lecker luftig leicht: Quarkkuchen

Naturlehrpfad Achelbachtal
Gin kann auch alkoholfrei...

***Anzeige***Rezept***
leckerer Quarkkuchen
Käsekuchen kennt jeder aber habt Ihr schon einmal einen Quarkkuchen gegessen? Er ist viel leichter und fluffiger als Käsekuchen. Er ist schnell gemacht und die Baiserhaube setzt dem Quarkkuchen sozusagen die Haube auf. Bei uns ist er immer sehr schnell aufgegessen, das will was heißen…
Der Quarkkuchen wird in einer 26er Springform gebacken. Der Ofen sollte bei 175° Grad vorgeheizt werden.

Zutaten für den Boden:
– 75 g Zucker
– 75 g Butter
– 2 EL Milch
– 200 g Mehl
– 1 TL Backpulver
– 2 Eigelb – Eiweiß wird später für oberen Belag verwendet

Zutaten für den Belag:
– 500 g Quark
– 1 Tasse Öl
– 1 Ei
– 1 Pck. Vanillepudding
– 150 g Zucker
– 500 ml Milch

– 2 Eiweiß (vom Teig)
– 2 EL Zucker

Zubereitung:
Für den Boden Zucker, Butter, Eigelb und Milch aufrühren. Zwischenzeitlich Mehl und Backpulver mischen und Esslöffelweise zugeben. Teig anschließend mit den Händen nochmals gut durchkneten. Springform-Boden und Rand mit Teig auslegen. Für den Belag alle Zutaten miteinander vermischen – dabei aufpassen, Spritzgefahr! Der Belag ist sehr flüssig!

Vorsichtig in die Form auf dem Teig schütten und sofort in den Ofen schieben. Der Kuchen wird zunächst 45 Minuten bei 175° Grad gebacken. Zwischenzeitlich wird das Eiweiß mit dem Zucker steifgeschlagen.

Nach der Backzeit auf dem Kuchen verteilen, nach Belieben verzieren und nochmals 10 Minuten backen.

Laßt Ihn Euch schmecken!!

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

1 Comments

Leave a Comment