Machen Handys wirklich krank?

 Immer wieder hört und liest man, daß Handys Strahlungen verursachen, die Krankheiten verursachen sollen. Bei derzeit ca. 5 Milliarden Handys weltweit ist dies sicher eine Menge und ich frage mich, ob wirklich Nervosität, Depressionen und Schlafstörungen hierdurch verursacht werden. Es ist wohl noch nichts wissenschaftlich bewiesen, dennoch geht man von einem Zusammenhang der elektromagnetischen Strahlen und möglichen Krankheiten aus. So steht auch in einigen Handyanleitungen, man solle das Mobiltelefon  15/25 mm vom Körper entfernt halten, damit die maximal erlaubten Strahlenwerte nicht überschritten werden. Aber mal ehrlich: wer hält denn schon das Telefon beim Telefonieren soweit vom Körper weg?

Pong bietet nun Handycases, die nicht nur das Telefon sondern den Nutzer selber schützt. Alles, was sie tun, ist auf Forschung begründet und alles, was Pong behauptet, kann auch bewiesen werden. Pong wurde in einem unabhängigen FCC zertifizierten Labor getestet und war die einzigen Technologie, die die Strahlung von mobilen Geräten massgeblich reduziert hat – und das, ohne dabei die Sendeleistung zu reduzieren.

Besonders bei Kindern dringen elektromagnetische Strahlen tiefer in den Körper, weil sie eine dünnere Schädeldecke, dünnere Haut und Ohren haben. Und gerade die Kinder sollte man frühzeitig schützen – oder zumindest versucht man es. 

Pong bietet hierzu designorientierte Handy-Cases an, die die Strahlung von mobilen Geräten um bis zu 95% unter die vorgegebenen Maximalwerte reduzieren – ohne dabei die Sendeleistung zu reduzieren. WIRED ONLINE hat gerade darüber eine umfangreiche und unabhängige Studie veröffentlicht. Außerdem soll der Empfang bis zu 46% verbessert sein und dadurch auch der Akku bis zu 1,3 Stunden länger brauchbar sein. 

Pong bietet Cases für Apple, Android und Blackberry-Produkte ab 49,99 €, wobei verschiedene Ausführungen und Farben erhältlich sind. Kaufen kann man diese momentan über Amazon, aber schon bald soll man sie auch auf der Website bestellen können. 

Ob es tatsächlich schützt oder nützt kann ich leider nicht beurteilen, aber das Softcase fühlt sich super an, sieht stylisch aus und ein bischen beruhigter bin ich dann doch. Und als Weihnachtsgeschenk wäre es sicher auch eine tolle Idee.

Produktsponsoring by www.pongresearch.de
Pong, Pong Research und das Pong Logo sind geschützte Marken der Pong Research Corporation. Apple iPhone und iPad sind geschützte Marken von Apple Inc. BlackBerry ist eine geschützte Marke der Research in Motion Limited. Andere erwähnte oder dargestellte Produkte sind von den jeweiligen Herstellern geschützt.

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter ...ausprobiert, Labels, Sonstiges, Weihnachten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.