lecturio: ich lerne jetzt alles über die Fotografie

La mer MED Reinigungsgel für empfindliche Mischhaut
Kerzen-Stüberl: Kerzen für jede Gelegenheit

***Anzeige***
Leider ist ja meine Olympus-Kamera während unseres Mallorca-Urlaubes von jetzt auf gleich kaputt gegangen, was man leider auch an den letzten Fotos sehen kann. Die Bilder mit meinen Smartphones und auch mit der 3D Kamera sind leider nicht so, wie ich sie gerne hätte. Momentan überlege ich, was ich nun mache – einschicken und reparieren lassen, falls das überhaupt geht oder gleich eine neue Kamera anschaffen. Dann sollte es natürlich eine sein, mit der ich noch viel mehr Möglichkeiten habe, als nur den Auslöser zu knipsen und drauf hoffen, dass die Automatik alles regeln wird.

Ich mag ja besonders Fotos, bei denen der Hintergrund verschwommen ist. Mit meiner Olympus ging das ja von ganz alleine – eine Einstellung und die Fotos wurden so, wie ich sie mir vorstellte. Laut Suchmaschine geht das aber auch, wenn man die Blendeneinstellung dementsprechend verstellt.

Libelle Nahaufnahme Makroaufnahme

Und weil ich von soviel Fachbegriffen lese und damit überhaupt nichts anfangen kann, habe ich mich entschieden, einen „Online-Fotokurs“ zu belegen. Natürlich könnte ich das auch hier in der Volkshochschule, bin da aber zeitlich an deren Vorgaben gebunden. Bei Online-Fotokurs kann ich die angebotenen Vorträge immer dann abrufen, wann ich gerade Zeit und Lust habe. Dabei erklärt mir der Fachbuchautor, Dozent und Fotograf Georg Banek schön der Reihe nach, worauf es beim Fotografieren wirklich ankommt. Schon im ersten Teil werde ich viel über das technische Know-How erfahren und auch, wie ich die Funktionen der Kameres gezielt einsetzen kann. Ingesamt befinden sich in diesem Workshop vier Teile, in denen ich alles über Theorie, Kameratechnik, Herausforderungen der Portrait-Fotografie und auch der Lichtführung in speziellen Settings erfahren werde. 

Schnappschuß von Mandy

Mein Kurs bietet mir insgesamt 67 Vorträge, die unterschiedlich lang sind. Dazu kann ich mir auch Lernmaterialien herunterladen, anhand derer ich dann selbständig üben und auch das Wichtigste in wenig Worten sehen kann.

Für diese vielen Vorträge habe ich insgesamt 1 Jahr Zeit, so dass ich nicht alles schnell abspulen muß sondern mir auch Zeit lassen kann, die einzelnen Themen selbst auszuprobieren.

lecturio bietet nicht nur für lernbegierige Hobby-Fotografen wir mir diese Möglichkeit sondern auch Mitarbeiter-Schulungen und Seminare für Unternehmen, wie z.B. Rechnungswesen&Steuern, finden sich hier genauso wie Vorlesungsinhalte ergänzend zu Präsenzvorlesungen für Studenten z.B. aus den Bereichen Medizin, Jura und Sprachen. 

Insgesamt werden über 800 dieser Online-Kurse angeboten, die nicht nur zu Hause am PC oder Laptop abgerufen werden können sondern auch vom Smartphone aus. Viel Spaß beim Lernen!

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

3 Comments

Leave a Comment