Super Mario Kart #Motivtorte

Lettercake Numbercake zum 1. Geburtstag
Massage- und Wellnessliege

***Kinder***Motivtorte***
Motivtorte Super Mario Peach Yoshi
Vergangene Woche hatte Brooklyn Geburtstag und wie immer gab es eine Motivtorte. Wenn die großen Enkelkinder bei uns sind, spielen wir oft an der Nintendo Switch das Spiel Mario Kart. So wünschte er sich auch zum Geburtstag eine entsprechende Torte. Ich hatte mir extra an der Woche frei genommen, so dass ich auch Zeit hatte, mich um alles zu kümmern. 

Als Grundlage für seine gewünschte Torte nach ich den Wunderkuchen, als Flüssigkeit hatte ich Buttermilch genommen. Gefüllt hatte ich die Böden dann mit einer Philadelphia-Mascarpone-Haselnusscreme. Wie bei Creme-Füllungen musste ich die Torte dann noch mit Ganache einstrechen, bevor ich sie mit weißem Fondant bedecken konnte. Anschließend habe ich eine Schablone angefertigt, nach der ich dann die verschiedenen „Streifen“ zurecht schnitt.

Torte mit Fondant eingedeckt Super Mario

Schon am Vortag hatte ich Münzen, Sterne sowie den Toad (Pilz) geformt. Auch Bananen, Piranha-Pflanzen sowie Bob-omb (die kleinen Bomben) durften nicht fehlen.

Super Mario Münzen Pilze Banane Sterne

Einige Sterne hatte ich auf ganz dünnen Draht gesteckt und hinter Mario als Sieger drapiert. Im Spiel fliegen die ja auch immer um die Figuren, wenn sie bestimmte Dinge erreichen. Die Spielfiguren selber hatte ich m Internet bestellt, so kann er sie nachher noch weiter zum Spielen verwenden. 

Goomba Toad Bob-omb, Super Mario, Peach, YoshiHier ist auch Gumba zu sehen, wobei ich finde, dass meiner etwas zu freundlich aussah… 
Super Mario Kart Piranha-Pflanze

Auch die Deko war ganz nach dem Motto gestaltet. Und da mein Mann sogar noch die ganz alte NES Spielekonsole im Keller verstaut hatte, kam diese auch noch mit zur Party. Zum Glück hatten wir noch einen Fernseher mit altem Antennenanschluß, so dass wir sie tatsächlich noch zum Laufen brachten.

War das ein Spaß…

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

1 Comments

Leave a Comment