La mer Sonnenschutz #sunprotection

#Krups Prep& Cook: Joghurt-Schmand-Erdbeerkuchen #rezept
Kokosöl für den Hund #thefurbulous

***Anzeige***Kosmetik***
Sonne – Sommer – Sonnenschein. Der kann aber auch ganz schön gefährlich sein wenn man sich nicht ausreichend schützt. Oft cremt man seine Kinder ständig ein und vergisst sich selber dabei. Als wir in Dubai waren, war ich auch ständig am eincremen. Durch den Wind spürt man die Kraft der Sonne nicht, die auf die Haut einwirkt. Viele glauben auch, es würde ausreichen, sich nur einmal morgens kurz einzucremen. Die Folgen eines Sonnenbrandes unterschätzen viele zumal man ja auch immer von Spätfolgen hört und liest.

 Während in manchen Gegenden schlimme Unwetter herrschten scheint hier seit Tagen richtig heftig die Sonne. Und selbst wenn mal die ein oder andere Wolke die Sonne kurzzeitig verschwinden lässt solle man wissen, dass die gefährlichen UV-Strahlen sogar durch die Wolkendecke dringen und Schaden anrichten können.Mein Mann genießt die ersten SonnenstrahlenWie schon im vergangenen Jahr so verwende ich auch in dieser Saison die Sonnenpflege-Produkte von meiner Lieblingsmarke La mer. Ich gehe eher verschwenderisch damit um denn lieber einmal zu viel gecremt als einmal verbrannt zu sein. Mein Mann hatte die Kraft der Sonne in Dubai total unterschätzt und zog sich an den Beinen einen Sonnenbrand zu – das war kein Spaß für ihn, von den Spätfolgen wollen wir mal gar nicht sprechen…

Kann man die Sonnencreme vom letzten Jahr verwenden?
Dazu kam gerade vor einigen Tagen ein Bericht im Radio. Oft werden Haltbarkeitsangaben auf den Produkten selber angegeben, was aber für geöffnete Verpackungen gilt.  Sicher kennt Ihr das sogenannte PAO-Symbol (period after opening), das EU-weit einheitliche Zeichen für die Verwendungsdauer. Auf Produkten findet Ihr einen Tiegel mit offenem Deckel, dazu eine Zahl und meist den Buchstaben M für „Monate“. Steht da z.B. 6M ist damit gemeint, dass die Creme nach dem ersten Öffnen innerhalb 6 Monate verbraucht werden sollte. Dabei kommt es aber auch darauf an, wie die Creme in dieser Zeit gelagert wird. Ist die Creme oft Sonneneinstrahlung ausgesetzt und wird ggf. im Badezimmer aufbewahrt sollte man sie im nächsten Jahr lieber nicht mehr verwenden. Man sollte sie immer gut geschützt und möglichst kühl und dunkel lagern. Oft sieht man schon beim Öffnen, ob sich die Creme schon zersetzt hat oder komisch riecht…. auch hier sollte man dann auf eine Verwendung verzichten.

La mer Sun Protection
Nicht nur bei meinen Enkelkindern verwende ich bei Sonnencreme einen hohen Sonnenschutzfaktor. Ich schütze mich auch selbst mit einem SPF von mindestens 30+ Die Sonnenpflege-Produkte von La mer schützen mit dem Wirkstoffkomplex Triparasol und mindern die Gefahr von gleich 5 lichtbedingten Hautproblemen:
 – Sonnenbrand
 – sonnenbedingte Allergien
 – vorzeitige Hautalterung
 -Pigmentierung
 – sonnenbedingte DNA-Schädigung

Diese einzigartige Pflege mit aktiven Substanzen aus dem Meeresschlick-Extrakt eines Nordsee-Biotops ist geeignet bei Sonnenallergie und Mallorca-Akne sowie für helle Hauttypen mit besonders empfindlicher Haut. Das Sun-Gel ist frei von Fetten und Emulgatoren, dermalogisch getestet und ohne Parfum. Diese beiden Sun Protection Produkte hatte ich Euch bereits vorgestellt. 

 

La mer Protection Sun-Gel Körper SPF30
Dieses Körper-Sonnenschutz-Gel ist besonders für empfindliche Haut  aber und für zu Mallorca-Akne neigende Haut geeignet. Es bietet einen hohen UVA- und UVB-Schutz. Durch den enthaltenen marinen Mikroorganismus wird die Haut zudem vor Infrarot-Licht geschützt. Das Gel sieht eher aus wie eine Sonnenmilch, enthält weder Fette noch Emulgatoren. Der enthaltene Wirkstoffkomple Meeresschlick-Extrakt spendet der Haut nachhaltig Feuchtigkeit und stärkt die Hautschutzbarriere, Laminaria Ochroleuca pflegt die durch Sonneneinstrahlung gestresste Haut und schützt sie vor freien Radikalen. 

Ich finde es super, weil es schnell einzieht und eben keinen Fettfilm hinterlässt wie viele andere Produkte. Es ist sogar für Sport und Wassersport geeignet. Die Tube mit 100ml Inhalt kostet 18,95 €

La Mer Sun Protection After-Sun-Lotion Gesicht & Körper
Eine perfekte Ergänzung für die Haut nach einem ausreichenden Sonnenbad bietet die beruhigende After-Sun-Lotion. Auch sie beeinhaltet das Meeresschlick-Extrakt und zudem Panthenol und Vitamin E. Hiermit hilft sie der sonnengestressten Haut sich zu regenerieren. Gleichzeitig pflegt sie die Haut, kühlt Rötungen und Spannungsgefühle sofort nach dem Auftragen und spendet intensiv Feuchtigkeit.

Die Tube enthält 200ml und kostet 24,50 €. Ich habe im Internet aber schon Angebote gesehen, bei dem man beide Produkte zusammen im Setpreis für knapp 37€ erhalten kann. Hier lohnt sich das Stöbern auf jeden Fall. 

 

La mer Summer at Sea Body Spray
Als erstes fiel mir sofort das für La mer eher ungewöhnliche Design der kleinen Sprühflasche auf. Das weiß-gelb-gestreifte Muster auf der Flasche erinnert an Sonnenschirme, Sonne, Strand und Meer. Das Bodyspray enthält eine Essenz aus dem Meeresschlick-Extrakt und maritime Wirkstoffe. Und einen unsagbar tollen Duft. Ich verwe. nde es, wenn es draußen wieder so drückend heiß ist. Es wird einfach auf den Körper sprühen und die Frische und den Duft genießen. 

Da es so handlich ist, passt es hervorragend in die Handtasche oder auch in meine Biker-Tasche, wenn ich wieder mit dem Rad unterwegs bin. Es enthält 50 ml und kostet 12,99 €

Ich bin ja bekennender La mer-Liebhaber und freue mich immer, neue Produkte ausprobieren zu können. Erhältlich sind die Produkte im eigenen Shop, in Kosmetik-Instituten und in Apotheken (auch online). 

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more
Ich erhielt das Produkt kosten- und bedingungslos zu Testzwecken - ich schreibe meine eigene Meinung nieder

 

4 Comments

Leave a Comment