Highlights of the Week: Omatag und #Gewerbeschau

Highlights of the week: #Omatag und #Osterbrunnen
Highlights of the week: Fotos gemacht #MainCoone #Tierphotos

***Highlights***Photos***
Blumendeko im Kindergarten In der vorletzten Woche erhielt ich eine Einladung von meiner Enkeltochter: Omatag im Kindergarten, worüber ich mich sehr freute. Vergangenen Donnerstag war es dann soweit, ich hatte noch extra einen Tag Urlaub genommen. Schon morgens um 7 fuhr ich los und war schon voller Vorfreude.

Zusammen liefen wir dann los und zunächst brachten wir Brooklyn in seine Gruppe. Da ich etwas früh dran war – es sollte offiziell um 9 Uhr losgehen, mußte Virginia die Türe zu ihrer Gruppe schließen und ich mußte davor noch warten – was ich schon komisch fand. Dann kamen weitere Omas und wir gingen einfach zusammen rein. Nachdem wir den Kindern beim Singen zusehen und zuhören durften, wurde das Frühstücksbuffet eröffnet. Es gab Brötchen, Wurst, Quark und ganz viel Obst. 

frühstücksbuffett im Kindergarten

Frühstück im Kindergarten

Virginia hatte Omatag im Kindergarten

Danach sollten wir eigentlich mit den Kids basteln, aber ich hatte das Gefühl, die Kindergärtner, die sichtbar schon älter war, kam mir irgendwie überfordert vor. Äußerungen wie – sie hätte nicht mit sovielen Omas und Opas gerechnet – fand ich schon merkwürdig, da wir ja per Einladungszettel angemeldet waren. Und weil sie wohl den Überblick verlor, entschloss sie ganz spontan, auf den Spielplatz zu gehen. Sehr schade, denn für einen Gang zum Spielplatz hätte ich nicht einen Tag Urlaub nehmen brauchen. Ich wollte ja gerne mit den Kids basteln – außerdem waren einige Mädchen so hübsch angezogen. Wie gut, dass im Kindergarten Matschhosen und Matschjacken waren, so dass auch Virginia ihr Kleid einfach in die Hose steckte.

Am Spielplatz mit der KiTa

Natürlich war es trotzdem ein schöner Tag, das Wetter war so toll und zusammen mit Brooklyn waren wir dann noch bei ihnen zuhause auf dem Spielplatz, aber es ärgerte mich schon sehr, dass die Gruppenleiterin sich da nicht einfach an den Ablauf gehalten hatte.

Heute mittag waren wir mit den Kids im Gewerbegebiet hier in Neustadt, wo viele Firmen geöffnet und Kaffee, Kuchen und Kinderanimationen hatten.Klar, dass wir da auch hingingen – trotz eisigem Wind und unschönen Temperaturen. Kinderschminken Gewerbetag Neustadt Aisch

Vriginia und Brooklyn im Feuerwehrauto

Easyrider Virginia und Brooklyn

Die Kids wurden geschminkt, konnten an vielen Glückrädern kleine Gewinne einsacken und im Showtruck von Frankenbrunnen gab es witzige Fotos.

Frankenbrunnen Showtruck

Creativ Shooting Frankenbrunnen

Auf den vielen Kinderhüpfburgen konnen sich die Kids dann warmhüpfen, während wir uns an den Kaffeetassen die Hände wärmten. Schade, dass es noch so kalt war, aber trotzdem war es ein schöner Tag für uns alle.

Nun schau ich noch schnell bei den anderen Mädels Martina, Leane, Sandra und Gabi vorbei, bevor ich mich total kaputt und durchgefroren ins Bett verziehen werde.

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

11 Comments

    1. ja naja, ich lieb die beiden Mäuse.. und wenn sie vor mir stehen und mit großen Augen fragen, was wir heute wohl machen würden… wie gut, dass es immer wieder so tolle Veranstaltungen gibt

  1. Hallo Christa, so einen Tag habe ich vor kurzem auch erlebt und fand es Superschön. Die Kleinen sind immer so stolz wenn sie einem was zeigen können. Ich denke dir geht es genauso wie mir. Wir lieben sie halt als wären es die eigenen, was sie ja auch in gewisser Weise sind. “ Omi ist halt die Beste“ ! Schöner Bericht und tolle Bilder! Liebe Grüsse

    1. Dankeschön liebe Silvia, bei Brooklyn gestern war es richtig schön, so ganz anders… wohl ist Virginias Kindergärtnerin in dem fortgeschrittenen Alter nicht mehr ganz so belastbar, schien überfordert zu sein

  2. Oh, das ist aber schade, dass die Kindergärtnerin nicht wirklich in der Lage war so eien im Vorfeld organisierte Sache durchzuziehen. Für nen Spielplatzbesuch muss man ja keinen Omatag machen.

    Aber ich staune, wie groß deine Enkelkinder mittlerweile geworden sind. Die Zeit rennt.

    So Gewerbeschauen finde ich auch immer gut.

    LG Martina

    1. Ja Martina, das war schon sehr daneben… Die Kids waren auch irgendwie verstört, nicht so offen und „frei“ wie ich sie bisher kannte. Na ich hoffe, das halbe Jahr geht gut vorbei, dann wechselt Virginia in die Schule. Bei Brooklyn war gestern Omatag, da war alles ganz anders, einfach harmonisch, ruhig und richtig schön

Leave a Comment