Die richtige Kleidung für ein Sommerbaby

Kneipp Herbstneuheiten 2020
frei verfügbar: E-Book Smartphone-Fotografie-Ratgeber

***Anzeige***Ratgeber***
Mein jüngster Enkelsohn Collin

Nun ist mein jüngster Enkelsohn schon 6 Wochen alt. Collin ist ein richtiger Sonnenschein – kein Wunder, er wurde ja auch im Sommer bei bestem Wetter geboren. Und gerade, wenn es sehr heiß ist fragt man sich als frischgebackene Mama, wie man sein Baby denn nun anzieht. Mir wurde nach der Geburt meines Sohnes gesagt, man solle sein Baby so anziehen, wie man sich selber anziehen würde + eine Schicht zusätzlich. 

Ein neugeborenes Baby kann seine eigene Körpertemperatur noch nicht selber regeln, daher sollte es auch bei hohen sommerlichen Temperaturen lange Kleidung tragen. Ein langer Strampler ist für die Anfangszeit ein ideales Kleidungsstück. 

Aus diesen Gründe sollte man lange Kleidung wählen

  1. Babys schlafen die meiste Zeit am Tag. Sie können weder krabbeln noch laufen und liegen die meiste Zeit relativ ruhig. Sie erzeugen daher  keine Wärme und frieren schneller.
  2. Das Halten der Körperwärme muss von Babys erst trainiert werden. Und um sie darin zu unterstützen und vor dem Auskühlen zu schützen, tragen sie am besten lange Kleidung.
  3. Die Haut von Neugeborenen ist sehr empfindlich und muss ganz langsam an Umwelteinflüsse gewöhnt werden. Um die Haut zu schützen – auch vor Sonne und Sonnencreme  – ist in jedem Fall lange Kleidung die einfachste Variante. 
  4. Nicht bei jedem Wetterwechsel möchte man das Baby neu anziehen. Wenn es zum Beispiel schläft oder ruht, dann soll es nach Möglichkeit nicht wegen des Umziehens geweckt werden. Und natürlich sind auch die Eltern entspannter, wenn das Baby in einem Strampler schon für die kleinen Wetterwechsel zwischen leichter Brise und Sonne gewappnet ist.

Welche Baby-Kleidung für unterwegs? Unterschied Kinderwagen und Tragetuch
Ist man mit dem Kinderwagen unterwegs, empfiehlt sich als unterste Lage über der Windel ein kurzärmeliger Baumwoll-Body. Darüber zieht man dem Baby einen langärmeligen Strampler an, am besten ebenfalls aus Baumwolle. Das Baby schwitzt darin nicht und es entsteht ein angenehmes Klima durch die leichte Luftdurchlässigkeit. An sehr heißen Tagen sollte man diesen ohne Füße wählen und stattdessen Babysöckchen überziehen. Dadurch, das die Kleidungsstücke nicht fest miteinander verbunden sind, kann man schneller mal fühlen, ob die Füßchen warm oder kalt sind. Die erste Zeit sollte das Baby auch eine ganz leichte Mütze oder Haube tragen. Man bedenke, dass die meisten Babys noch keine oder nur sehr wenige Haare haben. In den ersten drei Monaten sollten Babys eine Kleiderschicht mehr als wir Erwachsene tragen.

Trägt man das Baby in einem Tragetuch, wird es durch die Körperwärme der Mutter oder des Vaters natürlich gewärmt. In diesem Fall könnte man dem Baby eine Schicht weniger anziehen. An heißen Tagen, reicht durchaus ein kurzärmliger Body mit leichter kurzärmliger Kleidung darüber. Wichtig ist jedoch vor allem der Schutz der Beinchen und Füßchen vor Sonne, Wind usw., da sie meist aus dem Tuch oder der Trage herausschauen. Und natürlich sollte auch das Köpfchen und der Nacken vor Wettereinflüssen geschützt sein, ein Mützchen oder Hütchen sind hier genau richtig. 

Was zieht man einem Neugeborenen im Sommer an?

Ist meinem Baby warm oder kalt?
Da sich das Baby noch nicht äußern kann, muss ein kleiner Trick her: Ob dem Baby warm oder kalt ist, fühlt man am besten im Nacken. Ist dieser warm und feucht, zieht man eine Lage aus. Ist er eher kühl, zieht man dem Baby ein Jäckchen drüber oder deckt es zu. 

Darf man ein Neugeborenes zudecken?
Zu Hause und gerade für die Nacht, wo das Baby unbeobachtet ist, sollte man einen Schlafsack wählen. Während eine Decke eventuell auch mal über das Gesicht rutschen könnte ist dies bei einem Schlafsack eher nicht möglich. Ist man mit dem Kinderwagen unterwegs, kann man eine leichte Decke mitnehmen und das Baby damit zudecken. Ein Must-Have für unterwegs auch an heißen Tagen empfiehlt sich ein Moltontuch, da es vielseitig einsetzbar ist: Man kann es als zusätzliche Lage nutzen, um das Kind zu wärmen oder auch als Sonnenschutz am Kinderwagen befestigen. Zudem nutzt man das Moltontuch auch zum Abwischen von Speichel, Milch usw. und im Notfall kann man es sogar als Wickelunterlage verwenden. 

Welche Kleidung trägt das Baby zu Hause?
Zu Hause muss man sich um die richtige Kleidung des Babys weniger Gedanken machen. Zum einen kann man die Temperatur selbst regulieren und zum anderen ist man viel flexibler, da man verschiedene Kleidungsstücke zuhause hat und bei Bedarf gleich darauf zugreifen kann. 

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

Leave a Comment