Ein Home-Office muss her

Unser Urlaub auf Peloponnes #griechenland
Faschings- und Halloweenkostüme ganzjährig shoppen #scherzwelt

***Anzeige***Wohnen***
Wer mir schon länger folgt weiß sicher auch, dass ich auf Pinterest und Instagram zu finden bin. Ich liebe gerade auch auf Pinterest die vielen tollen Inspirationen für alle möglichen und unmöglichen Bereiche. Oft findet man auch DIY- oder Upcycling-Projekte, über die ich manchmal nur staune oder unbedingt nachmachen möchte. So fand ich ja auch die Anleitung zu meiner Balkonverschönerung, die Ihr sicher schon gesehen habt.

Ich möchte mir in nächster Zeit gerne eine Art Büro einrichten, damit ich meinen ganzen Bürokram ordentlich und trotzdem schick unterbringen kann. Gerade als Blogger muß man ja auch seine Steuersachen ordentlich sortieren und dem Finanzamt gegenüber auf Verlangen vorzeigen. Einen Schreibtisch habe ich bereits, in dem sind auch kleine Regalfächer integriert so dass jetzt eigentlich nur noch die Feinheiten fehlen. Gerade auf den genannten Apps findet man soviele tolle Sachen, wie man viel Krimskrams auch geschickt unterbringen kann

Wichtig für mein Homeoffice
Da ich kein separates Zimmer für mein kleines Büro zur Verfügung habe, würde ich es gerne optisch ein wenig vom Rest des Raumes abtrennen. Und für das richtige Sitzen hat mir mein Mann bereits einen guten Bürostuhl gekauft, auf dem ich auch nach längerem Sitzen keine Rückenprobleme bekomme. Besonders wichtig finde ich besonders die Beleuchtung. Für eine 08/15-Lampe aus dem Baumarkt oder so würde ich mich aber keinesfalls entscheiden denn immerhin möchte ich auch im Winter meine Blogposts und sonstigen Büroangelegenheiten am Schreibtisch erledigen.  Ich habe mich ja schon in diese Flowerpot Tischleuchte verliebt, hier wurde der Designer durch die 60´er und 70´er Flower Power Revolution inspiriert und ich finde sie einfach nur klassisch, zeitlos und total schick.

Lampenmeistergrößter Auswahl an Designerlampen
Dieser Online-Shop bietet nicht nur exklusivste Leuchten und erstklassiges Beleuchtungsdesign handverlesener Produzenten sondern auch detaillierte Beschreibungen und technische Auskünfte zu den angebotenen Leuchten. Die Seite bietet zudem die Möglichkeit, sich Inspirationen zu einzelnen Wohnbereichen zu holen, nach Designern oder Marken zu stöbern oder man lässt sich die beliebtesten Lampen und Leuchten anzeigen. Es werden mehr als 70 Marken angeboten, und – was ich immer besonders wichtig finde – Lampenmeister achtet auf die Umwelt und so wird Pappe und Verpackungsmaterial wiederverwendet und Plastik für den Versand vermieden. Und dann ist da noch das  100-Tage-Rückgaberecht, ist ja auch  nicht verkehrt, oder?? 

Habt Ihr noch weitere interessante Tipps, wie ich mein kleines Reich noch gestalten könnte??

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

6 Comments

  1. Habe mir im 3ten Zimmer auch ein Büro eingerichtet um mehr Ordnung mit dem ganzen Papierkram zu haben. Ende der Geschichte, es gibt noch mehr Unordnung als davor…hehehe

  2. Home Office finde ich voll toll. Man ist ganz alleine, keiner stört einen, außer man muss mal ans Telefon gehen und kann vor sich arbeiten. Man muss auch nicht den Stau davor haben, sondern kann sofort anfangen zu arbeiten. Naja, außer man wohnt in einer Familie zusammen und jemand blockiert das Bad. Dann gibt es einen Stau, aber ich glaube der ist verkraftbar.
    Ich höre ja gerne bei der Arbeit Musik. Es gibt ja viele Arten von Musik.
    Bin aber eher einer, der ein externes Radio aufstellt. Weiß nicht, aber ich finde das besser, als wenn es direkt vom Computer kommt. Habe mir auch ein ganz stabiles gekauft, damit kann ich auch einfach auf zum Baggersee und dort im Schatten mein Home Office machen.

  3. Hast du dir schon überlegt, wie du das Home Office vom restlichen Teil der Wohnung abtrennst? Vielleicht ein Paravent? Ich persönlich habe immer Probleme, mich am Stück zu konzentrieren, wenn ich zu Hause bin. Vor allem allein ist es schlimm. Arbeitet meine Frau nebenan, dann bin ich recht konzentriert, aber sonst bin ich wie ein Eichhörnchen.
    Die Tischleuchten mag ich gern, welche Farbe hast du gewählt?

    Vielleicht für den einen oder anderen ganz hilfreich ist der Tipp mit der Steuer und dem Home Office. Da kann man sich ein, zwei Euros zurückholen, wenn man es richtig macht. 🙂

    Lieben Gruß
    Bernd

Leave a Comment