Mandy testet PRO PLAN® Sensitive Hundefutter

Produkttest HundefutterAuf diesen Test bin ich schon sehr gespannt, denn unsere Mandy darf das PRO PLAN® Sensitive testen. Da sie schon immer Probleme mit dem Futter (und der Verdauung) hatte, sind wir nun gespannt, wie dieses bei ihr ankommen wird. Die Insider suchten speziell Hunde, die auch Probleme mit der Haut haben und so freuten wir uns, als unerwartet das Testpaket ankam:

Das Hundefutter ist mit Stücken vom Lachs als 1. Hauptzutat und enthält nur eine begrenzte Anzahl an Proteinquellen. Dies minimiert das Risiko von Hautreaktionen auf Grund von Futtermittelunverträglichkeiten. Dafür wurden hohe Anteile spezifischer Nährstoffe hinzugefügt, die für eine gesunde Haut und ein gesundes Fell unerlässlich sind.

Ich finde die Testpakete bei Die Insider immer sehr umfangreich und so kam auch dieses Mal wieder ein großer Karton an:

PRO PLAN® Sensitive im Test

Das ist der Inhalt:
– 3 kg PRO PLAN® Sensitive für Mandy
– 10 PRO PLAN® Probierpäckchen à 100g zum Weitergeben
– 1 PRO PLAN® Snackbag
– 1 Kampagnenleitfaden
-10 PRO PLAN® Coupon-Hefte
-10 PRO PLAN® Informationsbroschüren
– 1 Marktforschungsblock

PRO PLAN® Sensitive Hundefutter

Was ist das Besondere an PRO PLAN® Sensitive?
Da die Hauptzutat ausgewählte Stücke von Huhn, Lamm oder Lachs sind, ist hier eine exzellente Nährstoffzusammensetzung gegeben. Es werden hochwertige Zutaten verwendet – ohne Zusatz von künstlichen Farb-, Geschmacks- oder Konservierungsstoffen. Der besondere Omega-3-Fettsäuren-Gehalt hilft das Risiko von Hautreaktionen bei Futtermittel-Überempfindlichkeit zu verringen und eine begrenzte Anzahl an Proteinquellenhilft das Risiko von Futtermittelunverträglichkeit zu reduzieren. Die natürlichen Abwehrkräfte werden durch den hohen Gehalt an Antioxidantien (wie z.B. Vitamin E und C) unterstützt. 

Hundefutter Die Insiders im Test

Das Futter selbst hat eine eher helle Farbe und riecht eigentlich recht angenehm. Wir hatten auch schon Futter, das sehr unangenehm roch und von Mandy absolut gemieden wurde. Wir mischen nun zunächst das neue Futter noch unter und steigern die Menge dann, bis wir vollkommen umgestellt haben. Man sollte ja allgemein (und bei Mandy ganz speziell) das Futter nicht ständig wechseln, bzw. rigoros umstellen sondern dies auf eine Woche ausdehnen. 

Mandy testet Hundefutter PRO PLAN®

Ich bin gespannt, wie sich das Futter bei Mandy bewähren wird – Bericht folgt natürlich.

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter ...ausprobiert, insider, Tiere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Mandy testet PRO PLAN® Sensitive Hundefutter

  1. Ohhh toll, das klingt gut und hätte ich mit Amy auch gerne getestet. Wie man sieht schmeckt es deiner Maus. lg Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.