Highlights of the week 2: Wetterkapriolen im Januar

Sonnenuntergang im Januar 2015Also das Wetter ist schon nicht mehr normal… In der vergangenen Woche war es hier bei uns zunächst noch kalt und es schneite auch immer wieder. Dann plötzlich kamen Unwetter-Warnungen, die uns vor starkem Wind und heftigen Regen warnten. Und wie gerade immer bei schlechtem Wetter sollten wohl alle Recht behalten…

Dann hieß es plötzlich, dass die Temperaturen bis zu 18 Grad steigen sollen und mein innerlicher Freudenschrei war sicher bis nach Hamburg zu meiner Freundin Marina hörbar. Ihr wisst ja, dass ich das Schmuddelwetter und vor allem den Schnee und das Eis besonders auf den Straßen so überhaupt nicht leiden mag. 

Die ersten Frühlingsblumen sprießen

Und tatsächlich war es am Samstag spürbar wärmer und in unserem Vorgarten spriessen sogar schon die ersten Frühlingsblumen (hoffentlich bleibt es nun so und die Frühlingsboten erfrieren nicht noch bevor sie uns erfreuen). ABER: Die Sturmböen machten auch bei uns einen kurzen Stopp und besonders oben auf der Anhöhe, wo wir immer mit den Hunden Gassi gehen, konnte man kaum richtig gehen.

Sturm im Januar 2015

Nachmittags kamen dann meine beiden Enkelmäuse und den Sonntag-Vormittag verbrachten wir dann wieder im Krümelland.

Im Krümelland Dietersheim

Virginia im Bällebad

Dann wurde es schlagartig dunkel, starker Wind und Schneefall ließen mich schon wieder erschauern… aber zum Glück nur kurz, denn als wir die Kids nach Hause fuhren strahlte die Sonne…

Sturmtief im Januar über Neustadt Aisch

Sonnenuntergang über Neustadt Aisch

Sonnenuntergang im Januar 2015

Nachdem ich heute wieder später dran bin mit meinen Highlights habt Ihr sicher schon die anderen Highlights von Sandra, Gabi, Miriam, Martina, Inka und Leane gelesen, oder?

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

Hier findest Du weitere interessante Beiträge

13 Kommentare

  1. Ja, das Wetter spielt zurzeit wirklich verrückt!
    Dein „vom Winde verweht“ Foto sieht echt klasse aus 😀

    Liebe Grüße
    Erdbeerchen

    1. ja zum Glück hatte ich keine Mütze dabei, sonst wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen, so ein Selfie zu machen

  2. Oh du sagst es. Das Wetter macht mich total fertig. Samstag Sturm und 18 Grad + und dann am Sonntag Schnee/Regen und -3 Grad. Dann immer die Dunkelheit dazu bäh
    Hoffe der Frühling kommt bald
    Liebe Grüße

    1. jaaaa aber es geht „nauswärts“ wie man bei uns sagt. Vor Weihnachten war es bereits um 16.30 Uhr schon duster, jetzt fängt es erst nach 17 Uhr an…Das ist für mich immer das Zeichen, das Schlimmste überstanden zu haben…

  3. Martina says:

    Schöne Fotos, vorallem das mit dem sturmzerzausten Haar.

    Hier ist auch seit Tagen Regen und Sturm, absolut ungemütlich.

    LG Martina

    1. jaa da hätte ich mal Virginia mitnehmen sollen, ihre Haare gehen ja bis zum Po… die hätte ich dann sicher nicht mehr mit aufs Foto bekommen 🙂

  4. Hahaa das Windbild von dir ist suuuuper…. haste ja Glück gehabt, dass du nicht weggeblsaen wurdest! Bei uns schauten schon vor Weihnachten die ersten Spitzen der Frühlingblüher raus. 😉 lg Gabi

    1. „weggeblasen“ sollte es natürlich heißen 😉

  5. Heute hat sich bei uns der sturm endlich beruhigt und es ist ganz unnatürlich warm geworden. Eigentlich hätte ich schon noch mal gerne ein bisschen kaltes Wetter, damit ich mich so richtig viel auf den Sommer freuen kann.
    LG
    Sabienes

    1. Ich bin ja ab nächster Woche erstmal voraussichtlich 3 Wochen zuhause und muß nicht raus, da ist mir das Wetter egal. Aber danach hätte ich gerne Frühling

  6. […] schau ich nun, was ich bei Christa,  Sandra, Gabi und den anderen verpasst habe und wünsche euch ne entspannte […]

  7. says:

    Da hast du es eindeutig besser erwischt liebe Christa. Bei uns gab es NUR Sturm und Schmuddelwetter. Aber wenigstens immer noch kein Schnee in Sicht! Allerdings habe ich vorhin mal alte Bilder durchgesehen und habe ein Schneefoto gefunden. Datiert auf den 30.03.2013. Hoffentlich kommen wir glimpflich davon, vor Glatteis habe ich wirklich Respekt.

    Alles Liebe und eine entspannte Woche, Inka

    1. Na als ich vorhin mit den Hunden draußen war zeigte das Thermometer noch 8 Grad. Für das kommende Wochenende soll es aber wieder kalt werden und schneien… neeeeee bitte nicht !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.