Neue Kampagne von P&G: DANKE MAMA

Danke Mama - Procter& GambleMomentan hört und liest man ja von der neuen Kampagne „Danke Mama“ von Procter & Gamble, die seit 2012 in London Partner des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) sind und die sich bis zum Jahre 2020 erstreckt. Hierbei sollen vor allem die Mütter der Hochleistungssportler gewürdigt werden, da gerade sie es sind, die für ihre Kinder alles tun, um ihre Träume erfüllen zu können. Für die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi wurden als Markenbotschafter der Skirennläufer Felix Neureuther vorgestellt, der sich bei seiner Mutter, der Olympiasiegerin Rosi Mittermaier bedankte. Zu einem Teil hätte er ihr die Chance zu verdanken, bei den Olympischen Winterspielen um eine Medaille kämpfen zu können. Schaut Euch doch mal das Werbevideo an, das wirklich sehr rührend ist:

Procter & Gamble möchte mit 25 Millionen Fördermitteln Kindern auf der ganzen Welt die Teilnahme an Jugendsportprogrammen ermöglichen oder diese auszubauen. Weitere Informationen hierüber könnte Ihr unter www.dankemama.de erfahren.  

Aber gibt es nicht immer einen Grund, auch selbst einmal „Danke Mama“ zusagen? Muss das immer nur zum Muttertag sein? Ich möchte heute genau diesen Beitrag auch dazu nutzen, „Danke Mama“ zusagen.

Danke Mama-Kampage

Meine Mama unterstützt mich zwar nicht bei meinen sportlichen Tätigkeiten (die grade auch überhaupt nicht stattfinden) sondern sie selbst muß trotz dem einen oder anderen Wehwehchen selber „Hochleistungssport“ betreiben: Als Rentnerin pflegt sie nämlich schon seit vielen vielen Jahren meine Oma (die im März 2013 bereits 101 Jahre alt wurde), wobei Oma ja bettlägerig ist und sich nicht aktiv bewegen kann. So ist es schon sehr schwer, die alte Dame zum Waschen umzudrehen, sie zu versorgen und auch darauf achten, dass sie keine wunden Stellen bekommt. Während der Besuche im Pflegeheim merkte man, dass sich dort kaum jemand mit Oma beschäftigte und auch den Anweisungen meiner Mom wurde nicht nachgegangen. Wie gut, dass sie nur 10 Tage dort war, wenn auch die Strapazen für meine Mom seitdem weitergehen. Ihr könnt Euch ja sicher vorstellen, dass dies alles auch auf den Rücken geht und Mom ist selber ja auch keine 20 mehr…

Dazu ist sie tagsüber Hundesitterin für Mandy und an den Wochenenden Ur-Oma und kümmert sich liebevoll um die Kleinen. Und wenn meine Schwester Probleme mit Handwerkern hat, setzt sie sich ins Auto und fährt vor Ort, um ihre Erfahrungen weiterzugeben. 

Ich finde, das ist eine tolle Aktion von Procter & Gamble und wäre vielleicht auch ein Anlass für Euch

Danke Mama - Procter& Gamble

zu sagen…

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

Werbung

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Neue Kampagne von P&G: DANKE MAMA

  1. Eine sympathische Mama hast du Christa. Da wird sie sich sicherlich sehr freuen über deinen Beitrag. lg Gabi

  2. Marina sagt:

    Liebe Christa
    Du hast einen superschönen Beitrag über Deine Liebe Mam geschrieben.
    Sie hat es einfach verdient für das was sie alles macht.
    Super Mama ,Oma und Uroma.
    Lg Grüße an Deine Mutter.
    Marina

  3. Miriam sagt:

    Ein wunderschöner Bericht! Deine Mama wird sich sicherlich mega darüber freuen 😀 Ja auch ich finde es wichtig, immer mal wieder DANKE zu sagen, einfach auch mal wenn nichts besonders ist!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.