Sponsored Video: Samsung präsentiert new way to learn with Institute of Play

sponsored article 

Ich staune ja immer wieder, wie sich die Technologie im Laufe der Jahrzehnte verändert hat. Ich hatte noch Schreibmaschinen-Unterricht und wenn man sich – meist am Blattende – vertippte, mußte man von vorne anfangen. Auch Cassettenrecorder und Plattenspieler sind der Jugend von heute gar nicht mehr bekannt. Heute nutzen schon die Kleinsten PC und Laptop und auch die Studienzeit ist ohne Laptop, Handy usw. kaum denkbar. Früher hatte man Hefte für alles mögliche und sogar Notizen wurden schnell auf irgend einen Zettel geschrieben, den man meist nicht mehr fand, wenn man ihn brauchte. Mein Neffe, der sein Abi gerade hinter sich hat, grinst nur vor sich hin, wenn wir ihm erzählen, wie das zu unserer Schulzeit war. Notizen werden kaum noch aufgeschrieben sondern eingetippt: Laptop, Notebook und Handy werden hierzu genutzt und auch Samsung hat diesen Trend aufgenommen.

Hier setzt man aber wieder auf den Stift, mit dem man schnell genau die Sachen trifft, die meist von den Fingern nicht so ganz getroffen werden – wie z.B. feine Linien beim Zeichnen. In einer New Yorker Hochschule wird gerade in Zusammenarbeit des Institute of Play mit dem Samsung Galaxy Note 10.1 eine neue Art der Bildung entwickelt. Hierzu könnt Ihr weitere Infos dem Video entnehmen:

90% der befragten Studenten halten die WiFi-Technologien wichtiger als das Klassenzimmer oder den PC – was ich gut verstehen kann. 60% aller befragten Schüler würden sich nicht einschreiben, wenn es dieses kostenlose WiFi-Angebot nicht geben würde. Das Samsung Galaxy Note 10.1 bietet die sogenanntes Split-Screen-Technologie: damit kann man Notizen anfertigen, während man im Internet surft oder sich ein Video ansieht – ohne erst lange nach einem Zettel suchen zu müssen.

Tolle Sache und schon jetzt frage ich mich, was es wohl in den nächsten 20 Jahren an neuen Erfindungen, Technologien und auch Erleichterungen für die Schüler/Studenten geben wird. Ich staune derzeit über den wirklich schon schwierigen Lehrstoff der 4-Klässer – unglaublich, was hier schon verlangt wird.

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter Labels, Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.