Sehr lecker: Marmorkuchen nach Tante Frieda

***Rezept***
Ich habe Euch vor kurzem vom Shop kurios und der Tante Frieda berichtet. Heute nun möchte ich endlich das Rezept zum „Marmorkuchen nach Tante Frieda“ einstellen und bin schon sehr gespannt, wie er Euch schmecken wird:

Zutaten:

  • 200 g weiche Butter
  • 160 g  Zucker
  • 1 Pck.  Vanillezucker, (Bourbon)
  • 1 Msp. geriebene Zitronenschale
  • 2 EL  Rum
  • 6 Eigelb
  • 6 Eiweiß
  • 1 Msp. Salz
  • 120 g  Zucker
  • 280 g  Mehl
  • ½ Pck.  Backpulver
  • 100 ml  lauwarme Milch
  • 20 g  dunkles Kakaopulver
  • Puderzucker oder Kakao-Fettglasur

Zubereitung:

Die wirklich weiche Butter wird mit 160 g Zucker und Vanillezucker sowie dem Zitronenabrieb und dem Rum cremig gerührt. Eier trennen und die Eidotter einzeln nacheinander in die Butter-Zucker-Masse rühren. Die 6 Eiweiß werden mit der Msp. Salz halbfest und mit den restlichen 120 g Zucker zu Schnee geschlagen. Mehl abwiegen und mit Backpulver mischen. Zwischendurch die Milch leicht anwärmen und abwechselnd (etwa in 3 – 4 Schritten) mit etwas gesiebtem Mehl und einer Portion Eischnee auf die Butter-Zucker-Eidotter-Masse geben. Mit einem Holzlöffel, am besten mit einem Loch in der Mitte, immer schön alles unterheben. KEIN RÜHRGERÄT VERWENDEN!
Wenn alles untergehoben und sorgfältig vermischt ist, ca. die Hälfte davon in eine gefettete und mit Mehl bestäubte Kuchenform geben. Den restlichen Teig mit dem Kakaopulver dunkel färben. Gut geeignet ist dabei der klassische, dunkle Kakao, da dieser nicht klumpt. So hatte es meine Oma auch immer gemacht. Den dunklen Teig auf die helle Teigmasse in die Form füllen und mit einer Gabel spiralförmig unterziehen, damit das Marmormuster entsteht. Im vorgeheizten Backofen bei 150 – 160° Umluft ca. 60 Minuten oder bei Ober-Unterhitze bei 180° backen.

Nicht zu fest backen, sollte schöne helle Farbe haben, dann ist er richtig – Ihr wißt ja – Stäbchenprobe nicht vergessen

Den Kuchen in der Form leicht auskühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter stürzen und entweder mit Puderzucker oder mit kakaohaltiger Fettglasur überziehen.

Ich bin schon sehr auf Eure Meinungen dazu gespannt.

Chris-Ta´s-Blog

Schaut auch bei Tante Frieda auf Facebook vorbei, sie freut sich über Eure Freundschaftsanfragen

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Sehr lecker: Marmorkuchen nach Tante Frieda

  1. Pingback: Chris-Ta`s Blog: Tante Frieda backt Marmorkuchen nach Tante Frieda |

  2. Pingback: Chris-Ta`s Blog: Tante Frieda backt Marmorkuchen nach Tante Frieda | Chris-Ta´s - Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.