der leckerste und lockerste Eierlikörkuchen

***Food***Rezept***
leckerer EierlikörkuchenGestern hatte ich mit Virginia schon einen Marmorkuchen gebacken – einen großen für uns und einen kleinen für sie. Nachdem wir den Kuchen dann mit zu ihren Eltern nahmen, hatte ich zuhause keinen mehr. So beschloss ich, einen Eierlikörkuchen zu backen, da ich zu Weihnachten eine Flasche selbstgemachten Eierlikör bekam. Da aber weder mein Mann noch ich die Flasche leertrinken würden, habe ich ihn für den leckersten und lockersten Eierlikör verwendet, den man überhaupt backen kann. Und weil mir ja
dank meiner neuen Silikonform kein Kuchen mehr in der Form kleben bleibt, war ich vor allen auf diesen gespannt, da der Teig schon sehr flüssig wird. 

Fränkischer Eierlikör

Das Rezept ist ganz einfach, er ist schnell zusammengerührt und auch nach einer Stunde Backzeit fertig. Und so gehts:

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 1 Päckchen Puderzucker (250 g)
  • 2 Päckchen Vanillezucker (ich verwende selbstgemachten)
  • 250 ml Öl mit Buttergeschmack
  • 250 ml Eierlikör
  • 125 g Mehl
  • 125 g Stärkemehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Die Eier werden mit dem Puderzucker und dem Vanillezucker solange gut verrührt, bis eine dickcremige Masse entsteht. Langsam und abwechselnd das Öl und den Eierlikör zugeben. Das Mehl, Stärkemehl und Backpulver vermischen und auf die Masse geben. Ich siebe das immer, damit es keine Klumpen gibt. Den Teig nochmals gut durchrühren und in die Form geben. Gebacken wird er ca. 70 – 75 min. auf 175 Grad (Herd vorheizen)

leckerster Eierlikörkuchen

Voila – so sieht er aus:

Rezept Eierlikörkuchen

EierlikörkuchenIhr müsst ihn unbedingt mal nachbacken – auf Euer Feedback bin ich schon sehr gespannt.

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

Hier findest Du weitere interessante Beiträge

11 Kommentare

  1. Lajana says:

    Das Rezept habe ich auch, der Kuchen ist megalecker.
    Bei mir heißt es im Rezept: 250 ml Öl

    Öl mit Buttergeschmack kenne ich nicht, klingt aber sehr interessant. Wo gibt es das zu kaufen und von welchem Hersteller ist es?

    LG

    1. Hallo Lajana, ich verwende lieber Öl mit Buttergeschmack, geht sicher auch „normales“ Öl. Ich habe derzeit Biskin, gibt auch auch von Teutoburger Ölmühle und sicher auch andere Hersteller…
      LG

  2. WOW!!! Der sieht ja wirklich himmlisch lecker aus! Das Rezept muss ich mir aufschreiben und unbedingt einmal nachbacken 😀

  3. Ja, genau so mache ich ihn auch, bis auf das Öl, was für Öl nutzt Du denn da genau? Ich kenne auch keins mit Buttergeschmack, finde das aber interessant;-)

    LG Antje

  4. mmh wie lecker 😉 Da würde ich gleich ein Stück probieren. LG

  5. Linda Röming says:

    Hmmm Christa, dass sieht verdammt lecker aus & ich wünschte, ich wäre auch nur ein bisschen begabt in der Küche…aber mein Freund kann ja ran, immerhin ist er gelernter Koch und so… Viele liebe Grüße, Lu

  6. sabrina says:

    Der sieht wirklich sehr lecker aus. ich hab mir das Rezept mal abgespeichert.

  7. Oh der sieht richtig lecker aus. Da hätte ich auch gerne einmal Probiert 🙂

  8. Nadja says:

    Ich liebe Eierlikörkuchen. Mit Öl kenne ich das Rezept auch – glaube fast, es ist das selbe, dass ich manches Mal backe.
    Liebe Grüße
    Nadja

  9. Julia says:

    der kuchen sieht wirklich lecker aus! ich hab noch nie was mit eierlikör gebacken! muss nachgeholt werden 😉 xo j. von Stereo|typically Me

  10. Jule says:

    Unheimlich leckeres Rezept, wurde nicht zu viel versprochen der Kuchen ist richtig „locker“ und Eierlikör Kuchen ist etwas richtig feines 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.