Unser neues Badezimmer #renovieren

Durch den Tag mit POLLIX #fitnesstracker
DIY: Stoffherzen nähen #selbermachen

***Lifestyle***
Es ist vollbracht – nach monatelanger Arbeit haben wir endlich unser Badezimmer fertig. Die Renovierung zog sich länger hin als gedacht ABER was lange währt wird endlich gut. Schon erstaunlich, wieviel Platz wir jetzt im Badezimmer haben. Das liegt natürlich auch daran, dass wir jetzt keine Badewanne mehr haben und zum anderen, dass wir die Duschwände zusammenschieben können. Und auch die Badezimmermöbel, die wir schon seit langer Zeit am Dachboden stehen hatten, konnten eingebaut werden.

Mit den ersten Abrissarbeiten fingen wir schon im vergangenen Herbst an. Leider kam dann die Reha meines Mannes dazwischen und die ganzen Weihnachtsfeiertage – da ging natürlich gar nichts mehr. Termine hatten wir dann für die zweite Wochen im Januar ausgemacht und so ging es dann weiter:  Die Rohre in der Wand und im Boden mußten freigelegt werden damit neue Rohre verlegt werden konnten. Hier ein paar Fotos dazu


Zunächst dachten wir, das würde ausreichen aber der Sanitätinstallateur meinte, es müssen auch noch Schlitze geschlagen werden, um die neuen Rohre zu verlegen. Neben dem Badezimmern hatten wir auch gleich noch die Toilette neu gemacht. Bisher hatten wir nur Kaltwasser direkt aus der Wand und wollten hier ebenfalls Warmwasser zum Händewaschen

Und wie sollte es anders sein: Die alten Wasserleitungen lagen nicht mittig in der Wand so dass es irgendwann krachte und die Mauerteile im Esszimmer aufschlugen. So konnten wir teilweise sogar vom Esszimmer durchs Badezimmer hindurch in die Toilette gucken…

Nach 3 1/2 Tagen war dann alles soweit verlegt und wir konnten die Schlitze und Löcher zuputzen. Nun konnten Verputzer und Fliesenleger an die Arbeit

Jetzt fehlten nur noch die Badezimmermöbel. Es passte alles, wie geplant – immerhin hatten wir die Möbel damals auf gut Glück gekauft.

  Am Besten gefällt mir die begehbare Dusche, ist kein Vergleich zu vorher.

Und auch unsere Toilette ist ganz schick geworden, oder??


Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

15 Comments

  1. Das sieht wirklich super aus! Ist auch sehr viel Arbeit, ich weiss das noch genau, wie wir in unser Haus gezogen sind-meine Güte! Ich brauche auch keine Wanne, da weicht die Haut nur auf;-). Liebe Grüße von Silvia

  2. Hallo Chris Ta,
    toller Artikel. Ich finde es toll solche Anregungen zu bekommen, da es einem selbst hilft, vor allem, wenn man sein eigenes Bad neu gestalten will oder umbauen. Das sind super tolle Arbeiten, eine schöne Tapete ist beispielsweise ein Traum, aber Fliesen auch! Man kann sich im Internet viele Tipps und Anregungen zum Thema Badezimmer holen. Ich habe noch einen zusätzlichen exotischen Tipp als kleine Ergänzung zu diesem tollen Blog. Ich schaue mir immer Badezimmer und Einrichtungen bei Immobilienratgeberseiten an und hole mir dort Anregungen für meine eigenen vier Wände. Eine gute Beispielseite dafür ist:
    http://immobilie-verkaufen-muenchen.com/mehrfamilienhaus-verkaufen-muenchen
    Bei den Exposes gibt es immer wieder mal gute Anregungen für das eigene Badezimmer. Ich hoffe, es hilft euch so, wie es mir damals bei meiner Bad Neugestaltung geholfen hat.Viele Grüße
    Oliver Felinger

Leave a Comment