Fit mir Tracker am Arm

Durch den Tag mit POLLIX #fitnesstracker

InEar Sportkopfhörer von POLLIX
Unser neues Badezimmer #renovieren

***Anzeige***Technik***
Fitnesstracker POLLIX PRO M im TestSo langsam steigen die Temperaturen und man kann endlich wieder nach draußen – ganz ohne dicke Jacke, Handschuhe und Mütze. Und so wird es für mich auch Zeit, mich wieder mehr zu bewegen – natürlich auch, weil endlich ein paar Tage Urlaub in Sicht sind und die Figur für den Strand ein wenig „in Form“ gebracht werden soll. Um meine Aktivitäten ein wenig zu kontrollieren, trage ich derzeit das Pollix Pro M Fitness Armband.  

Damit werden nicht nur meine Schritte und mein Schlaf überwacht sondern auch der Kalorienverbrauch

Ich teste den POLLIX PRO M Activity Tracker

 

POLLIXFitness Activity Tracker
Zu meiner Überraschung kommt der Fitnesstracker mit einem Wechselarmband, was ich super finde. Zunächst  lädt man den Tracker vollständig auf – ganz ohne Kabel denn der USB-Stecker befindet sich unter dem Armband direkt an dem Display. So muß man nicht ständig nach dem Stecker suchen, wenn der Akku leer ist.

USB-Stecker direkt am Fitness-Armband

 

Man benötigt die zugehörige App (kostenloser download für Android und IOS) und nimmt in dieser die relevanten Einstellungen vor. Dazu gehören u.a. die persönlichen Angaben wie Größe, Gewicht, Alter usw. als auch die Anzahl der zu erreichenden Schritte, wieviele Stunden man gerne schlafen würde aber auch die Einstellungen für Push- SMS- und Anruf-Benachrichtigungen. Im Smartphone selber sollte man jedoch auch auf die entsprechenden Einstellungen achten. Alles wird gut im Benutzerhandbuch erläutert, so dass man auch alles schnell und gut einrichten kann. Hier finde ich es sehr lobenswert, dass  alles gut bebildert ist, was man selten in Anleitungen findet.

Benutzerhandbuch POLLIX PRO M

 

Der Tracker zählt die Schritte immer weiter, auch wenn das Smartphone nicht mitgeführt wird. Ist man dann zuhause, wird es automatisch synchronisiert und die Daten gespeichert. Sie können dann unter „Daten“ jederzeit abgerufen werden. Bei mir dauerte das meist eine gefühlte Ewigkeit, aber da ich die Daten ja nicht sofort auslese stört mich das nicht weiter. Preislich liegt der Tracker bei 59,90 € und kann in den Farben schwarz, rot oder weiß bei amazon bestellt werden. 

Display-Funktionen POLLIX Pro M
Zunächst wird auf dem Display die aktuelle Uhrzeit sowie Datum und Wochentag angezeigt. Scrollt man mit dem Finger von rechts nach links, erscheint zunächst der Funktions-Modus. Hier werden eingehende Nachrichten angezeigt und der Auslöser für die Kamera bzw. für den Musikplayer am Smartphone aktiviert.

Display-Anzeigen POLLIX PRO MVerschiedene Anzeigen Display POLLIX PRO M

Scrollt man von oben  nach unten sieht man die zurückgelegten Schritte, die Herzfrequenz, die zurückgelegte Strecke, die verbrauchten Kalorien sowie den „Running-Modus“, den man auswählt, wenn man eine Strecke laufen möchte. In diesem Modus sieht man übersichtlich untereinander die bereits zurückgelegte Zeit, die Schritte, die verbrauchten Kalorien sowie die bisher zurückgelegte Strecke. Gestoppt wird, indem man länger auf das Display drückt. 

Ich trage den POLLIX PRO M in rot

FAZIT:
Da ich nicht so dicke Armgelenke habe ist dieses Fitness-Armband mit dem formschönen Display gerade richtig. Schön finde ich das Wechselarmband und dass man es ohne Kabel aufladen kann. Die Daten werden gut gespeichert und weichen kaum von meinem anderen Armband ab. Einziger Mangel: Heute, im Sonnenschein, bemerkte ich, dass man das Display überhaupt nicht richtig ablesen kann. Hier wäre es von Vorteil, wenn man die Helligkeit regeln könnte. 

Übrigens: POLLIX ist auch bei Facebook zu finden – schaut doch mal vorbei

 

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

Ich erhielt das Produkt kosten- und bedingungslos zu Testzwecken - ich schreibe meine eigene Meinung nieder

6 Comments

Leave a Comment