Was steckt eigentlich in Cremes & Co?

Die Vorbereitungen auf die Hochzeit
Qeridoo® Kidgoo2 Sport 2020- Unboxing #Kindersportwagen

***Anzeige***Ratgeber***
Im Laufe der Zeit habe ich wirklich viele Hautpflegeprodukte ausprobiert -mit den unterschiedlichsten Ergebnissen. Dabei stellt sich oft auch die Frage, ob es überhaupt gut für die Haut ist, immer wieder neue Produkte auszuprobieren. So unterschiedlich wie der Mensch selbst sind auch die verschiedenen Hautbedürfnisse unterschiedlich. Ausreichend Trinken und tägliche Routine sind ein MUSS – wer möchte schon trockene, fahle und müde Haut?

Sicher seid Ihr auch schon vor den Regalen gestanden und habt Euch gefragt, welche Creme wohl die beste für Eure Haut wäre. Cremes, Seren usw. gibt es ja genug und oft möchte man einfach gerade angesagte Inhaltsstoffe ausprobieren – wie Hyaluronsäure. Antioxidantien oder Arganöl. Es gibt soviele Extrakte und Substanzen, die sich positiv auf den individuellen Hautzustand auswirken können. Entscheidend ist hierbei die sinnvolle Kombination von Basisrezeptur und Pflegestoffe.

Hier kann ich Euch den Hautpflege-Guide von Douglas empfehlen, denn hier gibt es ein Inhaltsstoffe-Lexikon, in dem einige besonders talentierte Ingredienzien vorgestellt und erklärt werden – und natürlich auch, wie diese die tägliche Hautpflege bereichern können. Darüber hinaus gibt es viele Infos zu Sonnenpflege nach Hauttyp und Haut- und Handpflege im Winter. 

Kosmetik-Produkte verstehen
Sieht man sich Tiegel & CO mal etwas näher an sind verschiedene Symbole und Infos zu ersehen. Neben der Haltbarkeit gibt es Hinweise auf Umweltfreundlichkeit, Frei von Tierversuchen sowie Verpackung und Entsorgung. Wie auf verpackten Lebensmitteln muss auch auf Kosmetika stehen, welche Inhaltsstoffe drin stecken.

Zeichen und INCI auf Kosmetika

 

INCI, die „International Nomenclature of Cosmetic Ingredients“, schreibt vor, wie genau die Angaben aussehen müssen. Wusstest Du, dass dies in einer bestimmten Reihenfolge erfolgt? Je nach prozentualen Gewichtsanteil am Gesamtprodukt in abnehmender Reihenfolge – heißt vereinfacht: je mehr von einem Inhaltsstoff enthalten ist desto weiter oben muss er in der „Ingredients-Liste“ stehen. So sind meist zunächst Basisstoffe wie Wasser, Fette, Alkohol und Tenside aufgeführt, gefolgt von Wirkstoffen wie Pflanzenextrakte und Hilfsstoffe wie Konservierungs- oder Farbstoffe (wobei die meiner Meinung nach in Kosmetika gar nicht vorhanden sein sollten).

Im Douglas Online-Magazin findet Ihr immer die aktuellsten Kosmetik-Trends, Pflege-Tutorials und auch Produktempfehlungen für diverse Hauttypen.  

Chris-Tas-Blog: Lifestyle, Fashion, Beauty & more

 

1 Comments

Leave a Comment