Teutoburger Ölmühle

***Anzeige***
Immer wieder stehe ich vor dem Problem: welches Öl nehm ich für meinen Kuchen?? Und welches Öl eignet sich bestens zum Einlegen von Fleisch? Olivenöl hat ja auch leichten Eigengeschmack und paßt z.b. nicht für Kuchen. Jetzt aber habe ich was tolles entdeckt:
Teutoburger Ölmühle steht für Genuß für jeden Geschmack. Die Produkte bestehen ausschließlich aus Saaten aus 100 % zertifiziertem, kontrolliertem und biologischem Vertragsanbau. Mittels aufwendiger Qualitätskontrollen wird lückenlos die Wertschöpfungskette überwacht – vom Acker bis zur Flasche!
Es wird konsequent nach zertifizierten Qualitätsmanagementsystemen gearbeitet und großen Wert auf die Weiterentwicklung der Genuss-Kernöle gelegt.
Nur im puren Kern steckt purer Genuss. Das kaltgepresste Kernöl ist einzigartig auf dem deutschen Markt. Das Besondere liegt in der patentierten Herstellung und sorgfältig ausgewählten Rohware. Hier erhaltet Ihr ein Genießeröl mit purem, absolut reinem und nussig-feinem Geschmack. Teutoburger Ölmühle presst das Öl als einziger Hersteller nur aus geschälter Saat – ohne Bitterschalen. Der Druck und die Reibungswärme in den Pressen sind besonders gering. Durch dieses patentierte Verfahren entsteht deutlich weniger Ausbeute als andere Ölmühlen haben und das wirkt sich natürlich auch auf den Preis aus.
Der große Vorteil aber ist, dass die gesunden Inhaltsstoffe geschont werden, die Raps-Kernöle sehr rein sind und den milden, nussigen Geschmack bekommen. Übrigens: Teutoburger Ölmühle wirtschaftet komplett nachhaltig, u.a. wird aus den Schalen regenerative Energie für die Produktion gewonnen. Gerne könnt Ihr auch HIER nochmal alles zur Herstellung nachlesen.
Wichtig finde ich auch, daß keine genmodifizierten Saaten und kein Klärschlamm als Düngemittel verwendet wird. Außerdem erfüllen die Produkte die Anforderungen der EU-Öko-Verordnung und auch die der strengen Bioland-Richtlinien (der führende ökologische Anbauverband in Deutschland). HIER  könnt Ihr sogar die Zertifikate einsehen.
Ich habe mich sehr über das tolle Testpaket gefreut. Ich hatte gar nicht mit soviel Flaschen gerechnet.
 Aber wie Ihr gleich sehen könnt, sind es verschiedene Öle für verschiedene Anwendungen:
Raps-Kernöl mit feinem Buttergeschmack zum Verfeinern & Backen
Voller Elan hab ich mich gleich an die Arbeit gemacht und einen leckeren Pfirsich-Quark-Kuchen gebacken, bei dem u.a. 150 ml Öl dazukommen:

Leider hab ich doch glatt das „Nachher-Foto“ vergessen – aber der Kuchen war sehr lecker und schmeckte überhaupt nicht nach Öl – wie bislang bei diesem Rezept, da ich nur einfaches „Billig-Öl“ verwendet habe. HIER findet Ihr bei Teutoburger Ölmühle sogar leckere Rezepte für die Verwendung des Raps-Kernöl mit feinem Buttergeschmack.

Raps-Kernöl
Heiß Braten – hocherhitzbar – spritzt weniger

Dieses Öl habe ich zum Marinieren von Grillfleisch verwendet. Zusammen mit meinem tollen Schuhbeck`s Grillgewürz habe ich es ein paar Stunden in meiner Lava-Schüssel luftdicht ziehen lassen.
 Es war köstlich!! Bislang hatte ich immer Olivenöl verwendet, da ich das zuhause hatte – aber der leichte Eigengeschmack war dann auch im Fleisch. Hiermit werde ich in Zukunft mein Grillgut einlegen.

Raps-Kernöl
Vielseitig – kalt – warm – heiß – Organic

Dieses Öl habe ich für meine Bolognese-Sauce verwendet. Auch hierbei ist der Geschmack einfach toll. Und die Omega-3-Fettsäuren sind ja auch gut für den Körper.
Sonnenblumen-Kernöl
Vielseitig – kalt – warm – heiß – Organic

Dieses Öl wird am Wochenende für Salat verwendet und ich bin schon sehr auf das Ergebnis gespannt.
Schaut doch selber mal auf der Seite der  Teutoburger Ölmühle nach und überzeugt Euch von den Leistungen und der Qualität. Und nicht zu vergessen: die tollen Rezepte!!

Vielen lieben Dank an Teutoburger Ölmühle für diese tollen Produkte! Mich habe sie überzeugt und „Billig-Öl“ wird aus meiner Küche verbannt
Teutoburger Ölmühle auch bei Facebook
Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more
testzusatz

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter ...ausprobiert, Food, Labels veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.