Wenn es mal wieder länger dauert…

Schnee im MärzAls ich heute morgen aus dem Fenster sah war er wieder da… der Schnee… Obwohl ich ihn absolut nicht mehr sehen kann aber auch weiß, dass sich meine Enkeltochter immer über Schnee freut habe ich echt keine Lust mehr auf das weiße Zeugs. Und die Streuwägen anscheinend auch nicht mehr, denn von denen war mal wieder keiner zu sehen. Was ich aber noch viel schlimmer finde: auch die Handwerker haben entweder keine Zeit oder eher keine Lust und so warte ich nun schon seit zwei Wochen auf ein Angebot.

Schon länger planen wir, unser Treppenhaus neu verputzen zu lassen und ließen im Spätherbst vorher noch ein Dachfenster einbauen, damit es in den Wintermonaten nicht immer so düster ist. Der Fenstereinbau ging ziemlich schnell und wir staunen jeden Tag, wie hell es ist. Nur das Innenfutter liegt seitdem auf dem Dachboden da der Handwerker meinte, er könne dieses erst anpassen, wenn das Mauerwerk – und somit das ganze Treppenhaus – fertig verputzt wäre. Da wir bislang nicht soviel mit Handwerkern zu tun hatten und auch nicht so recht wußten, wer für sowas zuständig wäre, nutzen wir das Internet und fanden hilfreiche Antworten, wie man gute Handwerker finden könnte. So meldeten sich dann tatsächlich 2-3 Handwerker, die sich das ganze vor Ort ansahen um ein Angebot unterbreiten zu können. Einer davon meldete sich überhaupt nicht mehr – ihm war wohl der Auftrag nicht groß genug und auf ein Angebot warten wir nun schon seit über 2 Wochen. Wir dachten eigentlich, wenn das Wetter schlecht wäre, hätten Baufirmen sicher Zeit genug für solche Innenaufträge – aber weit gefehlt.

Ich mag gar nicht dran denken, wie lange wohl ein Elektriker für ein Angebot brauchen würde, da wir auch unseren Stromkasten erneuern lassen wollen. Nachdem wir ein älteres Haus haben, wäre sogar die Erneuerung der einzelnen Leitungen zu überlegen – also eher ein Großauftrag. Und wenn wir schon bei Veränderungen sind, würden wir auch gerne unseren Stromanbieter wechseln. Viele Stromanbieter Vergleich Webseiten sind da ja sehr hilfreich und wer weiß, vielleicht könnte man das Geld, das man dabei sparen würde, wieder für neue Sanierungsprojekte hernehmen – für die neue Außentreppe oder das geplante Carport…oder…oder…

chris-tas-blog

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Wenn es mal wieder länger dauert…

  1. Renate sagt:

    Wie sich gezeigt hat, ist das Wechseln der Stromanbieter auch nicht das Gelbe vom Ei! -…. und davon irgendwas erneuern zu können? – vielleicht einen neuen Rosenstrauch – einen pro Jahr – mehr kommt nicht dabei raus. Ob sich da der Aufwand lohnt-….

  2. Meli sagt:

    Also wir konnten beim letzten Wechsel ordentlich sparen. Das sind ca. 140 € im Jahr, das ist aber ein grooooßer Blumenstrauß!

    LG

    Meli

    • Renate sagt:

      Rosen s t r a u c h liebe „Melli“, da kann man auch viel investieren, vor allem wenn es eine alte möglichst englische Rose ist….. sorry
      Renate

  3. Romy sagt:

    Da habt ihr ja einiges vor. Meine Kollegin hat nun auch den Anbieter gewechselt, bin mal gespannt was sie berichtet. Ich lasse sie erst mal vortesten, ehe wir folgen 😉

    LG Romy

  4. Nicole sagt:

    Also ich bin auch froh den Anbieter gewechselt zu haben 🙂 nachdem ich hier von den Stadtwerken schon gleich den „fast“ ausgefüllten Vertrag zugeschickt bekam – fehlte nur noch die Unterschrift! Aufdringlicher geht’s ja wohl nicht!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.