Look der Woche 04 – Fotoshooting auch bei uns

Schon wieder eine Woche vorbei und der vierte „Look der Woche“ liegt an.

Eva hat auf ihrem Blog dieses Mal von ihrem tollen Fotoshooting in Hannover erzählt und ihre Mitbringsel fotografiert. Da auch mein Sohn vor vielen Jahren in einer Kinderagentur angemeldet war weiß ich, wie das ganze auch hinter der Kamera vor sich geht.

Zu meinem  „Look der Woche“  möchte ich Euch gerne die Geschichte dazu erzählen:

Rene bekam damals über seine Agentur u.a. einen Auftrag für einen Haarschneider und wir mußten für die Aufnahmen in ein Hotel in Hamburg. Da dies ja schon Ende der 90er Jahre war kann ich mich leider nicht mehr an den Namen erinnern.

Wir wurden dann gebeten, in einen der oberen Stockwerke mit dem Aufzug zu fahren, da in einem Hotelzimmer, bzw. dessen Badezimmer, das Shooting stattfinden sollte. Als sich dann der Aufzug öffnete, trafen wir Udo Lindenberg in gewohntem Outfit, der zu diesem Zeitpunkt in genau diesem Hotel wohnte. Ich erinnere mich gerne an diese witzige Begegnung, bei der ein Small-Talk natürlich dazugehörte und seine Stimme ist ja eh unverkennbar.

Oben angekommen wurde von der Garderobe aus ins Badezimmer fotografiert. Den Rasierer hielt ein Hand-Modell, das extra aus England eingeflogen wurde… soviel zu den Kosten einer solchen Kampagne.

Zu diesem Aufsteller, in der passende Haarschneider an einem Gummiband festgemacht wurde kam ich nur, weil mein damaliger Senior-Chef ihn in der Filiale einer großen bekannten Kaffeefirma für mich erbettelte. Ich war natürlich sehr überrascht, als er damit vor mir stand.

Diese Woche gibt es  auch wieder was hübsches zu gewinnen: ein Armband von Sweja und ich bin schon sehr gespannt.

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter Blogparade, Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Look der Woche 04 – Fotoshooting auch bei uns

  1. Sandra sagt:

    Das Hotel muss dann wohl das Atlantik gewesen sein, wenn ihr Udo getroffen habt. Ist schon Wahnsinn, was bei Werbung und Shootings für ein Aufwand getrieben wird.

    Liebe Grüße

  2. Das ist ja auch eine coole Geschichte 🙂
    Ja, schon Wahnsinn, was da für ein Aufwand betrieben wird, normalerweise sieht man als Otto-Normal-Verbraucher ja nur das Ergebnis, so ein Blick hinter die Kulissen ist schon eine tolle Erfahrung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.