine Hörnchen. Ich fand das für die Kinder besser, da große Hörnchen meistens nur angeknabbert werden. 

Ich bin total begeistert, wie lecker die kleinen Schoko-Hörnchen schmeckten. Das wird auf jeden Fall wiederholt…

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

Dieser Beitrag wurde unter ...ausprobiert, Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf Kinderriegel-Hörnchen

  1. boah die idee find ich super!
    liebe grüße!

  2. testandtry sagt:

    Mmh wie lecker und wie einfach 😉 LG

  3. Astrid sagt:

    Hmm lecker! Eine grandiose Idee. Kommt gleich auf den Einkaufszettel fürs Sonntagsfrühstück. Danke. :-*

  4. Für mich als KINDERRIEGEL Suchti ein absolut interessantes Rezept 🙂

    LG Brigitte

  5. Tati sagt:

    Huhu Christa,

    da musste ich jetzt aber direkt zu dir rüberspringen. Genau mein Beuteschema. Waaah, ich habe noch nicht gefrühstückt und mein Magen meldet sich gerade *gg*. 😉 Wird auf jeden Fall nachgemacht. Super, vielen Dank für den Tipp. 🙂

    Einen guten Wochenstart und herzliche Grüße – Tati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.