Look der Woche 05 – Kinderkunst anno 1994

Durch die Teilnahme an Evas Look der Woche -Blogparade merke ich erst, wie schnell die Zeit verrinnt. Wir sind jetzt bereits in der 5. Woche und dieses mal zeigt sie uns in ihrem Beitrag kleine Kunstwerke ihrer Tochter Zoe, die sie malte, während sie auf ihrer Mama wartete. Oft merkt man selber gar nicht, wie sehr einen die eigenen Kinder vermissen, weiß man sie ja gut aufgehoben. Seit ich Oma bin und auch Virginia oft bei mir habe, fällt mir das selber auch immer öfter auf. Da hört sie eine Autotüre und fragt gleich, ob das Mama wäre oder das Telefon klingelt und wieder die Frage nach Mama. Für uns verrinnt eine Stunde wie im Flug und für die Kleinen ist es eine Ewigkeit.

Für die „Ewigkeit“ habe ich auch kleine Kunstwerke aufgehoben, die ich in einer großen Schachtel zusammen mit vielen Fotos aufbewahre.

Diese Kunstwerke hat mein Sohn in der 2. bzw. 3. Klasse angefertigt (1993/1994). Auf meinem „Look der Woche-Foto“ seht Ihr ein kleines „Buch“ mit einer kleinen Geschichte die sich damals die Kinder selber ausdenken und illustrieren sollten, Daneben ist ein Igel, dessen „Füße“ laufen, wenn man damit über den Tisch oder den Boden fährt. Mit diesen grünen Herzen kam René Muttertag 1994 nach Hause. Diese waren links oben gelocht und mit einem Band zusammengebunden. Auf jedem Herz stand eine andere Überraschung – Auf meinem Foto könnt ihr die letzten 3 davon sehen (die anderen wurden offensichtlich damals eingelöst und vernichtet *g – so war auch „1 mal abspühlen dabei. An das spülen mit h erinnere ich mich noch, als wäre es gestern gewesen). Schlecht zu lesen auf diesen drei: Gutschein für 1 Frühstück, Gutschein für kuchenbacken, Gutschein für 2 Blumensträuße.

Zu den Blumensträußen möchte ich Euch noch kurz eine Geschichte erzählen:
Mitte-Ende der 90er Jahren wohnten wir in Hamburg in einer Häuserreihe an der Straße. Gegenüber war u.a. ein kleiner Blumenladen und immer wenn René sein Taschengeld bekam war sein erster Weg in eben diesen Blumenladen, um mir eine Blume zu kaufen. Oft bekam er von der Blumenfrau auch welche kostenlos oder die doppelte Menge für sein Geld usw. Ich habe mich natürlich immer darüber gefreut und auch versucht, ihm das auszureden – irgendwann verstand er, daß ich mich auch über ein Gänseblümchen von der Wiese vor dem Haus freute.

Das ist jetzt fast 20 Jahre her aber gerne denke ich daran zurück. Ich hatte auch mit viel Sorgfalt sein Gute-Nacht-Geschichten-Buch aufgehoben, heute hat es Virginia und ich hoffe, ihr gefallen die Geschichten genauso wie ihrem Papa vor über 20 Jahren…

Zu gewinnen gibt es in dieser Woche ein Schmuckset von von Connis kreative Welt und einen 50,-€ Gutschein von Amoonic (MBW 250,-€) 

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter Blogparade, Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Look der Woche 05 – Kinderkunst anno 1994

  1. Mauilein sagt:

    oh, das ist ja süss, das mit den Blümelein. Da hast du aber einen gut erzogenen und lieben Sohn. Ich heb auch alleröei solche sachen von den Kids auf. LG Maui

  2. Sandra sagt:

    Du hast also auch eine solche Kiste, ich auch. Das wäre glaube ich eines der Dinge die ich bei einem Brand schnappen würde. Erinnerungen sind so kostbar. Der kleine Igel ist super schön.

    Liebe Grüße

  3. Sabienes sagt:

    Das mit den Blumen ist ja wirklich rührend!
    *hach*
    Sabienes

  4. Sabine sagt:

    Dein Sohn war ja echt lieb! Und ich finde es schön, Erinnerungen so aufzuheben, man erfreut sich doch immer wieder daran! Meine Eltern haben auch noch viele Schachteln mit den „Kunstwerken“, die meine Geschwister und ich geschaffen haben.

    LG
    Sabine

  5. Der Igel ist ja echt süß, der passt auch schön als Herbst-Deko jetzt 😉
    Ich habe auch eine große Mappe für Zoe angelegt in der die schönsten Kunstwerke aufbewahrt werden.

  6. Zimtschnute sagt:

    Oh… wie süß… Leider habe ich noch keine solche Kiste… meine Tochter ist keine große Zeichnerin… Meist ist das, was sie bastelt nicht zu erkennen. Ich hoffe auf grosse Kunstwerke, wenn sie in die Schule geht… *g*.

    Eine schöne Sammlung… da kann man gespannt sein, was die Kids dazu sagen, wenn sie Erwachsen sind… *g*

  7. Bester Puschel sagt:

    Solche Erinerungsstücke gehen einem immer echt ans Herz. Habe auch so eine KIste im Keller, wo die Schätze meiner KInder reinkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.