Blunt Cut und Balayage * Frisurentrends 2019

Vom Handy in den Bilderrahmen: Nixplay machts möglich
Unsere Ibiza-Erinnerungen in einem Fotobuch #saaldigital

***Ratgeber***

Beach Waves Blunt Cut
Das ist ja immer so eine Sache mit Trends – macht man sie mit oder gehen sie spurlos an einem vorbei. Als ich noch jung war achtete kaum jemand auf die neuesten Frisurentrends – von Typ- oder Farbveränderungen wollte man – oder zumindest ich damals – gar nichts wissen. Ich hatte lange Haare und das genügte mir. Heute las ich u.a. von „Blunt Cut“, „Balayage“und „erdbeer-blond“ habe erst einmal nachgelesen, worum es dabei eigentlich geht. Frisurentrends 2019 – aha…

Bei dem „Blunt Cut“ handelt es sich um einen Haarschnitt, bei dem die Haare ganz gerade geschnitten werden. Er soll ein schmaleres Gesicht zaubern und angeblich Frauen jeden Alters stehen. Dabei ist es egal, ob die Haare für den „Sleek Look“ mit dem Glätteisen geglättet und offen oder lockig mit sogenannten Beach Waves getragen werden. Doppelt stylisch wäre der Blunt Cut, wenn man ihn mit gerade geschnittenem Pony kombiniert. Hmm, dann wäre ja meine derzeitige Frisur gar nicht so out wie ich dachte… oder zumindest fast, ich rede mir das jetzt mal ein und bin glücklich damit… Ein wenig Nachschneiden wäre mal wieder nötig, das Glätten hat bei mir leider nicht viel Sinn, die Haare kringeln sich halt doch immer, wie sie gerade wollen…

Balayage, Ombre, Babylights und Lowlights sind spezielle Haarfärbetechniken, die man keinesfalls alleine zuhause perfekt hinbekommt. Die Übergänge  sollten ganz weich und natürlich sein, ohne krasse Übergänge oder Streifen. Die schönste Balayage, die SUNLIGHTS Balayage, ist eine französische Strähnentechnik, die von Starfriseuren in Paris entwickelt wurde. Bei Christian Stinner Friseure in München arbeiten Spezialisten, die die Technik direkt von den Erfindern erlernt haben. Gelernt ist eben gelernt, da geht garantiert nichts schief. Hier bekommt man im Vorfeld auch eine Frisurenberatung um zu erfahren, ob die Technik überhaupt bei den gezeigten Haaren angewandt werden kann. Ich persönlich freue mich immer, wenn mir mein Friseur eine neue Frisur passend zu  meinem Typ empfiehlt oder eben von etwas abrät, weil es so gar nicht zu mir passen würde. Man muss nicht alle Trends um jeden Preis mitmachen. Eine neue Frisur soll nicht nur das Äußere verschönern, sondern auch die Persönlichkeit und den Typ unterstreichen.

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

3 Comments

  1. Liebe Christa, deine Haare liegen sehr gut und es schaut super aus! Du hast völlig Recht, man muss nicht jeden Trend mitmachen. Ich mag allerdings auch manchmal von wellig auf glatt wechseln und nutze oft einen Haarglätter. Liebe Grüße von Silvia

Leave a Comment