Der leckerste Apfelkuchen vom Blech #rezept #backen

***Rezept***
feiner schneller ApfelkuchenBei uns sind die ersten Äpfel schon vom Baum gefallen – schön groß und auch richtig rot. Klar, dass auch Fallobst bei mir verwendet wird. Durch Zufall entdeckte ich ein Rezept für den wohl allerbesten Apfelkuchen, den ich bisher auf Blech gemacht habe. Normalerweise wird bei uns ein normaler Gugelhupf gerade mal gegessen, hier war das Blech bereits am 2. Tag schon aufgegessen. Und das schönste: Virginia war soo begeistert, dass sie sogar 2 kleine Stückchen verputzte – und das will was heißen! 

Hier nun das Rezept für den leckersten Apfelkuchen: 

4 Eier
250 g Zucker
125 g Butter
100 ml Milch
300 g Mehl
3 TL Backpulver
4-5 mittelgroße Äpfel

nach Belieben Rosinen, Mandeln, Zucker-Zimt-Mischung

Die Milch mit der Butter auf dem Herd erwärmen, währenddessen die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Mehl und Backpulver vermengen. Die Milch-Butter-Mischung mit dem Mehl abwechselnd zur Ei-Zucker-Masse geben und unterrühren. Teig auf dem Blech verteilen – Ich habe so eine Springform mit einer Größe von 42 x 29 cm. Äpfel schälen, in dünne Spalten schneiden und den Teig  damit belegen. Obendrauf Zucker-Zimt-Mischung, Mandeln und oder Rosinen verteilen und bei 200Grad ca. 25 – 30 Minuten backen.

feiner schneller Apfelkuchen

Lasst ihn Euch schmecken – über eine Rückmeldung, wie er Euch geschmeckt hat (sofern Ihr ihn ausprobiert habt) würde ich mich natürlich freuen.

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

Hier findest Du weitere interessante Beiträge