Unboxing Foodist Box August 2014

Inka 4 Stripes Tee by SUNDRiED®
Seifen selber giessen - ein Spaß für Klein und Groß

***Anzeige***Food***
Foodist Box August 2014Und noch eine tolle Box, die ich Euch gerne vorstellen möchte: die Foodist Box. Hierbei handelt es sich um  eine monatliche Lebensmittelbox mit 6-8 hochwertigen Delikatessen von kleinen bis mittelständigen Manufakturen aus ganz Europa. Alle Gourmet-Produkte, die zum Schlemmen und Entdecken einladen, sind so nicht in deutschen Supermärkten erhältlich und wurden mit Liebe von Hand gefertigt. Der Warenwert jeder Box beträgt garantiert 30 €. 

Inhalt Foodist Box August 2014

Die Foodist-Box für sich selber oder zum Verschenken wird immer pünktlich zum 15. des Monats geliefert. Zu jedem Produkt werden im beiliegenden Magazin Hintergrund-Stories und Rezeptempfehlungen mitgeliefert. So erfährt man mehr über die Produkte und die Manufakturen. Die Box kostet im Abo 24 € und wird versandkostenfrei geliefert. Sie ist wie die meisten Boxen jederzeit kündbar. Man kann dann im Anschluss alle Produkte im Gourmet-Shop nachkaufen, was ich super finde. 

Gourmet Lebensmittel aus kleinen Manufakturen

In der August-Box 2014 befanden sich folgende Produkte:

Inhalt meiner Foodist-Box

Antons – Mangosaft – 0,25 l, Wert 1,70 €
Agiolia – Classic Olive Oil – Extra Virgin, 0,25 l, Wert 6,50 €

Inhalt meiner foddist Box
Manomasa – White Cheddar Tortillas, 160 gr, Wert 2,80 €

Camarillo Salsa Roja
Camarillo – Salsa Roja, 212 ml, Wert 5 €

Sarah Wiener Kichererbsen-Mus
Sarah Wiener – Kichererbsen-Mus, 130 gr, Wert 4,50 €

Konfekt in der Box

leckere Cocoa Dusted Truffles
Hope And Greenwood – Cocoa Dusted Truffles, 200 gr, Wert 5 € 

Schokoladencreme
Grashoff – Creme De Chocolat Blanc, 235 gr, Wert 5,50 €

Nun ja, was soll ich sagen, die Cocoa Dusted Truffles nascht gerade mein Mann und sie scheinen köstlich zu sein (ich selber mag keine dunkle Schoki). Die Creme De Chocolat Blanc werde ich demnächst ausprobieren, momentan steht mir nicht der Sinn nach Süßem. Der Mangosaft war wirklich sehr lecker und war auch schnell leer, aber den Preis hierfür finde ich schon etwas hoch. 

Magazin in der Foodist Box August 2014

Dass das Magazin dabei lag, fand ich ja absolut genial, da ich so gar nicht wußte was ich mit den White Cheddar Tortillas und dem Salsa Roja anfangen sollte. Wie gut, dass ein Rezeptvorschlag bei den Produkten dabei stand. Was ich aber absolut daneben finde war das folgende Foto bei dem Rezept, was doch den Anschein vermittelte, in der Tüte wären große Tortillas enthalten

Rezept Nachoteller

-aber seht mal, wie groß die Tortilla-Chips tatsächlich waren:

Manomasa - White Cheddar Tortillas

Da habe ich mich schon gefragt, wie sie damit wohl dieses Foto hinbekommen haben, zumal auch nichts von „zusammenrollen“ oder dergleichen dabei stand. Die Tortillas werden nämlich in einer Form ausgelegt, dann werden Paprika, Zwiebeln, Tomaten und eine Peperoni kleingeschnitten, vermengt und auf den Tortilla-Chips verteilt. Nun noch mit Käse belegen und im Ofen überbacken. Anschließend auf einem Teller verteilen, die Salsa obendrauf geben und warm genießen. Soweit sogut – und so sah das dann bei mir aus:

Leckere NachosABER: es schmeckte auch so superlecker. Das Salsa zusammen mit dem Gemüse und den Chips, die durch die Gemüsesäfte weich wurden ein wahres Geschmackserlebnis.

Es gibt noch ein weiteres leckeres Rezept für gemischte Paprikaschoten in Glas. Das werde ich demnächst ausprobieren (auch hier sieht man schon, dass das Foto nicht passt, da meiner Meinung nach Fetakäse o.ä. mit im Glas ist, im Rezept werden aber nur Paprika und Knoblauchzehen verwendet). 

Wie auch immer, die Box bzw. die ausprobierten Produkte waren wirklich sehr lecker und die Idee, die hinter der Foodist-Box steht, wird hier gut umgesetzt. Nur an den Rezepten, bzw. den Rezept-Fotos sollte man noch arbeiten damit es in sich stimmig wird.

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

 Ich erhielt das Produkt kosten- und bedingungslos zu Testzwecken - ich schreibe meine eigene Meinung nieder

3 Comments

  1. Eine Box, von der ich noch nie etwas gehört hatte. Dank dir ist das nun anders 😉
    Die Grashoff – Creme De Chocolat Blanc hört sich sehr lecker an.
    Aber wirklich „krass“, wie viele Lebensmittelboxen es mittlerweile auf dem Markt gibt.

    Liebe Grüße
    Sabrina

Leave a Comment