Heli`s Katzenfummelbrett – Vielen lieben Dank an Helena!!

Trink-Gesundes: gesunde und außergewöhnliche Getränke online bestellen
iiamo: selbsterhitzende Babyflasche in tollem Design

***Anzeige***Tiere***
Wie Ihr sicher wisst, suche ich ja auch ausgefallene Dinge aus allen möglichen Bereichen und dabei bin ich auf die Homepage von
Helena gestoßen. Auf Ihrer Seite könnt Ihr erfahren, wie man Stubentiger nachhaltig und abwechslungsreich – auch autonom – beschäftigen kann. Hier kann man lange verweilen, weil es unendlich viel zu entdecken gibt und auch viel z.B. über die Katzenfummelbretter und deren Entstehungsgeschichte erfährt.

Katzenfummelbrett - damit fördert man den Spieltrieb der Katzen

Außerdem unterstützt Helena auch „Feline Senses“ und arbeitet mit dem „Verein der Katzenhaus-Freunde“ so gut es geht zusammen. Die Menschen da haben ein großes Fachwissen, setzen sich unermüdlich und extrem engagiert für bedürftige Samtpfoten ein.

Ich bekam freundlicherweise eins dieser Katzenfummelbretter zugesandt und habe unseren Sam gleich mal ausprobieren lassen – und natürlich mußte auch Jacky gleich mitmachen und Leckerli suchen:

Das Katzenfummelbrett von Helena ist aus Holz gefertigt und benötigt gute Hygiene, da sie im Gegensatz zu Spielzeug Katzen nicht verleiden. Es gibt unterschiedliche KFB mit diversen Modulen, die Ihr Euch HIER ansehen und auch bestellen könnt. 

Auch Jacky interessiert sich für das Katzenfummelbrett

Natürlich könnt Ihr Euch – falls Ihr etwas kreativ begabt seid – ein eigenes KFB nachbasteln – HIER gibt es tolle Bastelanleitungen. Außerdem habt Ihr die Möglichkeit, im  Trixie ein KFB aus bruchfestem, hochwertigen Kunststoff zu beziehen, welches zudem spülmaschinenfest ist und sich auch desinfizieren lässt. Diese Cat Activity Fun Boards erhaltet Ihr z.B. HIER.

Ich finde das KFB super, Sam ist begeistert und sicher werde ich für die kleine Mia eins anschaffen, damit auch sie richtig schön fummeln kann.

Vielen lieben Dank an Helena für diese tolle Idee und Entwicklung der Katzenfummelbretter.

chris-tas-blog

1 Comments

Leave a Comment