Highlights of the week 2: Wetterkapriolen im Januar

Sonnenuntergang im Januar 2015Also das Wetter ist schon nicht mehr normal… In der vergangenen Woche war es hier bei uns zunächst noch kalt und es schneite auch immer wieder. Dann plötzlich kamen Unwetter-Warnungen, die uns vor starkem Wind und heftigen Regen warnten. Und wie gerade immer bei schlechtem Wetter sollten wohl alle Recht behalten…

Dann hieß es plötzlich, dass die Temperaturen bis zu 18 Grad steigen sollen und mein innerlicher Freudenschrei war sicher bis nach Hamburg zu meiner Freundin Marina hörbar. Ihr wisst ja, dass ich das Schmuddelwetter und vor allem den Schnee und das Eis besonders auf den Straßen so überhaupt nicht leiden mag. 

Die ersten Frühlingsblumen sprießen

Und tatsächlich war es am Samstag spürbar wärmer und in unserem Vorgarten spriessen sogar schon die ersten Frühlingsblumen (hoffentlich bleibt es nun so und die Frühlingsboten erfrieren nicht noch bevor sie uns erfreuen). ABER: Die Sturmböen machten auch bei uns einen kurzen Stopp und besonders oben auf der Anhöhe, wo wir immer mit den Hunden Gassi gehen, konnte man kaum richtig gehen.

Sturm im Januar 2015

Nachmittags kamen dann meine beiden Enkelmäuse und den Sonntag-Vormittag verbrachten wir dann wieder im Krümelland.

Im Krümelland Dietersheim

Virginia im Bällebad

Dann wurde es schlagartig dunkel, starker Wind und Schneefall ließen mich schon wieder erschauern… aber zum Glück nur kurz, denn als wir die Kids nach Hause fuhren strahlte die Sonne…

Sturmtief im Januar über Neustadt Aisch

Sonnenuntergang über Neustadt Aisch

Sonnenuntergang im Januar 2015

Nachdem ich heute wieder später dran bin mit meinen Highlights habt Ihr sicher schon die anderen Highlights von Sandra, Gabi, Miriam, Martina, Inka und Leane gelesen, oder?

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

Hier findest Du weitere interessante Beiträge