Endlich länger Freude an Teelichtern: Profissimo von dm

Mittesterin Olaz Regenerist Falten-Entspannungskomplex
zum Teilen viel zu schade: Rubens® von Elbe-Obst

***Anzeige***Lifestyle***
Kleine Teelichthalter habe ich genügend zuhause – in jedem Raum farblich passend. Die herkömmlichen Teelichter in den Alu-Schalen gibt es zwar schon ziemlich billig, aber genauso gut sind sie: meist fällt der Docht unten heraus (wie jetzt bei den Halloween-Kürbissen vor meinem Haus und man braucht doppelt soviele wie nötig) oder sie brennen nur kurze Zeit und verlöschen dann einfach…

So ging ich auch etwas skeptisch an mein Testprodukt von dm heran, als ich ein Set mit 24 Teelichtern in Klarsichthülle zur Verfügung gestellt bekam, die zudem mindestens 6 Stunden brennen sollen. 

Schon das Äußere zeigt, daß hier keine Aluschale verwendet wird, sondern eine Klarsichthülle das Innere aufbewahrt. Diese wiederum ist zu 100% aus Recycling-Material und ist selber recyclebar – genauso wie die Verpackung.  Das Profissimo-Teelicht ist auch etwas höher als die herkömmlichen Lichter:

Der Unterschied macht sich auch in meinen Teelichthaltern bemerkt: während man bei dem herkömmlichen Licht unten nichts sieht, weil die Aluhülle das Licht schluckt erleuchtet mit dem profissimo-Teelicht der komplette Teelichthalter. Aber seht selbst:

Verwenden sollte man die profissimo-Teelichter nur in feuerfesten Teelichthaltern mit genügend Luftzirkulation – also nicht für Stövchen, Duftlampen oder alles, was schlecht belüftet wird. Ganz wichtig auch der Hinweis, daß offenes Feuer (dazu zählen auch Teelichter)

– nie unbeaufsichtigt brennen lassen
– nicht in die Hände von Kindern gelangen lassen!!!

Ansonsten empfehle ich Euch die profissimo-Teelichter von dm, die für 2,95€ erhältlich sind. Vielen Dank an dm für das Test-Produkt.

Beitrag sponsored by dm

1 Comments

Leave a Comment