Forsythienblüten

Highlight of the week 12: Shopping-Ausbeute und Gute Tat vollbracht

Highlight of the week 13: endlich Frühling
Highlights of the week 11: ein schönes Oma-WE

ForsythienblütenSchon seit 2 Wochen ist es wochentags richtig schön und die Temperaturen wirklich frühlingshaft und pünktlich zum Wochenende wird es kalt und regnerisch. Daher freute ich mich, als am Donnerstag meine Schwester zu Besuch kam und ihre Laufsachen dabei hatte. Das sollte unser erster gemeinsamer Lauf werden und so starteten wir bei angenehmen Temperaturen. Unser Weg führte uns von zuhause bis ins Nachbardorf und wieder zurück – und wir kamen sogar richtig ins Schwitzen. 

Voller Elan stieg ich dann am Freitag auf meinen Crosstrainer und schaffte meine ersten 10 km in knapp 40 min. Gestern dann war Mandy dran und wir liefen zusammen die Runde mit 5 km in ca. 38 Minuten. Da das Wetter nicht mehr so mitspielte, waren auch keine Leute unterwegs, so daß Mandy auch ohne die Leine rennen konnte, wie sie mochte. An der Straße entlang lief sie super und hoch konzentriert mit, was mir sehr gefiel. Da ist Steigerung möglich…

Und ich war shoppen – online, wie meistens. Wie ihr sicher schon mitbekommen habt mag ich Esprit besonders und so fand ich bei amazon von meinem Lieblings-Label und auch von S.Oliver echte Schnäppchen:

Esprit-Shirts

Für diese 6 Teile habe ich gerade mal 50 € bezahlt – schon die Strickjacke alleine würde regulär 40€ kosten. Gerade für die Übergangszeit finde ich sie toll.  

Auch heute waren wir wieder mit Mandy spazieren, wobei ich folgende Fotos gemacht habe:

Baumblüte

Blüte am Baum

Blütenmeer

weiße Blüten

Als wir wieder zurück zum Auto liefen, fiel uns eine Frau auf, die scheinbar wahllos hin- und herlief. Das kam uns zunächst merkwürdig vor… Vor noch einiger Zeit sahen wir sie am Waldrand mit einem brauen Hund, jetzt aber hatte sie nur noch die Leine in der Hand. Sie teilte uns dann mit, dass ihr Hund plötzlich Rebhühner hinterher gelaufen und nun weg sei. Sie nannte noch ihre Telefonnummer, und dass sie in der Straßen wohnen würde, in der wir früher wohnten. Also dachten wir uns, wir gucken doch mal nach… und fanden den kleinen Ausreiser tatsächlich in der Straße. Ich leinte den Kleinen an und mein Mann holte die Frau ab. Die Freude auf beiden Seiten war natürlich groß… Ja so sind sie, die Vierbeiner… wenn man da nicht aufpasst – darum ist Mandy bei uns immer an der langen Leine – für den Fall der Fälle…

Nun werden wir uns auf den Weg machen, weil wir noch vor der Hundeschule bei den Enkelkindern vorbeisehen möchten. Ich habe wieder etwas tolles für die beiden bekommen – und werde natürlich demnächst darüber berichten.

Bei meinen Bloggermädels werde ich dann heute abend vorbeisehen, ich bin schon sehr gespannt, was Inka, Gabi, Sandra, Leane, Miriam, Inka und Martina so erlebt haben.

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

12 Comments

  1. Hi Christa,
    da hattest du aber wirklich eine schöne Woche 🙂
    Die Esprit-Schnäppchen sind ja wirklich super, da muss ich auch mal gleich bei Amazon vorbeischauen!

    Oh je, davor habe ich auch total Angst, dass die Hunde mal weglaufen sollten.
    Ist bisher Gott sei Dank noch nie passiert, habe immer ein Auge auf sie 😉
    Meinst du nicht, dass Mandy auch schon ohne Schleppleine laufen könnte? Sie hört doch schon sooo toll 😉

    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Erdbeerchen

    1. Da kannste Auge haben wie Du willst…. Mandy war auch immer bei uns, bis sie auf diesen neuen Hund traf. Während er mit einem Wienerle gelockt wurde, ging mandy immer weiter zurück in Richtung Bundesstraße. Ich vorsichtig hinterher – sie weiter zurück. Dann kam sie doch – und sie an die Leine. Seitdem gehen wir auch nur noch mit langer Leine. Die Dani aus der Hundeschule meinte, sie wären lange noch nicht soweit, ohne Leine laufen zu können, dafür müssten sie erst noch viel besser lernen und abrufbar sein, während sie bei uns sind. Erst dann würde es auf Entfernung auch klappen.

      1. Oh, das ist natürlich wirklich gefährlich…
        Ich lasse die drei aber auch nur laufen, wenn keine Straßen in der Nähe sind. Ich verstehe Leute einfach nicht, die ihre Hunde mitten an der Straße ohne Leine laufen lassen…
        Da braucht nur mal ne Katze sein oder sie erschrecken sich und laufen auf die Straße…

  2. Wunderschöne Fotos 🙂

    Oh, so ging es einer Freundin auch schon einmal. Der Hund hatte plötzlich Enten gejagt. Da er am Uferrand unter den Sträuchern dort langjagte, musste sie ja zurück auf den Weg , wiel man dort als Mensch nicht langkann. Und schwupps war er verschwunden, als sie endlich da war. Während sie auch voll Panik rief und suchte bimmelte irgendwann ihr Handy, der Hund war zu Hause vor der Haustür und der Sohn hatte sich schon gewundert.

    Richtig tolle Sachen hast du dir gekauft, gefällt mir alles total gut.

    LG Martina

  3. Pingback: Tarisa testet » Highlights of the week
  4. Super, dass ihr die Frau und ihren Hund wieder zusammenführen konnte. Es tut nicht weh und man kann Menschen glücklich machen. Ein wenig mit offenen Augen durch die Welt laufen hilft manchmal ungemein!

  5. Respekt, da hast du ja ein absoluterfolgreiches Wochenende hinter dir, sowohl sportlich als auch shoppingmäßig (ist ja auch irgendwie sport, oder)?

    Eine schöne Woche, Inka

Leave a Comment