Auch ich hätte gerne ein Wasserbett

Was ist eigentlich ein Boxspringbett?

Nano Chrom- und Edelstahlversiegelung von Preimess Oberflächentechnik
Gastrolux Pfannentest 2014: Ich bin wieder dabei

Ein neues Bett muß herVor kurzem habe ich mir neue Edelflanell-Bettwäsche gekauft, die total kuschelig ist. Gerade jetzt, wo es immer kälter wird ist sie einfach super – nur das Aufstehen fällt nun nicht gerade leicht. Obgleich man die Bettwäsche öfters wechselt, denkt man bei den Matratzen gar nicht darüber nach – jahrelang. Wenn man aber bedenkt, dass man Nacht für Nacht ca. einen halben Liter Flüssigkeit ausschwitzt kann man sich vorstellen, was da nach ein paar Jahren zusammenkommt. Auch wir stehen momentan vor der Entscheidung neue Matratze oder gleich ein neues Bett…

Wir haben bislang nur ein normales Bett – ein Wasserbett wäre ja schon ganz cool aber bei unserem Altbau habe ich so eher die Befürchtung, dass die Statik dagegenspricht. Auf unserer Suche stolperte mein Mann dann über einen Möbelonlineshop*, der sogenannte Boxspringbetten anbietet. Darunter konnte ich mir zunächst gar nichts vorstellen denn für mich besteht ein Bett aus einem Rahmen, einen Lattenrost und einer Matratze. Ein Boxspringbett dagegen besteht aus einer Box, dem Herzstück des Boxspringbettes, die Matratze und dem Topper.

Das Boxspringbett hat Füße, die die komplette Konstruktion tragen und die für eine ausreichende Belüftung der Matratze von unten sorgen. Die „Box“ oder auch „Boxspring-Untergestell“ genannt,  ist eine Untermatratze, die so ca. 20 – 30 cm hoch ist. Sie sorgt für die Unterfederung mithilfe des Federkerns und darauf liegt dann die Obermatratze. Diese wird als Bonell- oder Tonnen-Taschen-Federkern angeboten und kann aus Latex oder Kaltschaum gefertigt sein. Als sogenannte Topper liegt dann nochmal eine weitere, dünne Matratze obendrauf, die so ca. 7 – 10 cm stark ist und eine Kaltschaum-, Viscoschaum-, Latex-, Naturfaser- oder Rosshaar-Füllung enthält. Klingt kompliziert, scheint es aber nicht zu sein. Alle Teile der Boxspringbetten können im Onlineshop moebelisten.de durch bewußte Wahl der Materialien für die einzelnen Komponenten den individuellen Schlafbedürfnissen angepasst werden und man kann sich schon drauf freuen, gut gebettet zu sein. Ein wichtiges Auswahlkriterium wäre auch, dass die Haltbarkeit des Boxspringbettes wesentlich höher ist als bei herkömmlichen Betten mit Lattenrost und Matratze.  Man kann nämlich, wenn sich im Laufe der Jahre z.B. das Gewicht oder die Schlafvorlieben ändern,  sogar die einzelnen Komponenten austauschen. 

So, nun weiß ich auch endlich, was damit gemeint ist. Nach all den Infos hat mein Mann sich mal das Boxspringbett mit dem klangvollen Namen Sultan näher angesehen und online nach unseren Bedürfnissen konfiguriert. Bei jedem einzelnen Schritt werden gleich die Mehr- oder Minderkosten angezeigt, was wir superfinden. Das Bett gibt es sogar bis zu einer Größe von 2 x 2 m und als Sondergrößen mit 2,10 m bzw. 2,20 m Länge. Dabei stehen 18 verschiedenen Bezugsstoffe bzw. 9 verschiedene Kunstleder-Farben zur Auswahl und sogar Beimöbel wie Nachtschränkchen oder auch Betttruhe mit Staufach in Bettfarbe und -material können dazubestellt werden.  Die Lieferung erfolgt stets frei Haus, lediglich für den Aufbau wird eine Pauschale in Höhe von 99 € veranschlagt. 

Ihr seht schon, in so einem Bett steckt viel mehr als gedacht und alles sollte auch mit Bedacht ausgewählt werden. Aber bei all den Aspekten, die den Schlaf betreffen sollte man bedenken dass Rückenschmerzen vom vielen (falschen) Liegen sicher nicht bessern werden und eine ausreichende Bewegung oftmals besser wäre. 

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

*Link zum Onlineshop
PR/Werbung

3 Comments

Leave a Comment