Lee Stafford CoCo LoCo Wonderball

***Anzeige***Beauty***
Welche Frau liebt es nicht, gut gestylt aus dem Haus zu gehen. Schrecklich sind vor allen diese „bad hair days“, an denen das Styling einfach nicht gelingen mag. Hat man längere Haare, bindet man sich die Haare einfach zusammen oder steckt sie hoch. Bei kürzeren Haaren wird das schon schwieriger – oder geht gar nicht. Was nun?

Ich habe ja so komische Naturwellen, die nicht gut aber auch nicht unbedingt schlecht aussehen. Wenn ich sie nach dem Waschen einfach an der Luft trocknen lasse, sehen sie ja noch ganz gut aus, greife ich zum Haartrockner werden sie durcheinander gewirbelt und sehen einfach nur krisselig aus. Als hatte ich sie richtig ausgeföhnt, was aber vor allen am heißen Tagen nicht leicht von der Hand geht.

Lee Stafford CoCo LoCo Wonderball Lockenstab
Zu meiner Hochzeit hatte ich mir meine Haare vom Friseur locken lassen. Dazu verwendete er ein Glätteisen. Sicher wisst Ihr, wie einfach das funktioniert, wenn man es richtig handhabt. Auch ich hatte bisher ab und an die Locken so eingedreht. Als ich nun den Lockenstab von Lee Stafford erhielt, staunte ich zunächst über das Design. Die goldfarbenen Kugeln sehen ja auf den ersten Blick etwas unüblich für einen Lockenstab aus. Der Turmalin-Keramik-Heizstab ist mit Kokosnussöl getränkt – für gesundes und samtweiches Haar. Hierfür wurde Kokosnussöl in die Keramikbeschichtung des Heizstabes gemischt und wird bei jeder Hitze auf die Haarsträhne übertragen. Durch den 24mm-Heizstab in einzigartiger Form zaubert er zerzauste Wellen als auch definierte Locken – samtweich und glänzend.

Eigenschaften und Anwendung des CoCo LoCo Wonderball
– einzigartiger geformter Stab
– mit Kokosnussöl getränkter Turmalin-Keramik-Heizstab
– heizt schnell bis auf 200° Grad auf
– Sicherheitsständer
– kühle Spitze für leichtes Styling
– langlebiges Drehkabel
– 2 Jahre Garantie (nach Registrierung)
– Preis: 39,99 € z.B. bei amazon

Nach dem Auspacken wird der Lockenstab auf den Sicherheitsständer gestellt und der Stecker in die Steckdose gesteckt. Einen Ein-Ausschalter oder Hitzeregulierung gibt es hier nicht. Während man bei herkömmlichen Lockenstäben die Strähne „einklemmt“ wird hier das Haar lediglich um die Kugeln gewickelt, sobald der Stab aufgeheizt ist. Hierzu kann ich Euch nur raten, auf jeden Fall Hitzeschutzhandschuhe zu verwenden !!!  Ich habe mir die Finger bei der ersten Anwendung ganz schön verbrannt. Leider wird auch auf der Beschreibung hiervon nichts erwähnt – im Gegenteil, unverantwortlich finde ich sogar, da es hier heißt:


„Dieses Gerät kann von Kindern ab einem Alter von 8 Jahren und Personen mit eingeschränkten, körperlichen, geistigen oder sensorischen Fähigkeiten oder mit mangelnder Erfahrung oder Kenntnissen verwendet werden, sofern diese beaufsichtigt werden oder Anweisungen für den sicheren Gebrauch des Gerätes erhalten haben und sich der möglichen Gefahren bewußt sind. “
(Zitat Produktbeschreibung /Packungsbeilage)


Mal ehrlich, das geht in meinen Augen gar nicht. Ich würde dieses Gerät meiner Enkeltochter auch unter Beaufsichtigung nicht in die Hand drücken. Und obwohl ich keine Einschränkungen habe und  mir der möglichen Gefahren bewußt bin kam ich in Berührung mit dem heißen Stab und habe mich verbrannt. Ich hätte mir stattdessen gewünscht, dass ein Hitzehandschuhe mitgeliefert wird. Bei amazon wird lediglich kurz in den Fragen darauf hingewiesen, in der Beschreibung selbst findet man nichts dazu.

FAZIT
Das Design (rosa – gold-schwarz) ist außergewöhnlich und sehr schick, ich werde Euch demnächst auch den CoCo LoCo Blow & Grow Haartrockner vorstellen. Bei dem Lockenstab ist die Anwendung an sich sehr einfach und leicht. Hierfür sollte man aber UNBEDINGT einen Hitzehandschuh verwenden, damit man unnötige Verbrennungen an den Fingern vermeidet. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Kurz aufgewickelt gibt es leichte Wellen, länger auf den Kugeln werden auch die Locken stärker. Danach  Da  man die Hitze nicht regeln kann, verwende ich vor der Anwendung auch noch ein extra Hitzeschutzspray, um meine Haare nicht noch weiter zu schädigen.


Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & moreIch erhielt das Produkt kosten- und bedingungslos zu Testzwecken - ich schreibe meine eigene Meinung nieder

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter ...ausprobiert, Kosmetik, Lifestyle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Lee Stafford CoCo LoCo Wonderball

  1. Hui, na ich hätte hier Angst mich zu verbrennen, ich kenne ja mein Glück bei sowas.
    Liebe Grüße!

    • ChrisTa sagt:

      Ja – drum ging der erste Versuch gleich gründlich daneben. Ich dachte auch, ich würde es ohne Verbrennungen hinbekommen – aber dass geht leider schneller als gedacht

  2. Knobi sagt:

    Meine Freundin hatte auch mal einen Lockenwickler von Acevivi, der war aber ein totaler Reinfall. Ein chinesisches Produkt und auf Amazon angepriesen, aber nichts wert. Naja für etwas mehr Qualität muss man schon mal tiefer in den Geldbeutel greifen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.