Leckere Bratäpfel zur Vorweihnachtszeit #rezept #bratapfel

Bratapfel mit Nüssen und Honig befülltWie Ihr sicher mitbekommen habt, hatten wir auch in diesem Jahr wieder reichlich Äpfel an unserem Baum. Nachdem wir schon einige Apfelkuchen gebacken und unzählig viele Gläser mit Apfelmus befüllen konnten, kamen die restlichen Äpfel in den Keller. Eine traditionelle Süßspeise gerade jetzt zur Vorweihnachtszeit sind Bratäpfel, die bevorzugt aus säuerlichen Lageräpfeln zubereitet wird. Die Füllungen sind sehr vielseitig und reichen von Weinschaum bis zu Bisquit oder auch Orangen-Vanillesauce. 

Wie schnell und einfach man solch leckere Bratäpfel zubereiten kann, möchte ich Euch heute zeigen. Die Vorbereitung ist immer gleich: Die Äpfel säubern und vom Kernhaus befreien. Am besten gelingt das mit einem Apfelausstecher. Nun wird die Öffnung mit einem Küchenmesser vorsichtig vergrößert. Alternativ schneidet man das obere Drittel ab und höhlt den Apfel danach vorsichtig aus. Da hat jeder so seine Vorliebe und am Besten probiert Ihr es einfach aus.Zutaten Bratapfel

Für die Nuss-Honig Mischung braucht Ihr 3-4 Walnüsse, 2-3 EL gehackte Mandeln, 1 EL Zucker, Rosinen, 1 EL Honig und etwas Zimt. Die Nüsse etwas kleinmachen und mit dem Zucker, den Rosinen, dem Honig und dem Zimt vermischen. Wer mag, kann auch noch etwas Rum unterheben. Die Masse wird in die Äpfel gegeben und oben gibt man noch ein Butterflöckchen drauf.

Bratapfel mit Nüssen und Honig befüllt

Ich selber habe eine kleine Bratapfelform – leider nur für einen Apfel. Da ja meine Enkelkinder oft zu Besuch hier sind, werde ich mir wohl noch einen Bratapfelbräter zulegen, in dem man bis zu vier wunderbar duftende Bratäpfel zubereiten kann. In die Form gibt man dann etwas Wasser und/oder Weißwein (hier natürlich ohne wegen der Kids) und schiebt das ganze in den Ofen. Ob es nun ein Kaminofen, Kachelofen oder ganz normaler Herd ist, bleibt jedem selber überlassen. Im Backofen brauchen die Äpfel bei 200-220 °C  so ca. 15 – 20 Minuten. 

Währenddessen stellt man die Vanillesauce her – entweder aus

1/4 Päckchen Vanillepudding-Pulver
250 ml Milch
1 EL Zucker

Das Vanillepudding-Pulver mit der Milch und dem Zucker aufkochen – ODER

200 ml Milch
1-2 EL Zucker
1/2 Vanilleschote
1 Ei
1/2 Becher Sahne
1/2 TL Speisestärke

Die Milch, Zucker und das Mark der Vanilleschote aufkochen und zwischenzeitlich das Ei kurz aufrühren. Die Stärke und die Sahne zugeben und nochmals durchschlagen. Die Masse nun in die kochende Milch einrühren und kurz aufkochen lassen. 

Bratapel mit Nüssen und Vanillesauce

Den Bratapfel nun auf einem Teller anrichten, mit der Vanillesauce übergiessen und nach Belieben verzieren oder auch mit einer Kugel Eis servieren. Einfach nur lecker…

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter Rezepte, Weihnachten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Leckere Bratäpfel zur Vorweihnachtszeit #rezept #bratapfel

  1. Manu sagt:

    Das sieht ja lecker aus.werde ich am Wochenende ausprobieren, war noch auf der Suche nach einem Dessert.Danke für drn Tip

  2. testandtry sagt:

    Mmh da sieht sehr lecker aus! Ich habe bisher noch nie einen Bratapfel selbst zubreitet, sondern nur auf dem Weihnachtsmarkt gegessen. Danke fürs Rezept! LG

  3. bratäpfel sind immer was absolut leckeres 🙂
    liebe grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.