Genuss mit einem kleinen Schuss…

Ich bin wieder zuhause
Mit fotorola Fotokalender ins Jahr 2015

***Anzeige***
Nachtisch mit einem Schuss RumZu Weihnachten, zu Silvester oder auch zu Geburtstagen erhalten mein Mann und ich meist von unseren Arbeitgebern eine Flasche hochwertigen Wein, Rum oder auch mal einen Whisky. Nun gehören wir aber nicht unbedingt zu den täglichen Konsumenten dieser hochwertigen Spirituosen und oft verwende ich den Inhalt dann auch mal zum Kochen oder Backen. Besonders der Eierlikör- oder Rotweinkuchen nach Oma´s Rezept ist einfach superlecker und wird immer wieder gerne gebacken.

Es gibt ja auch viele andere Kuchen und Torten, in deren Rezepte Alkohol verwendet wird – da fällt mir spontan die Schwarzwälder Kirschtorte ein, die es meist zum Geburtstag meines Chef´s gibt oder die leckere Caipirinha-Torte, die „aus dem Kühlschrank“ kommt und nicht gebacken wird.

Schwarzwälder Kirschtorte selbstgebacken

Wenn die Beerensaison startet wird auch hier bei uns Marmelade eingekocht und für uns Erwachsene gibt es extra-Gläser mit einem Löffel, Sekt oder Whisky, der am Schluß noch untergerührt wird. Sicher habt Ihr selber schon solche hergestellt und auch Desserts angerührt, die oft durch einen „Schuß“ das gewisse Etwas erhielten. Spontan denke ich dabei natürlich an das allseits beliebte Tiramisu.

leckerer Cocktail im Sommer

Im Sommer serviere ich gerne Cocktails und freue mich natürlich, wenn ich die passenden Zutaten schon zuhause habe. Wußtet Ihr aber, dass man sogar Grillmarinaden mit Rum verfeinern kann? Ich habe da vor einiger Zeit ein leckeres Rezept gefunden, in dem das Grillgut darin über Nacht eingelegt wird und so zu einem besonderen Genuss werden soll. Dafür sollte man dann schon hochwertige Spirituosen verwenden, die man z.B. bei vidamo erhält. Im Magazin gibt es dazu noch Einsteiger-und Fachwissen und sogar Rezepte für Cocktails.

Grillmarinade mit Rum

Ich werde im Sommer diese Grillmarinade auf jeden Fall mal ausprobieren – genauso wie die gegrillten Bananen, die man auf den Grill legt, bis sie schwarz werden, dann einschneidet, mit Zucker und Whisky beträufelt und mit Sahne serviert… wenn das nicht lecker klingt…

Natürlich sind all diese Sache nicht für Kinder geeignet und wird auch nur dann serviert, wenn Erwachsene zu Besuch sind – aber das versteht sich ja wohl von selbst…

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

12 Comments

  1. Oh wie gemein *gg* ich freue mich jetzt auch auf sommerliches Grillen und gemütliche Abende mit nem Cocktail auf dem Balkon. Da hast du die Kopfbilder ganz schön angeregt.

    Schwarzwälder Kirsch…. dafür lasse ich echt alles stehen, der Anblick der Torte ist deshalb echt gemein.

  2. Mah fies hier vom Sommer und Grillen zu schreiben….und dann noch ein leckerer Cocktail von dir hmmm herrlich
    Und da schreibt auch noch Marie vom leckeren Bailys, gott ich darf nicht mehr weiterlesen *gg*
    Liebe Grüße Tanja

  3. Servus,

    oh ja, die Grillbananen solltet ihr unbedingt ausprobieren – superlecker! Ich bin ja ein Rund-ums-Jahr-Griller und habe vor ein paar Jahren damit begonnen, auch Früchte auf den Rost zu legen. Gerade Bananen eignen sich perfekt für Schlemmereien vom Grill. Mit Rum, Cognac oder Whisky verfeinert und mit ein bissl braunem Zucker und/oder Zimt und Ingwer abgeschmeckt einfach ein Gedicht! Dazu passen selbst gemachte Kokosschlagsahne oder -eis.

    Herzliche Grüße

    Sissi

  4. Oh wie gemein… hier ist es kalt und schneit ein wenig und Du zeigst leckere Grillsachen und redest vom Sommer… Diese Grillbanane werde ich auch ausprobieren. Wann wird es endlich wieder Sommer… LG

Leave a Comment