Gin kann auch alkoholfrei…

lecker luftig leicht: Quarkkuchen
NatURwaldreservat Wolfsee NatURwaldweg

***Anzeige***Food***
lecker alkoholfreier Gin-Cocktail
Es gibt viele Gründe, auf Alkohol zu verzichten, wenn man z.B. noch mit dem Auto fahren muss oder aus gesundheitlichen Gründen. Wer wie ich selten oder nur zu bestimmten Anlässen Alkohol trinkt kann jetzt immer öfter auf alkoholfreie Varianten zugreifen. Interessant wird das vor allem, wenn man auf den Geschmack beliebter Cocktails nicht verzichten möchte. Alkoholfreien Wein durfte ich bereits ausprobieren, den ich gar nicht so schlecht fand. Aber wie schmeckt Gin alkoholfrei?

Gin wird eigentlich aus einem Getreidebrand hergestellt, seinen charakteristischen Geschmack erhält er aus der Aromatisierung mit Gewürzen – vor allem Wacholderbeeren und Koriander. Ebenfalls wichtig ist natürlich der Alkoholgehalt, der laut EU-Verordnung mindestens 37% Volumen betragen sollte, um sich Gin zu nennen. Bei alkoholfreiem Gin destillieren Hersteller statt Weizenspirituosen Wasser und versetzen es neben Wacholder noch mit allerlei anderen Gewürzen. Hier sind wie auch beim alkoholhaltigen Gin unzählige Varianten möglich. Diese und viele weitere Informationen fand ich übrigens auf der Webseite alkoholfreier Gin – stilvoller Genuß

Alkoholfreier Gin – eine echte Alternative
Wie man auf der genannten Webseite nachlesen kann, ist alkoholfreier Gin kein Gin im eigentliche Sinne – auch nicht, wenn es um die EU-Norm geht. Trotzdem sollen alkoholfreie Gins so ungefähr den Geschmack eines echten Gins wiedergeben. Dazu findet man verschiedene alkoholfreie Gins, deren Beschreibung und auch Rezepte mit den angebotenen Varianten. Mit nur einem Klick wird man zum Shop weitergeleitet und kann direkt bestellen.

Gin alkoholfrei für Gin Fizz

Alkoholfreier Gin Fizz

Zutaten:

  • 6 cl alkoholfreier Gin
  • 3 cl Zitronensaft
  • 2 cl Zuckersirup  – ich habe hier selbstgemachten Zitronen-Rosmarin-Sirup verwendet-Rezept s.u.
  • Sodawasser zum Auffüllen
  • Eiswürfel

Den Cocktail-Shaker mit Eis befüllen, die Zutaten zugegeben. Alles gut schütteln. Anschließend in ein mit Eiswürfeln befülltes Longdrink-Glas abseihen. Mit Sodawasser auffüllen und dekorieren.
Zitronen-Rosmarin-Sirup herstellen

Zitronen-Rosmarin-Sirup

Zutaten:

– 3 Bio-Zitronen
– Rosmarinzweige
– 325 ml Wasser
– 500 g Zucker

Wasser mit Zucker aufkochen, bis der Sirup klar ist. Zwischenzeitlich von 1 Bio-Zitrone den Saft auspressen, die beiden anderen Bio-Zitronen heiß abwaschen und in dünne Scheiben schneiden. Rosmarin waschen und von den starken Stielen befreien. Die Nadeln grob zerkleinern. Zitronensaft zum Sirup geben, kurz aufkochen lassen. Den Sirup über die Zitronenscheiben und den Rosmarin geben und stehen lassen. Anschließend ca. 48 Stunden kühl stellen und ziehen lassen. Abgießen und eine Glasflasche abfüllen. 

Himbeer-Gin-Tonic alkoholfrei

Alkoholfreier Himbeer Gin Tonic

Zutaten:

  • Himbeeren
  • 6 cl alkoholfreier Gin
  • 2 cl Zucker- oder Himbeersirup
  • 4 cl Zitronensaft
  • Tonic Water
  • 1 Zweig Rosmarin
  • einige Himbeeren
  • Eis

lecker und erfrischend: alkoholfreier Himbeer-Gin-Tonic

Im Shaker Himbeeren etwas zerkleinern. Etwas Eis, alkoholfreier Gin, Zuckersirup und Zitronensaft hinzugeben und kräftig schütten. In ein Glas Eiswürfel geben, Inhalt des Shakers einfüllen und mit Tonic Water aufgießen. Mit Himbeeren und Rosmarinzweig dekorieren. 


Fazit:
Mir schmecken beide Drinks sehr gut, wenn gleich sie nicht mit den Original-Gin-Cocktails direkt verglichen werden können. Als alkoholfreie Cocktails schmecken sie auf jeden Fall sehr lecker, erfrischend mit einer etwas herben Note und garantiert ohne dicken Kopf am nächsten Tag…

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

1 Comments

  1. Ach wie interessant! Wollte auch bald mal einen Gin ohne Alkohol ausprobieren.
    Bin bei Bier auch schon auf Alkoholfreies umgestiegen größtenteils.
    Aber klasse das es so etwas gibt!

Leave a Comment