Schlimmer geht´s immer

Berge im AllgäuSicher hat der ein oder andere mitbekommen, dass wir eigentlich in der vergangenen Woche ein paar tolle Tage im Allgäu verbringen wollten. Eigentlich.. denn es kam natürlich wieder ganz anders. Wie geplant hatten wir Schwiegermutter im Pflegeheim zur sogenannten Verhinderungspflege untergebracht. Wir wussten sie gut untergebracht und freuten uns nur auf Ausschlafen, lange Spaziergänge und einfach eine gute Zeit ganz ohne die vielen belastenden Dinge, die Demenz mit sich bringen.

Die Unterkunft war toll, wir hatten das vorletzte Haus vor der Grenze nach Vorarlberg keine unmittelbaren Nachbarn. Gerade mit zwei Hunden war das toll denn unser Johnny konnte den ganzen Tag draußen im Garten verbringen – auch wenn das Wetter nicht ganz so gut war. Und wenn er mal die Biker anbellte störte das niemanden. 

Panoramabild Oberreute 2017

Dann leider kam der Morgen, an dem mein Mann nicht mehr aufstehen konnte. Wir mußten den Notarzt rufen, der ihm dann einiges an Schmerz- und Betäubungsmittel spritzen mußte, um ihn überhaupt auf die Trage zu bekommen. Eingeliefert wurde er dann in die knapp 20 km entfernte Klinik, die ich ab da jeden Tag ansteuerte. So stellten wir uns den Urlaub natürlich nicht vor…

Rotkreuzklinik Lindenberg im Allgäu

Das würde an sich ja schon reichen aber dann kam am Mittwoch vor der Heimreise die Nachricht, dass auch mein Sohn ins Krankenhaus muss, da er an der Hand operiert werden würde. Wie soll man sich da nur erholen??

Vergangenen Samstag wurde mein Mann dann per gelber Engel in die Uniklinik nach Erlangen verbracht, während ich alleine die Rückfahrt antrat. Das war für mich schon sehr stressig, da ich Autobahnfahrten überhaupt nicht mag. Das liegt auch daran, dass ich meist nur kurze Strecken fahre. Schon die Fahrt zur Product Blogger Lounge in Paderborn im vergangenen Jahr war für mich eine große Herausforderung. 

Und während mein Sohn schon seit Montag zuhause ist liegt mein Mann noch immer in der Klinik. Obwohl bereits zwei Infiltrationen durchgeführt wurden, ist eine Besserung bisher nicht eingetreten. Nun hoffen wir, dass sich das in den nächsten 2-3 Tagen ändern wird denn sonst müssten wir auch die Hochzeit absagen…

Schlimmer geht´s nimmer und trotzdem denke ich an das Sprüchlein „Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her“.. In diesem Sinne…

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Kommentare zu Schlimmer geht´s immer

  1. Liebe Christa,
    das tut mir sehr leid zu lesen :(.
    Ich hoffe, dass alles bald wieder besser wird.
    Liebe Grüße!

    • ChrisTa sagt:

      Das hoffen wir auch… Es muß ja irgendwann mal wieder gutsein – reicht ja schon die Demenz der Schwiegermutter, die ist ja bekanntlich nicht heilbar und wird sich auch noch um ein vielfaches verschlimmern. Das würde ja eigentlich schon ausreichen….

  2. wir-testen sagt:

    Ich habe schon auf Instagram einiges über deine Dramen gelesen und wünsche von Herzen Gute Besserung!
    Viele Grüße

    • ChrisTa sagt:

      Na es hätte ja auch gereicht, wenn es nach dem Urlaub passiert wäre. So konnten wir uns überhaupt nicht erholen und mit Demenz ist das Leben ja auch nicht einfach. Die Krankheit verändert sich ja fast täglich bei meiner Schwiegermutter und ein Ende bei meinem Mann ist auch noch nicht in Sicht.. Hoffen wir mal das Beste

  3. Ich wünsche deinem Mann gute Besserung! Ich hoffe, es geht alles gut und ihr könnt eure Hochzeit feiern 🙂
    Liebe Grüße
    Tanja

  4. Yasmin sagt:

    Ohh man liebe Christa, das tut mir sehr leid für euch. Ich wünsche eurem Sohn und deinem Mann eine schnelle Genesung und hoffe ihr könnt den Urlaub bald nachholen.
    Liebste Grüße,
    Yasmin

  5. Wir drücken dir die Daumen und hoffen es geht deinem Mann schnell wieder besser. Hoffentlich ist auch alles bei deinem Sohn okey. Ach, wenn was passiert, dann immer wenn man es am wenigsten gebrauchen kann!

    Liebe Grüße Susi und Kay

  6. Tanja L. sagt:

    Oh nein, das klingt gar nicht gut!!! Ich habe jetzt schon zu lange nicht mehr hier gelesen (werde ihn aber direkt mal abonnieren damit ich wenigstens ab und an wieder her finde), was genau hat dein Mann denn? Ich hoffe sehr dass er schon bald wieder fit ist!

    • ChrisTa sagt:

      Das wissen wir leider nicht. So richtig weiß das anscheinend auch kein Arzt. Sie spritzen halt einfach mal drauf los und Tabletten gehen ja eh immer.. Unglaublich…

  7. Silvia sagt:

    Ich wünsche dir das bald alles wieder bergauf geht! Liebe Grüße

  8. Gute Besserung an alle Beteiligten und dir weiterhin ein gutes Nervenkostüm.

    LG Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.