Geldscheine - immer gern gesehen

Unser Ärger mit der Fluggesellschaft – fand jetzt ein gutes Ende

PCO Group - ein bisschen wie Kino zuhause
"Berlin staubt ab" - tolle Frühjahrsputz-Aktion von Mila

***Anzeige***Ratgeber***
Ibiza - Flug vorbei an Es VedrasWer bei mir schon länger mitliest hat sicher auch von unserem Ärger mit der Fluggesellschaft mitbekommen, die uns von Ibiza nicht nach Hause fliegen ließ. Obwohl wir pünktlich am Flughafen waren und auch eingecheckt und die Kontrolle passiert hatten, ließ man uns nicht an Bord gehen. Die Dame meinte, wir würden den Anschlußflug auf Palma nicht erreichen. Da man auf Palma nicht im Flughafen über Nacht bleiben dürfe, sollten wir lieber hier bleiben und uns mit der Fluggesellschaft in Verbindung setzen. Klar, nachts um 11 mit einem Kind an der Hand, das längst schon müde war…

So mußten wir warten, bis alle anderen Fluggäste eingestiegen waren und dann ging es den ganzen Weg zurück zum Eingang. Zum Glück war dann noch ein Mitarbeiter, der uns für den nächsten Morgen den Flug umbuchte. Also alle Koffer wieder holen, ein Taxi rufen und zurück nach Playa d´en Bossa, wo ja meine Nichte noch war. Zum Glück konnte sie uns bis zu unserem Eintreffen ein Zimmer besorgen. Wir mußten natürlich auch nach Deutschland telefonieren, Virginia´s Eltern informieren, dass wir erst am nächsten Tag kommen würden und sie uns erst dann abholen können. Naja, das war alles nicht so schön, aber ändern konnten wir es ja auch nicht.

Es Vedra auf Ibiza

Zuhause angekommen, hörten wir von Ausgleichszahlungen, die man für Flugverspätungen bekommen würde. So machten wir uns im Internet schlau und schrieben zunächst die Fluggesellschaft an. Von dieser hörten wir 4 Monate lange immer nur das gleiche: „Wir kümmern uns“ – „wir melden uns“ – „bitte haben sie Geduld…“ Ob per Mail, Facebook-Nachrichten oder per twitter – immer das gleiche. Dann erhielt ich eine private Nachricht von Facebook-User Mario, der mir fairplane.net empfahl, da XXX auf „normale“ Art nicht reagieren würde und ich die Gesellschaft sicher in einem Jahr noch ohne Erfolg anschreiben würde.

fairplane.net setzt die Ansprüche von Geschädigten wie uns durch und hat hierfür auch eigene Vertragsanwälte. Es fallen lediglich Erfolgsgebühren an, die man auf der Seite entnehmen kann. Über den Stand der Dinge wird man immer per Mail informiert und nachdem Mitte Märze die Nachricht kam, dass die Vertragsanwälte die Ansprüche geltend gemacht haben, kam kurz darauf schon diese Mail:

„Wir dürfen Ihnen mit Freude berichten, dass die belangte Fluglinie nunmehr Ihren Anspruch akzeptiert hat und die Überweisung der Ausgleichsleistung auf das Konto unserer Vertragsanwälte avisiert hat. Sobald die Zahlung am Konto des Vertragsanwalts eingetroffen ist, wird dieser Sie informieren und Ihren Auftrag abrechnen.“

Geldscheine - immer gern gesehen

Zwischenzeitlich wurde die Internetseite geändert und ist nun über fairplane.de abrufbar. Direkt auf der Startseite könnt Ihr kostenlos und unverbindlich Euren Entschädigungsanspruch ausrechnen lassen. Solltet Ihr die Hilfe in Anspruch nehmen, bekommt Ihr auch Login-Daten, so daß Ihr den Status auch hier jederzeit abrufen könnt. 

Heute nach der Arbeit fand ich dann diese Mail, über die ich mich besonders gefreut habe, da ja unser nächster Urlaub schon in knapp 3 Wochen stattfindet und wir so noch ein bisschen Taschengeld zusätzlich haben werden:

„In obiger Angelegenheit dürfen wir mit Freude berichten, dass die belangte Fluglinie nunmehr Ihren Anspruch akzeptiert hat und die Überweisung der Ausgleichsleistung in der Höhe von EUR XXX sowie Zinsen in der Höhe von EUR XXX auf unser Kanzleikonto vorgenommen hat.“

Von diesem Geld wird nun noch die Erfolgsprovision abgezogen und der Rest dann auf mein Konto überwiesen. Das ganze dauerte gerade mal ein paar Wochen – ohne fairplane würde ich mich sicher noch heute über irgendwelche Hinhalte-Mails von XXXX ärgern…

Ich möchte an dieser Stelle zunächst dem Mario danken, ohne ihn wäre ich sicher nicht auf diese Seite gekommen. Und danke auch an fairplane.net und deren Anwälte für die Durchsetzung unserer Ansprüche.

Solltet auch Ihr Ärger mit einer Fluggesellschaft haben – nicht ärgern, sondern einfach und schnell fairplane.de beauftragen…

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

3 Comments

  1. Ich hatte davon im TV auch gehört und gesehen und finde das gut, das ihr wenigstens was zurück bekommt. Das sollten alle machen die geschädigt sind und Ärger hatten.

Leave a Comment