Herrengürtel – mehr als nur Hosenhalter

Maxi-Spaß für Outdoor-Minis: KEEN Kindersandalen
Warum in die Ferne schweifen - Familienurlaub in MV

***Anzeige***Ratgeber***
Herren Ledergürtel
Ich gebe zu, auch ich hatte bisher nie großartig auf meine Gürtel geachtet, das liegt aber wohl auch daran, dass ich es nicht mag, wenn die Gürtelschnalle durch das getragene Oberteil abzeichnet. Und wenn ich mal Gürtel zur Hose trage, dann muss die Schnalle möglichst klein sein, damit sie beim Sitzen nicht zu sehr stört. Aber achtet man mal bei den Männern auf die Körpermitte kann man oft erkennen, dass diese nicht unbedingt ein Auge für schicke Accesoires haben. Gerade bei den Herren, die ihre Shirts meist auch noch in die Hose stopfen, kann man den ein oder anderen Fehlgriff erblicken – dabei gibt es doch soviel stylische Gürtel, die man sogar passend zu den Schuhen auswählen kann.

Für einen stilvollen Auftritt sollten Schuhe und Gürtel die gleiche Farben haben. Es gibt aber noch einige weitere Punkte, auf die MANN bei der Wahl des Gürtels achten sollte:

Ledergürtel zu Jeans oder Anzug

Tipps für die Wahl des richtigen Gürtels
Nicht nur die Farbe sondern auch die Materialien sollten möglichst gleich sein. Trägt man zum Anzug elegante Lederschuhe, sollte man auch  elegante Ledergürtel tragen. Da die Schlaufen der Anzughose meist schmal gehalten sind, empfiehlt sich hier natürlich ein schmaler, flacher Gürtel. Bei Chinos oder Jeans, die meist mit sportlichen Schuhen kombiniert werden, kann auch ein Stoffgürtel getragen werden. Hier darf der Gürtel gerne auch breiter und robuster sein.

Auf die Länge kommt es an
Die richtige Größe zu ermitteln scheint für die Männer nicht gerade einfach zu sein, zumal es auch unterschiedliche Messmethoden gibt. Man unterscheidet zwischen Gürtelgröße und Gürtellänge.

So ermittelt man die Gürtelgröße

Die Distanz von der äußeren Schnallenkante bis zur Spitze des Gürtels ist dabei die Gürtellänge. Diese kann man auch ermitteln, indem man mit einem Maßband im Schlaufenbereich der Hose den Umfang (ohne Gürtel) ermittelt. Das Ergebnis rundet man nun auf 5 oder 0 auf und hat somit ebenfalls die Gürtellänge. Bei gemessenen 83 cm wäre das entweder 80 oder 85, beides würde passen. Die Gürtelgröße ermittelt man, indem man bei einem vorhandenen Gürtel vom inneren Schnallenende bis zum mittleren Loch (normalerweise gibt es 5 Löcher) abmisst. Wenn die Gürtelgröße mit dem Hüftumfang übereinstimmt, kann der Dorn beim Schließen durch das mittlere Loch gesteckt werden. Es gibt aber auch Automatik-Verschlüsse, die auf jedes Maß eingestellt werden können.

Pflege von Echt-Ledergürteln
Wie auch bei guten Schuhen wollen Ledergürtel gut gepflegt werden, damit sie möglichst lange schön bleiben. Leder ist das Material mit der optimalen Belastbarkeit, bleibt selbst bei hohen Beanspruchungen in Form und ist sehr widerstandsfähig. Ledergürtel sollte man immer wieder mal aufrollen, um Brüchigkeit vorzubeugen. Am besten verwendet man Lederöl oder Lederfett, das man mit einem weichen Tuch aufträgt. Den Gürtel sollte man dann aber nicht sofort tragen sondern erst am nächsten Tag. Um dem Leder etwas Feuchtigkeit zuzuführen, sollte man ihn ab und an mal nach dem Duschen im Bad platzieren.  Und damit er sich nicht nach einiger verzieht, sollte man in immer wieder mal von rechts nach links und umgekehrt tragen. Habt Ihr das gewußt??

 

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

 

3 Comments

Leave a Comment