Was ist eine Pop-Up #Strandmuschel?

**Anzeige***Lifestyle***
Strandmuschel High Peak MitjanaNachdem wir die erste Woche unseres Urlaubs im schönen Allgäu verbracht haben, möchten wir diese Woche für anstehende Arbeiten nutzen. So habe ich heute morgen zunächst die ganzen Blütenblätter unserer Magnolie zusammengefasst und entsorgt und danach den Rasen gemäht. Am Mittwoch kommt mich Virginia besuchen und da wir schönes Wetter bekommen sollen, wollte ich den Garten soweit fertig haben, damit wir auch rausgehen können. Auch die Sandkiste haben wir gereinigt und soweit bereitgestellt, das nur noch frischer Sand eingefüllt werden muss. Das Sandspielzeug steht ebenfalls bereit und wartet nur darauf, bespielt zu werden.

Pop-Up Strandmuschel im Tragebeutel

Nachdem heute so richtig die Sonne schien, haben wir unsere neue Strandmuschel gleich mal ausprobiert, damit wir wissen, wie man sie aufbaut. Wobei: aufbauen muß man hier gar nichts, denn das macht sie von ganz alleine. Wir möchten die Pop-Up Strandmuschel an warmen Tagen mit zum See nehmen, damit die Enkelkinder zum Schlafen etwas geschützt sind. Unter Pop-Up versteht man den Selbstaufbau: aus der Trageverpackung nehmen, loslassen, Spaß haben. Sie muß nur noch mit den beiliegenden Heringen befestigt werden. Im mitgelieferten Tragebeutel wiegt sie gerade mal knapp 1,5 kg. Im folgenden Video zeigen wir Euch kurz den Selbstaufbau:

Unsere High Peak Mitjana Strandmuschel hat zudem einen UV40-Schutz, ist groß genug für zwei Erwachsene und bietet mit 2,45 m Länge genügend Liegefläche, so daß auch Spielsachen oder die Wickeltasche mit verstaut und somit geschützt werden. An dieser Strandmuschel befinden sich außerdem durchsichtige Netze im hinteren Bereich, die ein freieres Raumgefühl vermitteln. Außerdem kann die Luft optimal zirkulieren und auch kleinere Windböen können sich hierin nicht verfangen. 

Mein Mann in der Pop-Up Strandmuschel

Soweit ganz gut, mit den beiliegenden Heringen wird die Strandmuschel dann im Boden verankert. Schwieriger war der Abbau – trotz Anleitung brauchten wir ewig, bis wir das hinbekamen. Was scheinbar ganz leicht aussieht, stellte sich als Ärgernis heraus – bis wir den Dreh raushatten – seht selbst:

Gefunden habe ich diese große Pop-Up Strandmuschel im Wurfzelt-Shop für 39,95 € zuzüglich Versandkosten in Höhe von 5,90 € innerhalb Deutschlands. Hier bekommt man auch Falt- und Wurfzelte, Schlafsäcke sowie Camping- und Familienzelte. 

Weitere Infos sowie ein Aufbauvideo einer klassischen Strandmuschel findet Ihr HIER. Welche am besten geeignet wäre muss jeder selbst entscheiden: schnell und einfach oder günstiger und mehr Zeitaufwand. Wenn man die Tipps und Tricks beachtet steht einem  entspannenden Sonnentag am See oder am Meer nichts im Wege. 

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

Ich erhielt das Produkt kosten- und bedingungslos zu Testzwecken - ich schreibe meine eigene Meinung nieder

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter ...ausprobiert, Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Kommentare zu Was ist eine Pop-Up #Strandmuschel?

  1. cooles teil sowas brauche ich unbedingt für unseren Nordsee Urlaub im August

    gvlg silke stella

  2. Guten Morgen Christa,
    uns erging es genau so. Wir haben auch ewig gebraucht bis die Strandmuschel wieder in der Tüte war und nun weiß keiner, wie wir das geschafft haben. Aber Hauptsache drin. Laut der Anleitung kann man die aber auch leider nicht zu einfach zusammenstecken wie beschrieben. Trotzdem ist die Strandmuschel einfach klasse.
    Lg Carina

  3. Andrea sagt:

    Ich habe die Strandmuschel auch, konnte sie aber noch nicht ausprobieren. Nun bin ich schon richtig gespannt darauf – vor allem auf den Abbau! 🙂
    LG Andrea

  4. Wow, das ist aber ein tolles Teil, schnell aufgebaut und wieder verstaut. lg Gabi

  5. shadownlight sagt:

    wir duften auch testen 🙂 ich finde diese muscheln super klasse, die qualität stimmt einfach.
    liebe gruesse!

  6. Nicole sagt:

    Ich bin echt erstaunt, der Auf- und Abbau sieht in euerem Video kinderleicht aus :). Einfach ein Traum für jeden Freibadgänger!

  7. Desiree K sagt:

    Mein Mann hat vor lange Zeit mal so ein Zelt gekauft, total praktisch

  8. Pingback: Chris-Tas-Blog: Review Popup-Strandmuschel - mehr Schein als Sein...??? | Chris-Ta´s Blog

  9. Stefan sagt:

    Guter Praxisbericht. – Können wir auch nur empfehlen. Haben dieses Jahr auch mit unseren Kindern den Urlaub am Meer mit einer Strandmuschel genießen können 🙂

  10. Hannes sagt:

    Danke für die Infos, gerade der Abbau der Strandmuschel ist meist das Schwierige, wo man sich am besten entweder vorher im Internet informiert oder die Anleitung liest.

  11. Daniel sagt:

    Das ist der beste Praxisbericht, den ich im Internet finden konnte. Dieser Blog ist jedem Interessierten eine absolute Hilfe!

  12. Astrid sagt:

    Daniel kann ich nur beipflichten! Es gibt ohnehin nicht sehr viel gute Artikel zu diesem Thema aber der ist von dir wirlich TOP

  13. Melanie sagt:

    Coole Strandmuschel.
    Seitdem ich mir vor wenigen Jahren mein erstes Pop Up Zelt gekauft habe bin ich ein Fan von diesem Zelttyp. Total einfach und schnell im Auf- und Abbau. Ich werde mir glaub für den kommenden Sommer auch eine Pop Up Strandmuschel zulegen. 🙂

  14. Peter sagt:

    Eine Strandmuschel ist einfach Pflicht. Wir haben sie damals für unseren kleinen Sohn angeschafft und seitdem kommt so ein Modell jedes Jahr mit uns in Urlaub. Schützt super vor der Sonne und auch vor dem Wind.

  15. Anna sagt:

    Schade, dass ich erst jetzt auf diesen Beitrag gestoßen bin. Ich hätte schon letzten Sommer diesen tollen Artikel benötigt. Ich finde so eine Standmuschel einfach toll und bin gerade total von der begeistert. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.