HOTW: Mein Enkelsohn ist da #Geburt

HOTW: Valentinstag und Kino-Preview #highlights
Hotw: Krankheit und 50. Geburtstag #Birthdayparty #50.Geburtstag

***Kinder***Lifestyle***
Einige von Euch haben bereits mitbekommen, dass wir wieder in der Klinik waren. Vergangenen Mittwoch wurde meine Schwiegermutter abgeholt, nachdem sie ihren Husten nicht wegbekam und wir befürchteten, dass sie doch schlimmer krank ist als gedacht. Als wir dann oben ankamen – die Klinik befindet sich nur wenige 100m von uns entfernt – trafen wir dann auch gleich meine Schwiegertochter, die zur Routineuntersuchung mußte. Babyboy war schon überfällig und irgendwie wollte er so gar nicht aus Mami´s Bauch.

In der Klinik hieß es dann, sie würden Schwiegermutter nach Bad Windsheim in die Geriatrie verbringen, damit sie sich dort richtig erholen könne. Dazu sei noch erwähnt, dass sie die letzten Nächte zum Tage machte und stündlich meinte, sie müsse einfach mal aufstehen, obwohl sie dazu gar nicht in der Lage war. So lag sie schon eines Morgens am Boden, was ihr aber aufgrund ihrer Demenz nicht mehr in Erinnerung war. Ihrer Meinung nach wäre alles bestens und sie könne aufstehen, wann immer sie wolle. 

Klinik Neustadt Aisch

Mittlerweilen wurde das Zimmer in der Klinik zur Quarantäne-Station erklärt und man kann nur noch mit Schutzanzug zu Schwiegermutter. Nicht schön, da es ja hier in der Klinik eigentlich hieß, die „Erkältung sei am Abklingen, Ansteckungsgefahr wäre nicht gegeben“. 

Und auch bei meiner Schwiegertochter wollte sich trotz Einleitung der Wehen nichts tun. Nach einem erfolglosen Tag wurde alles abgebrochen, um dann am nächsten Tag fortzufahren. Ganz schön nervig – vor allem auch für die Mami. Als sich dann auch am Donnerstag bis spätnachmittags nicht tat, wurde ein Kaiserschnitt beschlossen und tataaaaa

Ist er nicht bezaubernd?? Da wir ja auch krank waren, war ich die ersten Tage gar nicht bei ihm. Erst heute traute ich mich, für wenige Minuten zu dem Kleinen. Morgen dürfen sie schon nach Hause. Dann kann ich sie richtig besuchen mit Knuddeln und Knutschen und…und….

Meinem Rücken gehts übrigens auch noch nicht viel besser. Ich bin derzeit weiter in therapeutischer Behandlung und erstaunlicherweise kann ich seit der ersten Sitzung meine Zehen wieder richtig bewegen – was seit meiner OP vor 2 Jahren überhaupt nicht ging. Ich bin mal gespannt, ob das mit den Schmerzen dann auch endlich besser wird. Morgen habe ich wieder Termin und wie toll, dass die Praxis gleich im Keller des Krankenhauses liegt

Jetzt schau ich noch bei den anderen Mädels vorbei, was sie so erlebten. Sandra ist ja auch schwanger und sind schon ganz gespannt, wie es bei ihr sein wird. Und bei Gabi wurde wieder lecker gekocht…

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

15 Comments

  1. Herzlichen Glückwunsch zum erneuten Oma werden 🙂

    Wunderschönes Foto von deinen Enkelkindern.

    Oh, das ist ätzend, wenn man sich erst in Schutzklamotten schmeißen muss, bevor man in ein Krankenzimmer darf. War bei meiner Tochter auch so, als sie im Januar auf Besuch in Oldenburg war und krank wurde. Vor der Tür war alles aufgebaut und man musste sich erst einmal antüdeln.

    Lieben Gruß, Martina

Leave a Comment