Gigaset S850A Go-Telefonanlage

Funktionstest Philips #Radiowecker #clock
Philips Radiowecker im Test

Computer Bild Premierentest Gigaset***Anzeige***
Nach erfolgreicher Bewerbung bei Computer-Bild als Premierentesterin für die neue Gigaset S850A Go-Telefonanlage ausgesucht – dankeschön an dieser Stelle an Danny, der auf seiner Seite immer wieder die neuesten Tester-Gesuche veröffentlicht. Mit 19 weiteren Testern darf ich nun diese Telefonanlage S850A Go, die übrigens zur neuen Oberklasse aus dem Hause Gigaset gehört, auf Herz und Nieren testen. Das besondere an dieser Go-Serie ist die Basisstation Go-Box, die neben einem analogen Anschluss auch einen Ethernet-Anschluss besitzt und somit auch an den neuen IP-basierten Festnetzanschlüssen und damit allen neuen DSL-Anschlüssen der Deutschen Telekom und sämtlicher großer Anbieter funktioniert (Ausnahme O2 und Versatel).

Als mein Testpaket Ende der vergangenen Woche ankam, fand ich darin eine Packung mit der Basis-Station und eine Packung mit einem extra Mobilteil. Und dann lag sogar noch eine Filztasche im Paket. 

Unser bisheriges Telefon ärgerte mich schon seit langem denn zum einen konnte ich meine Gesprächspartner überhaupt nicht richtig verstehen und zum anderen war ich ständig auf der Suche nach der Anruferliste oder der Wahlwiederholung. Ich fand die Menuführung total schlecht. 

Zum Lieferumfang der Telefonanlage gehören außer dem Hybrid-Dect-Schnurlostelefon in der Farbe schwarz/platin mit Ladeschale auch die Basisstation Gigaset GO-Box 100 mit Aufstellrahmen, 2 Steckernetzgeräte für Basis u. Ladeschale, ein Telefonanschluss- und ein LAN-Kabel sowie 2x AAA-Akkus, die Akku-Deckel, ein Gürtelclip und natürlich eine Bedienungsanleitung. Im zweiten Karton befindet sich das weitere Mobilteil samt Zubehör wie schon beschrieben (Ladeschale, Akku, Akku-Deckel usw).

Man sagt ja immer Frauen und Technik aber hier kann ich darüber nur lächeln: Die beiliegende Anleitung ist absolut verständlich geschrieben und nach nur wenigen Schritten funktionierte auch schon das Telefon. Das Besondere an dieser Telefonanlage ist ja vor allem auch der Ethernet-Anschluß für die IP-Telefonie. Damit wären sogar bis zu zwei Gespräche gleichzeitig möglich und sogar bis sechs Telefonnummern. Außerdem bietet die Go-Box drei Anrufbeantworter mit bis zu 55 Minuten Aufnahmezeit. Das große Adressbuch kann bis zu 500 Einträge mit jeweils drei Rufnummern aufnehmen – Soviele Leute kenn ich gar nicht… Und weil in der heutigen Zeit alles möglich ist, kann man sogar die Daten mit dem PC per Bluetooth und Micro-USB synchronisieren. 

Die Auswahl an Klingeltöne ist zwar nicht so berauschend, dafür kann man aber die Farbe der Anzeigen wählen und sogar einen Bildschirmschoner. Dank Internet bekomm ich jetzt die Wettervorhersage und einen Kalender auf das Display. 

Super Sache, weitere Funktionen und den Anrufbeantworter werde ich in den nächsten Tagen ausprobieren. Die VoiP-Anmeldung bei meinem Anbieter funktionierte leider nicht, hier werde ich mich morgen mit dem Service in Verbindung setzen.

Ansonsten denke ich, werde ich noch viele Spielereien entdecken. Auf jeden Fall freue ich mich über lange gut verständliche Gespräche mit meiner Enkeltochter. 

Vielen Dank an Computer Bild für diesen tollen Test

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

testzusatz

8 Comments

  1. Hallo Christa,

    super, dass du auch das Gigaset testen darfst. Ich hatte vor etwa einem Jahr auch von Gigaset getestet und war mit dem Modell total zufrieden, so dass ich das gleich für meine Tochter nachkaufte.

    Viel Spaß noch beim Ausprobieren, aber bei Gigaset erklärt sich ja fast alles von selbst.

    LG Sabine

  2. oh deine neue Telefonanlage würde mir auch gut gefallen,hatte ja schon damit geliebäugelt, aber leider haben wir hier O2, ohne deinen Beitrag hät ich gar nicht gewusst das des damit nicht funktioniert.

    1. oh wie schade, das Telefon ist wirklich toll. Habe jetzt auch die App installiert – so bekomme ich angezeigt, wer zuhause angerufen hat und kann ggf. sofort vom Handy aus zurückrufen – tolle Sache

  3. Also die gut verständliche Bedienungsanleitung ist ja schonmal viel wert. Da hab ich leider in der Vergangenheit ganz andere Erfahrungen gemacht. Nicht mit dieser Firma, aber auch bekannte Hersteller. Auch mein Mann kam damit nicht zurecht. Das war also in dem Fall kein reines Frauending :).

Leave a Comment