Rossmann-Blogger: Max Factor-Produktpaket im Test

Seifen selber giessen - ein Spaß für Klein und Groß
Casual-by-promodoro: Kaufen-sparen...mehr kaufen-mehr sparen

***Anzeige***Beauty***
Max Factor Produktpaket von RossmannDie meisten von Euch werden sicher den regelmäßigen Rossmann-Blogger-Newsletter erhalten, der stets neue tolle Produkte vorstellt und manchmal kann man sich für diese Produkte sogar als Tester bewerben. So erhielt ich ein kleines Päckchen mit zwei Produkten von Max Factor – seit kurzen neu in der Theke zu finden. 

Ich erhielt den Excess Intensity Longwear Eyeliner in der Farbe 04 „Excessiv Charcoal“. Um ihn zu öffnen, muß man schon etwas fester an der Verschlußkappe ziehen. Der Eyeliner hat einen Drehmechanismus und voller Vorfreude wollte ich ihn natürlich auch gleich ausprobieren.

Max Factor Excess Intensity Longwear Eyeliner

Problem: Dreht man ihn nur wenig heraus, kratzt das Plastik am Auge (siehe Kreis), dreht man zuviel heraus, bricht die Spitze sofort ab. Ein Zurückdrehen ist leider nicht möglich. Nach einigen Versuchen gelang mir die Anwendung dann doch und er ließ sich gut auftragen.

Sehr positiv finde ich die Haltbarkeit nach dem Auftragen: Der Lidstrich hält den ganzen Tag und verwischt nicht, was ich super finde. Nicht so super ist dagegen der Preis: der Excess Intensity Longwear Eyeliner kostet nämlich 7,49 € und so richtig spitz ist er eigentlich auch nicht. Definitv kein Nachkaufprodukt für mich.

Colour Corrector Highlighter

Zunächst dachte ich, es wäre noch ein Abdeck-Stift enthalten. Der Max Factor Colour Corrector Highlighter wird aber eingesetzt, um die Gesichtszüge hervorzuheben und zu betonen. Auf dem Handrücken aufgetragen kann man ihn nur schwach wahrnehmen, aber er hat tatsächlich einen Schimmer, der vor allem im Sonnenlicht wahrzunehmen ist.

CC Stick Highlighter

Naja, ich steh jetzt nicht unbedingt auf Glamour in meinem Gesicht, aber unter den Augenbrauen und auf dem höchsten Punkt der Wangenknochen aufgetragen und etwas verblendet – wie es auch empfohlen wird – muß man schon mehr als einmal auftragen, um etwas davon zu sehen. Auch hier wird der der Stick mittels Drehmechanismus rausgedreht, hier kann man ihn aber auch wieder zurückdrehen. Den Preis von ca. 10,99 € finde ich persönlich schon etwas hoch -auch im Hinblick darauf, dass ich ihn nicht unbedingt haben muss…

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

 Ich erhielt das Produkt kosten- und bedingungslos zu Testzwecken - ich schreibe meine eigene Meinung nieder

2 Comments

  1. Diesen Produkt werde ich auch mal ausprobieren und schauen ob es das Geld Wert ist. Danke an dieser Stelle auch für die zahlreichen Informationen über diesen Produkt – Daumen hoch!

Leave a Comment